Korsika & Sardinientour 2022

Planung, Mitfahrgesuche, Vorschläge, Berichte

Moderator: Forum-Wächter

Korsika & Sardinientour 2022

Beitragvon turboalex » Di 19. Apr 2022, 10:51

Sardinien & Korsika Tour
Zeitraum: 11. – 26.3.2022
Equipment: 2x Yamaha TT 600 (4LW)
turboalex
vielleicht meint er es ernst
vielleicht meint er es ernst
 
Beiträge: 12
Registriert: So 21. Mär 2021, 20:42

Re: Korsika & Sardinientour 2022

Beitragvon turboalex » Di 19. Apr 2022, 10:52

Hallo,

nach zweijähriger Wartezeit aus bekannten Gründen war es dann dieses Jahr endlich soweit. Wir haben unsere Korsika- und Sardinientour mit der TT600 (4LW) verwirklicht. Startpunkt war Tortona. Den ursprünglichen Plan von dort nach Nizza zu fahren und mit der Fähre nach Bastia überzusetzen, mussten wir in der Nacht vor der Abreise leider verwerfen. Das Wetter war zu schlecht (hohe Wellen) und die Reederei hatte beschlossen, die Überfahrt nicht durchzuführen. Somit mussten wir uns in der Nacht etwas Neues einfallen lassen. Das Ziel war jetzt Genua und von dort nach Porto Torres übersetzen. Das Ticket war schnell gebucht und somit konnten wir endlich am Morgen starten und haben noch einen kleinen Schlenker Richtung Livorno gemacht, bevor wir am Abend auf die Fähre gefahren sind.
turboalex
vielleicht meint er es ernst
vielleicht meint er es ernst
 
Beiträge: 12
Registriert: So 21. Mär 2021, 20:42

Re: Korsika & Sardinientour 2022

Beitragvon turboalex » Di 19. Apr 2022, 10:52

Am nächsten Morgen, in Porto Torres angekommen, haben wir uns in Richtung Santa Teresa Gallura aufgemacht, um dort die Fähre nach Korsika zu erreichen. Als wir dort angekommen waren und die Tickets kaufen wollten, wurden wir mit den Worten „no ferry today“ empfangen. Auch hier wieder auf Grund des Wetters (hohe Wellen). Somit brauchten wir eine Unterkunft für eine Nacht. Die ersten fünf Unterkünfte, die wir angefahren hatten, waren geschlossen. Im Ort lernte ich drei nette Sardinier kennen und nachdem ich ihnen unsere Lage erklärt hatte, zückte einer von ihnen sein Handy und erzählte wild mit Händen und Füssen etwas auf Italienisch. Nachdem er aufgelegt hatte, erklärte er mir auf Englisch, dass ich die Straße runterfahren und die zweite Straße links abbiegen sollte. Dort würde ich nach 500 m ein Hotel sehen, das den Namen „Vento“ hat. Dort nach dem Chef Thomas fragen und sagen, dass Giovanni ein Zimmer reserviert hat. Dort angekommen wurde bereits auf uns gewartet. Bellissima!
Um am nächsten Morgen endlich nach Korsika übersetzen zu können, haben wir uns für die erste Fähre um 7 Uhr entschieden. Und die haben wir auch bekommen und konnten pünktlich losfahren und diese fantastische Insel unter unsere Räder nehmen. Die ursprüngliche Idee war auch die ein oder andere Geländetour zu unternehmen. Uns wurde allerdings bereits auf unserem ersten Geländeausflug von einem Einheimischen eindeutig und unmissverständlich auf Französisch klar gemacht, dass das nicht auf der Insel gehe (so wie in Deutschland auch nicht). Na gut, bevor das weiter Ärger gibt, haben wir für die weiteren Touren auf Korsika nur die Straßen genutzt. Aber auch die waren Hammer! Nach 4 fantastischen Tagen auf Korsika sind wir wieder zurück nach Sardinien gefahren.
turboalex
vielleicht meint er es ernst
vielleicht meint er es ernst
 
Beiträge: 12
Registriert: So 21. Mär 2021, 20:42

Re: Korsika & Sardinientour 2022

Beitragvon turboalex » Di 19. Apr 2022, 10:53

Die erste Tour ging von Santa Teresa Gallura nach Santa Maria Navarrese. Hier haben wir uns für 4 Tage in einem Appartement eingemietet und von dort unsere Tagestouren ins Gelände gestartet. Endlich, nachdem ja das Gelände auf Korsika größtenteils für uns gesperrt war. Da es die letzten zwei Tage, vor allem nachts, geregnet hatte, stiegen die kleinen Bäche doch ordentlich an. Und bei der ein oder anderen Tour mussten wir umdrehen, da die Bäche zu tief waren, um dort mit der TT600 durchfahren zu können. Die Wohnung war u.a. mit einer Waschmaschine ausgestattet, so dass wir hier unsere Wäsche waschen konnten. Es war Halbzeit unserer Reise. Das hat gut gepasst, da uns so langsam die spärlich gepackte Kleidung ausging.
Nächstes Ziel war Guspini. Die Überquerung der Insel von Ost nach West war allerdings hart. Sehr hart. Als wir am Morgen gestartet sind, hatte es z.T. in den Bergen nur 2°C. Und wir waren nur mit Sommerhandschuhen ausgerüstet. Um nicht komplett zur erfrieren, habe ich die Regenhandschuhe übergezogen. Das hat den Schmerz etwas gelindert. Aber kurz vor Guspini kam dann wieder die Sonne raus und es waren deutlich über 10°C. Das war ausreichend, um wieder etwas Wärme zu tanken. Die Geländetouren um Guspini waren wieder fantastisch. Vom Anspruch / Schwierigkeitsgrad her etwas mehr als an der Ostküste. Und die Flussdurchquerungen wurden immer häufiger. Und tiefer. Eigentlich genau was man sich erhofft!
Nach drei Tagen ging es dann weiter zu unserer letzten Lokation. Ein wunderschönes Hotel direkt in den Dünen gelegen: Hotel Corsaro Nero (Portu Maga). Wer Ruhe und einen direkten Blick aufs Meer beim Aufstehen sucht, wer ein tolles Abendessen mit Blick aufs Meer sucht... Das ist es! Selbst die TT600 haben wir direkt vor dem Appartement parken können. Was für ein Anblick! Und die Geländetouren waren auch hier sehr gut. Haben uns immer wieder an unsere Grenzen gebracht. Unglaubliche Touren durch ehemalige Bergbaugebiete. Teils mit weggespülten Straßen, so dass nur noch ein Zweirad auf der Straße fahren konnte (und auch das nur mit viel Mut). Abenteuer pur.
turboalex
vielleicht meint er es ernst
vielleicht meint er es ernst
 
Beiträge: 12
Registriert: So 21. Mär 2021, 20:42

Re: Korsika & Sardinientour 2022

Beitragvon turboalex » Di 19. Apr 2022, 10:53

Das Ende unserer Reise nahte und wir mussten uns so langsam wieder Richtung Heimat aufmachen. Somit ging es auf unserer letzten Tour auf Sardinien von Portu Maga nach Porto Torres direkt an der Küste (soweit möglich) entlang. Das war eine der besten (Straßen-) Touren, die ich bisher gemacht habe. Trotz oder wegen der 41 PS war die gesamte Strecke ein Genuss. Kurve an Kurve reiht sich hier bis nach Porto Torres. Gerade Stücke gab es nicht. Ja die TT 600 kann auch Straße. Und das mit Stollenreifen (Pirelli MT 21 – so eine Schräglage hätte ich nicht erwartet). Und dann noch der Blick auf die Küste mit den Felsen und dem Meer. Bellissima!
turboalex
vielleicht meint er es ernst
vielleicht meint er es ernst
 
