Kann man einen Lagersitz reparieren ?

Alles rund um die Technik der TT600

Moderator: Forum-Wächter

Kann man einen Lagersitz reparieren ?

Beitragvon Pedro » Di 2. Mär 2010, 11:45

Moin,

isch hab da mal 'ne Frage .. :pff:

Tatort Radnabe.
Das Radlger fällt fast allein aus dem Lagersitz heraus.
Durch fehlerhafte Montage ist der Lagersitz leicht oval, im eingebauten Zustand kippelt das Lager minimal.

Nun könnte man zum Tüv einfach alles wieder zusammen bauen, die merken davon nichts. (kein Spiel am Rad fühlbar)

Aber ich weiß das, und das nervt. :x

Kann vielleicht den Lagersitz wieder instand setzen ?? :roll:

Wenn ja --- wie ?

Kosten ??


Oder muss ich eine andere Nabe nehmen und das Rad umspeichen lassen ?? :cry:


Torn ?? , Dagolli ??? --- Hilfe !! :(
Gruß,
Peter

Sixth Member of "Dirty Old Men" Bild
(Codename: "the polisher" )
Benutzeravatar
Pedro
Dreigelbhelmträger
Dreigelbhelmträger
 
Beiträge: 3425
Beiträge: 2
Registriert: Do 23. Aug 2007, 22:09
Wohnort: Cuxland

Re: Kann man einen Lagersitz reparieren ?

Beitragvon dagoolli » Di 2. Mär 2010, 12:34

gehen tut alles.
aufschweißen, ausspindeln ...
ich würde versuchen (wenn's gut werden soll), den lagersitz einfach etwas größer ausspindeln zu lassen (sollte bei geeigneter maschine ohne ausspeichen gehen) und dann entweder ne buchse einzupressen und auf das passende lagermaß spindeln zu lassen (presspassung, wahrscheinlich Buchse in H7, müsste man aber noch verifizieren) oder nach der Torn-methode bei nur leichtem übermaß das lager mit fühlerlehrenband wieder einsetzen.

die ganz stumpfe methode wäre natürlich: lagereinbau mit hochviskosem, spaltüberbrückenden füge-kleber von loctite oder delo. hält auch ewig und läßt sich mit erwärmen in jedem falle auch wieder demontieren.
Gruß
Olaf

sapere aude!
Hätte Gott gewollt, dass ich anderen in den Arsch krieche, wäre ich als Zäpfchen geboren!
Benutzeravatar
dagoolli
Dreigelbhelmträger
Dreigelbhelmträger
 
Beiträge: 4920
Registriert: Di 14. Feb 2006, 07:58
Wohnort: 3298

Re: Kann man einen Lagersitz reparieren ?

Beitragvon Pedro » Di 2. Mär 2010, 13:33

Moin,

an Fühlerlehrenband hatte ich auch schon gedacht.
Ob man's glaubt , oder nicht, aber der "Trick" wird sogar bei Yamaha empfohlen, wenn bei der alten TDR 250 der Sitz von den Schalen für's Lenkkopflager ausgenudelt ist.

Flüssigmetall wäre auch da.... :pff:

Das Übermaß ist ziemlich gering, dennoch kann ich das Lager im Sitz drehen. :(


Habe jedoch auf die Schnelle keinen passenden Spion da gehabt, das Spaltmaß ist kleiner als 0,1 mm.
Gruß,
Peter

Sixth Member of "Dirty Old Men" Bild
(Codename: "the polisher" )
Benutzeravatar
Pedro
Dreigelbhelmträger
Dreigelbhelmträger
 
Beiträge: 3425
Beiträge: 2
Registriert: Do 23. Aug 2007, 22:09
Wohnort: Cuxland

Re: Kann man einen Lagersitz reparieren ?

Beitragvon dagoolli » Di 2. Mär 2010, 14:45

also eh ich im lagersitz mit flüssigmetall / knetmetall rumpanschen würde (da müsstest du eh nachbearbeiten - sowas nehm ich zur gewindedommodellierung :-)), nähme ich loctite / delo adhäsiv. bei der spaltüberbrückung kein problem. mein zeug geht bis 0,25mm!
Gruß
Olaf

sapere aude!
Hätte Gott gewollt, dass ich anderen in den Arsch krieche, wäre ich als Zäpfchen geboren!
Benutzeravatar
dagoolli
Dreigelbhelmträger
Dreigelbhelmträger
 
Beiträge: 4920
Registriert: Di 14. Feb 2006, 07:58
Wohnort: 3298

Re: Kann man einen Lagersitz reparieren ?

Beitragvon marTTin » Di 2. Mär 2010, 16:23

lagersitz ausdrehen fürs nächst größere lager mit größeren außenring.
Benutzeravatar
marTTin
wollte einen gelben Helm
wollte einen gelben Helm
 
Beiträge: 364
Registriert: Di 6. Feb 2007, 08:16
Wohnort: Dresden

Re: Kann man einen Lagersitz reparieren ?

Beitragvon Torn » Mi 3. Mär 2010, 05:43

Bloß keine Klebstoffe - Lagerkleber funzt auch nur bedingt bis zu 0,05mm zuverlässig. Fühlerlehrenband ist zäh und zerbröselt nicht. Sonst echt aufspindeln, entweder nächst größere Lagerreihe nehmen oder ne dünnwandige Messing oder Stahlbuchse einschrumpfen. Dabei bitte vor dem Herstellen die verschiedenen Wärmeausdehnungen berechnen, das Alu dehnt sich verhältnismäßig stark und man benötigt mehr als 1/100 Übermaßige Buchsen, sonst klapperts mit Pech bald wieder.

Schweißen bloß nicht, da verzieht sich alles, Flammspritzen ist zu teuer, sei denn du kennst jemanden, der dir das macht. da könnte man dann auch richtig schön verschleißfestets Material auftragen lassen (CrMo-Legierung o. ä.)

Gruß,
Torn
Torn
 

Re: Kann man einen Lagersitz reparieren ?

Beitragvon dagoolli » Mi 3. Mär 2010, 09:08

in jedem falle die bessere variante, aber ich könnte dir ja mal meine alte kurbelwelle von der 550er zeigen. nach passfederbruch und heftigen knutschreien zwischen KW und AGW war da der sitz vom zahnrad völlig hinüber ... delo adhäsiv hat da 8 jahre klaglos dienst verrichtet :-)
Gruß
Olaf

sapere aude!
Hätte Gott gewollt, dass ich anderen in den Arsch krieche, wäre ich als Zäpfchen geboren!
Benutzeravatar
dagoolli
Dreigelbhelmträger
Dreigelbhelmträger
 
Beiträge: 4920
Registriert: Di 14. Feb 2006, 07:58
Wohnort: 3298

Re: Kann man einen Lagersitz reparieren ?

Beitragvon julius » Mi 3. Mär 2010, 11:46

So ein Scheiß habe ich früher oft murcksen müssen. Meine lieblingsmethode war Aufrendeln und die Rillen mit Flüßigmetall füllen.
Einfach das Klebstoff mit dem Finger gleichmässig reinpeppen. Nach aushärtung den Lagersitz richtig heiß machen und Lager reinpressen.
An diese Stelle ist rendeln schwierig aber ein Meisel und viel geduld tut es auch. :pff:

Dies ist eine Notlösung!!! Kinder bitte nicht nachmachen :!:
Gruß Julius

Second member of "Dirty Old Men" Bild and founder member of "TDM"Bild

(code-name: "crash test dummy")
Benutzeravatar
julius
Forum Guru
Forum Guru
 
Beiträge: 1885
Beiträge: 5
Registriert: Mo 16. Jan 2006, 23:21
Wohnort: Pulheim

Re: Kann man einen Lagersitz reparieren ?

Beitragvon dagoolli » Mi 3. Mär 2010, 12:10

hey, coole sache!

:mrgreen: nichts hält länger als ein provisorium!!! :mrgreen: :-:
(meine rumänischen kabelflikereien halten auch noch :lol:)
Gruß
Olaf

sapere aude!
Hätte Gott gewollt, dass ich anderen in den Arsch krieche, wäre ich als Zäpfchen geboren!
Benutzeravatar
dagoolli
Dreigelbhelmträger
Dreigelbhelmträger
 
Beiträge: 4920
Registriert: Di 14. Feb 2006, 07:58
Wohnort: 3298

Re: Kann man einen Lagersitz reparieren ?

Beitragvon Torn » Mi 3. Mär 2010, 20:58

Ich habe einmal teuer Lehrgeld bezahlt durch so ne tolle Klebeidee eines tüchtigen Verkäufers. Nach 4 Wochen waren die absolut frisch überhohlte KW samt Pleuel und das Motorgehäuse Totalschaden.... daher lieber nicht kleben, wenn mehr als 0,05mm zu überbrücken sind.

Gruß,
Torn
Torn
 

Nächste

Zurück zu Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 19 Gäste