Gewinde am Tank rausgerissen

Alles was nicht in die anderen Rubriken paßt!

Moderator: Forum-Wächter

Gewinde am Tank rausgerissen

Beitragvon Moto-Manu » Fr 11. Mai 2012, 18:35

Tag leute, ich mal wieder mit nem problem 8)

mir ist heute am tank das obere gewinde von der rechten tankverkleidung rausgerissen.
nun meine frage wie man das gewinde am besten wieder einklebt, oder anders befestigt.

ich habe gehört Epoxidharz soll dafür gut geeignet sein, gibt es noch andere vorschläge/ideen?

wie dick ist der tank überhaupt an der stelle, muß ich mir sorgen machen?

hier bilder, vielen dank schonmal jungs :P

Bild

Bild
...lieber eine gesunde Verdorbenheit als eine verdorbene Gesundheit !
Benutzeravatar
Moto-Manu
hat sonst nichts zu tun
hat sonst nichts zu tun
 
Beiträge: 197
Registriert: Mi 21. Mai 2008, 19:19
Wohnort: 26131 Oldenburg

Re: Gewinde am Tank rausgerissen

Beitragvon Pedro » Fr 11. Mai 2012, 19:10

Moin,

keine Panik !

Ich würde das Ding auch "einfach" wieder einkleben.

Was dafür am Besten geeignet ist würde ich mal versuchen zu googeln.
Soweit ich weiß, ist der Tank aus PP.

http://de.wikipedia.org/wiki/Polypropylen
Gruß,
Peter

Sixth Member of "Dirty Old Men" Bild
(Codename: "the polisher" )
Benutzeravatar
Pedro
Dreigelbhelmträger
Dreigelbhelmträger
 
Beiträge: 3422
Beiträge: 2
Registriert: Do 23. Aug 2007, 22:09
Wohnort: Cuxland

Re: Gewinde am Tank rausgerissen

Beitragvon Dete » Fr 11. Mai 2012, 19:16

Würde UHU Endfest versuchen, habe damit schon vom Seitendeckelbefestigungsnippel bis zur Lichtmaschinen alles möglich Dauerhaft repariert.
Dete
hält es hier immer noch aus
hält es hier immer noch aus
 
Beiträge: 32
Registriert: So 4. Mär 2012, 09:05

Re: Gewinde am Tank rausgerissen

Beitragvon Moto-Manu » Fr 11. Mai 2012, 19:20

zitat wiki: "Kleben ist in der Regel nicht möglich."


wtf ?
...lieber eine gesunde Verdorbenheit als eine verdorbene Gesundheit !
Benutzeravatar
Moto-Manu
hat sonst nichts zu tun
hat sonst nichts zu tun
 
Beiträge: 197
Registriert: Mi 21. Mai 2008, 19:19
Wohnort: 26131 Oldenburg

Re: Gewinde am Tank rausgerissen

Beitragvon Moto-Manu » Fr 11. Mai 2012, 19:30

achso, es muß natürlich ein kleber sein, mit dem man metall (gewinde) mit dem PP-material verkleben kann...allzuviel wollte ich natürlich auch nicht ausgeben..


habe dieses uhu endfest mal gegoogelt, das ist ja son 2komponenten kram, klingt ja schonmal nicht schlecht. aber irgendwie gibts da viele verschieden sorten, welches genau hast du denn benutzt, dete?
bekommt man sowas im baumarkt oder ist das son high-end-profikram? :?

und ich seh gerad "auf epoxidharzbasis" soll dieses endfest sein, klingt gut.
...lieber eine gesunde Verdorbenheit als eine verdorbene Gesundheit !
Benutzeravatar
Moto-Manu
hat sonst nichts zu tun
hat sonst nichts zu tun
 
Beiträge: 197
Registriert: Mi 21. Mai 2008, 19:19
Wohnort: 26131 Oldenburg

Re: Gewinde am Tank rausgerissen

Beitragvon Dete » Fr 11. Mai 2012, 21:19

Uhu Endfest 300, bekommst du in jeden normalen Baumarkt.

Ist so ziemlich der beste Kleber welchen ich kenne, man muss ihn halt nur die Zeit zum austrocken geben (24-48std). Wenn du den Warm fönst wir er sehr dünnflüssig und kriecht in die kleinsten Ritzen, habe damit auch schon Metall geklebt.
Dete
hält es hier immer noch aus
hält es hier immer noch aus
 
Beiträge: 32
Registriert: So 4. Mär 2012, 09:05

Re: Gewinde am Tank rausgerissen

Beitragvon TT-Jochen » Sa 12. Mai 2012, 06:28

Moin Manu

Epoxidharz kannste vergessen,hat nur 4 Wochen gehalten. :twisted:
Die Mutter war mit einem 2 Komponenten Kleber eingeklebt,den ich mal in Dortmund auf der Messe gekauft habe.

Naja,hat wohl auch nur 1 Jahr gehalten. :pff:

Würde nun auch mal den kleber von UHU versuchen.

Gruß
TT-Jochen
Gruß TT-Jochen

Der auf Grachtentauchmaschine mit Damen(Start)knopf umgestiegen ist (TT/E).
Benutzeravatar
TT-Jochen
wollte einen gelben Helm
wollte einen gelben Helm
 
Beiträge: 313
Registriert: Do 5. Nov 2009, 09:13
Wohnort: Oer-Erkenschwick

Re: Gewinde am Tank rausgerissen

Beitragvon telekobold » Sa 12. Mai 2012, 07:59

Hallo,
du kannst mal bei Henkel anrufen. Ich wurde zu Teroson weiterverbunden als ich meine Ansaugstutzen kleben wollte und dort kompetent von einem motorradfahrendem Ingenieur beraten.
Telefonnummer auf fast jeder Klebertube und den meisten Wasch- und Putzmitteln. Beratung zum Nulltarif.
Benutzeravatar
telekobold
hält es hier immer noch aus
hält es hier immer noch aus
 
Beiträge: 35
Registriert: Mi 18. Apr 2012, 08:38

Re: Gewinde am Tank rausgerissen

Beitragvon scramblin_hennes » Sa 12. Mai 2012, 10:29

google mal nach "Sikaflex". Die haben sehr leistungsfähige Kleber.
Eine Kartusche kostet so um 10-15 Oi herum. Gibts z.B. bei Wohnmobil-
Verkäufern oder im Marinebereich.
Bild founder of the "Dirty Old Men"
Benutzeravatar
scramblin_hennes
Dreigelbhelmträger
Dreigelbhelmträger
 
Beiträge: 1328
Registriert: Mo 30. Okt 2006, 13:22
Wohnort: Bremen

Re: Gewinde am Tank rausgerissen

Beitragvon Moto-Manu » Sa 12. Mai 2012, 18:15

TT-Jochen hat geschrieben:Moin Manu

Epoxidharz kannste vergessen,hat nur 4 Wochen gehalten. :twisted:
Die Mutter war mit einem 2 Komponenten Kleber eingeklebt,den ich mal in Dortmund auf der Messe gekauft habe.

Naja,hat wohl auch nur 1 Jahr gehalten. :pff:

Würde nun auch mal den kleber von UHU versuchen.

Gruß
TT-Jochen



hy jochen!

irgendwie wiederspricht sich das doch was du schreibst? uhu endfest ist doch auch epoxidharz...(zumindest auf dessen basis...) ?!



sikaflex hab ich schonmal gehört....
hmm, ich denk ich werds tatsächlich mal mit dem endfest probieren und dann berichten - es sei denn - jemand sagt jetzt noch dass das doch nicht funktionieren wird! :D


wie dick ist denn nun der tank ca. an dieser stelle, weiß da jemand was?

danke aber erstmal an alle!
uhu
...lieber eine gesunde Verdorbenheit als eine verdorbene Gesundheit !
Benutzeravatar
Moto-Manu
hat sonst nichts zu tun
hat sonst nichts zu tun
 
Beiträge: 197
Registriert: Mi 21. Mai 2008, 19:19
Wohnort: 26131 Oldenburg

Nächste

Zurück zu Quatschecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

cron