Beiträge: 12
Registriert: So 21. Mär 2021, 20:42

Re: Korsika & Sardinientour 2022

Beitragvon turboalex » Di 19. Apr 2022, 10:54

Am Ende waren es dann ca. 340 km bei einer Fahrzeit von knapp 6 h. Genuss pur bis nach Porto Torres, wo die Fähre auf uns wartete. Bevor es aufs Schiff ging, gab es noch eine Pizza am Hafen. Und das verdiente Bier. Der Besitzer kam gleich raus und bewunderte unsere TT 600. „Bella moto. Bella moto.“ Das haben wir sehr oft auf dieser Tour gehört.
Am nächsten Morgen waren wir wieder auf dem Festland. Hier wartete unser Auto samt Hänger und es ging wieder nach Hause.
turboalex
vielleicht meint er es ernst
vielleicht meint er es ernst
 
Beiträge: 12
Registriert: So 21. Mär 2021, 20:42

Re: Korsika & Sardinientour 2022

Beitragvon turboalex » Di 19. Apr 2022, 10:55

Fazit: Die TT 600 hat problemlos die 2800 km durchgehalten. Es gab keine Defekte. Ich musste in der Halbzeit den Hinterradreifen wechseln, da mir das Profil ausging (Reifenverschleiß ca. 0,4 mm / 100km) und ich sicher nach Hause kommen wollte. Da bot sich ein Reifenhändler in Tortoli an (Sasso Gomme di Tortolì). Top Service und sehr hilfsbereit. Korsika ist wunderschön zum Motorrad fahren. Allerdings nur auf der Straße. Gelände mögen die Korsen nicht. Sardinien ist wunderschön zum Motorrad fahren. Auch abseits der Straße sind unglaubliche Endurotouren möglich. Schwierigkeitsgrad kann man frei wählen (von Anfänger bis Profi). Mehr geht nicht…
turboalex
vielleicht meint er es ernst
vielleicht meint er es ernst
 
Beiträge: 12
Registriert: So 21. Mär 2021, 20:42

Re: Korsika & Sardinientour 2022

Beitragvon turboalex » Di 19. Apr 2022, 10:56

Sorry...ich musste den Beitrag in "kleinen Stücken" abspeichern, da es anders nicht möglich war...

Grüsse

Alex
turboalex
vielleicht meint er es ernst
vielleicht meint er es ernst
 
Beiträge: 12
Registriert: So 21. Mär 2021, 20:42

Re: Korsika & Sardinientour 2022

Beitragvon Maybach » Di 19. Apr 2022, 11:49

Super, Alex! Und jetzt noch Bilder ...

Und aus eigener Erfahrung darf ich Dir sagen: Wenn die von Sardinien nach Korsika nicht mit der Fähre fahren, dann ist das gut so. Gerade die Straße von Bonifacio ist berüchtigt für ihre Stömungen und Wellen.
Und die Abneigung der Korsen für Offroad-Fahrer liegt in den Bränden, die immer wieder auch von diesen ausgelöst wurden. Und natpürlich daran, weil die Korsen halt Korsen sind. Das erfährt Frankreich ja gerade auch wieder.

Maybach
Maybach
hat sonst nichts zu tun
hat sonst nichts zu tun
 
Beiträge: 163
Registriert: Mo 17. Mai 2021, 13:37

Re: Korsika & Sardinientour 2022

Beitragvon Hiha » Di 19. Apr 2022, 12:08

Bei Maestrale und Seegang mit Tendenz zu 10 in der Straße von Bonifacio hab ich auch schon öfter mal die Fische gefüttert. Aber ich war in guter Gesellschaft, denn da hing mit mir die halbe Besatzung achtern an der Reling. :evil: Gutes Zeichen für schwere See ist, wenn sie beim Boarding ohne Aufforderung Kotztabletten verteilen. :D

Gruß
Hans
Hiha
gut brauchbar
gut brauchbar
 
Beiträge: 95
Registriert: Mo 31. Mai 2021, 08:06

Nächste

Zurück zu Urlaub, Touren, Abenteuer

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast