Gewinde am Tank rausgerissen

Alles was nicht in die anderen Rubriken paßt!

Moderator: Forum-Wächter

Re: Gewinde am Tank rausgerissen

Beitragvon Maybach » Sa 9. Jan 2016, 16:55

Ich habe so einen Tank gebraucht erstanden. Leider lassen sich die Schrauben M6 nicht herausdrehen, weil wohl die eingeklebte Gewinde sich mitdreht.
Habt jemand Vorschläge für eine zerstörungsfreie Reparatur? Schrauben ausbohren? Erhitzen und samt den Hülsen aushebeln und dann letztere wieder einkleben?

Fragen über Fragen ...

Maybach
Zuletzt geändert von Maybach am Sa 9. Jan 2016, 23:59, insgesamt 1-mal geändert.
Maybach
 

Re: Gewinde am Tank rausgerissen

Beitragvon S-Treter » Sa 9. Jan 2016, 20:22

moinmoin
wenn die sich schon leicht drehen lassen,geht das rauszuhebeln.
etwas geduld dabei und sanfte gewalt,geht besser als die schrauben auszubohren.
Gruß Steffen (Die weiße 3)
TT600S
www.mausefallenmuseum.de/
www.motorradtouren-hallesaale.de/
Benutzeravatar
S-Treter
wollte einen gelben Helm
wollte einen gelben Helm
 
Beiträge: 259
Registriert: Mo 21. Jul 2008, 21:11
Wohnort: 06333 Hettstedt Südharz

Re: Gewinde am Tank rausgerissen

Beitragvon SNABZ » Do 9. Mär 2023, 18:09

Hallo,

bin neu hier im Forum und habe das selbe Problem, nur das bei mir die Verkleidung mit Schraube noch am Tank meiner TT600S hängt. Diese dreht halt durch und die gängigen Lösungen haben nichts gebracht. Bleibt hier nichts anderes als raushebeln übrig? Ich hatte gehofft eine humane Lösung zu finden.

Viele Grüße
Steffen
SNABZ
mal eben kurz reingeschaut
mal eben kurz reingeschaut
 
Beiträge: 7
Registriert: Mi 1. Mär 2023, 12:19

Re: Gewinde am Tank rausgerissen

Beitragvon ndugu » Fr 10. Mär 2023, 16:18

Versuche die Mutter am Durchdrehen zu hindern. Wenn zwischen Tank und Verkleidung kein Platz um ein Werkzeug einzuführen, lieber eine etwa 10 mm große Bohrung in den Deckel, so daß ein Werkzeug durch passt. Besser als beim Raushebeln unkalkulierbare Rißverläufe zu riskieren! Viel Erfolg!
ndugu
hat sonst nichts zu tun
hat sonst nichts zu tun
 
Beiträge: 210
Registriert: Mo 10. Mai 2021, 17:42

Re: Gewinde am Tank rausgerissen

Beitragvon SNABZ » Fr 10. Mär 2023, 17:58

Alles klar, dann werde ich mein Glück mal versuchen. Was hat die Mutter für eine Schlüsselweite?
SNABZ
mal eben kurz reingeschaut
mal eben kurz reingeschaut
 
Beiträge: 7
Registriert: Mi 1. Mär 2023, 12:19

Re: Gewinde am Tank rausgerissen

Beitragvon ndugu » Fr 10. Mär 2023, 18:08

Das weiß ich leider nicht mehr!
ndugu
hat sonst nichts zu tun
hat sonst nichts zu tun
 
Beiträge: 210
Registriert: Mo 10. Mai 2021, 17:42

Re: Gewinde am Tank rausgerissen

Beitragvon byrd » Sa 11. Mär 2023, 13:51

Hallo da die Tanks wachsen ( größer werden ) siehe Cagiva Elefant ist das ein Problem da auch die Tanklufthutzen nicht mehr passen.Ich habe meine Gewinde Buchsen mit Gewalt herausgearbeitet da der Deckel eh Kaputt war.Nachher mit 2 K Kleber eingeklebt.Die Tanks lösen sich mit den Jahren auf, kenn jemanden mit der Canyon da waren die Einspritzdüsen wie mit Mehl zu.Da sich der Tank auflöst.Am Besten wir machen eine groß Bestellung bei Rigo Racing Alutank für die TTs :x Gruß BYRD
byrd
hat Zwillinge
hat Zwillinge
 
Beiträge: 927
Registriert: Sa 20. Nov 2010, 14:53

Vorherige

Zurück zu Quatschecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast