TT600S geht plötzlich aus und springt erst kalt wieder an.

Alles rund um die Technik der TT600

Moderator: Forum-Wächter

TT600S geht plötzlich aus und springt erst kalt wieder an.

Beitragvon MAennlein » Mo 9. Okt 2023, 12:59

Hallo zusammen,

ich hoffe, obwohl das hier ein TT600R Forum ist, hat jemand einen Tipp für mich hat.
Meine TT 600S Bj. 94 geht spontan und ohne Vorwarnung aus, meist so nach etwa
10 Kilometern, wenn sie "Temperatur" hat.
Dann lässt sie sich auch nicht mehr ankicken oder anrollen, Strom ist da, zumindest
geht das Neutral Lämpchen an und auch das Ablendlichlicht, wenn ich es eingeschalte
beim ankicken, leuchtet auf. Sämtliche Kabel und Steckverbindungen habe ich (augenscheinlich)
bereits gerpüft und ebenfalls mal alle Stecker gereinigt.

Im kalten Zustand springt sie sofort an und es funktioniert alles normal. Killschalter am Lenker,
der Schalter am Ständer schaltet ebenfalls wie er soll, usw., sie fährt auch absolut problemlos
geht aber irgendwann einfach aus, ohne eine Chance auf Wiederbelebung.
Erst nachdem sie längere Zeit abgekühlt ist, springt sie wieder an.
Und mit länger meine ich, dass schon fast wieder komplett kalt ist, 20 Minuten reichen nicht.

Was kann das sein? Bin für jeden Tipp dankbar.

Gruß

Ralf
MAennlein
mal eben kurz reingeschaut
mal eben kurz reingeschaut
 
Beiträge: 3
Registriert: Fr 22. Aug 2008, 10:21
Wohnort: Koblenz

Re: TT600S geht plötzlich aus und springt erst kalt wieder a

Beitragvon Eumel » Mo 9. Okt 2023, 13:14

Kling irgendwie elektrisch :roll:
Kein sprozen und knallen? Auf den ein Schlag aus?
Ich würd erstmal kontrollieren ob im beschrieben Zustand ein Zündfunke zustande kommt.
Benutzeravatar
Eumel
hat sonst nichts zu tun
hat sonst nichts zu tun
 
Beiträge: 217
Registriert: So 3. Sep 2017, 18:09

Re: TT600S geht plötzlich aus und springt erst kalt wieder a

Beitragvon ndugu » Mo 9. Okt 2023, 14:26

Klingt irgendwie nach Gemisch :roll:
Kein Sprit mehr im Vergaser, weil Unterdruck im Tank (Belüftung zu)?
Aber Kontrolle des (meist nur schwer zu erkennenden) Zündfunkens kann auch sehr hilfreich sein!
ndugu
hat sonst nichts zu tun
hat sonst nichts zu tun
 
Beiträge: 191
Registriert: Mo 10. Mai 2021, 17:42

Re: TT600S geht plötzlich aus und springt erst kalt wieder a

Beitragvon MAennlein » Mo 9. Okt 2023, 14:55

Eumel hat geschrieben:Kling irgendwie elektrisch :roll:
Kein sprozen und knallen? Auf den ein Schlag aus?
Ich würd erstmal kontrollieren ob im beschrieben Zustand ein Zündfunke zustande kommt.


Als es das erste Mal passiert ist, hat sie vorher schon gefühlte Zündaussetzer gehabt, bzw. ist zweimal
an einer Ampel ohne Grund ausgegangen, konnte aber sofort wieder angekickt werden.
Danach ist sie noch ca. 30 Km ganz normal gefahren bis sie irgendwann angefangen zu ruckeln,
so wie wenn man auf Reserve um,schalten muss, was aber dann wieder weg war. Ein paar
Km weiter ging sie dann ganz aus und nicht wieder an. (Tank war da noch min. halb voll)
Vor Ort habe ich dann gleich mal nachgesehen ob sie Benzin bekommt. Schlauch am Vergaser abgezogen
und das Benzin ist gelaufen. Aber ein ankicken war nicht möglich.
Als ich sie wieder in der Garage hat ist sie (kalt) sofort wieder angesprungen. Zur Sicherheit habe
ich danach alle Kabel überprüft und auch mal alle Steckverbindungen gereinigt.

Gestern wollte ich dann eine Probefahrt machen, was Anfangs ja auch geklappt hat, bis sie nach
ca. 10 Km wieder ohne Vorwarnung ausging, hat sich angefühlt als wenn jemand den Killschalter drückt
und nicht wie wenn sie keinen Sprit mehr bekommt. Danach gleiches Spiel, mit dem Hänger abgeholt
und zu Hause ist sie (abgekühlt) wieder einwandfrei angesprungen.
MAennlein
mal eben kurz reingeschaut
mal eben kurz reingeschaut
 
Beiträge: 3
Registriert: Fr 22. Aug 2008, 10:21
Wohnort: Koblenz

Re: TT600S geht plötzlich aus und springt erst kalt wieder a

Beitragvon MAennlein » Mo 9. Okt 2023, 15:01

ndugu hat geschrieben:Klingt irgendwie nach Gemisch :roll:
Kein Sprit mehr im Vergaser, weil Unterdruck im Tank (Belüftung zu)?
Aber Kontrolle des (meist nur schwer zu erkennenden) Zündfunkens kann auch sehr hilfreich sein!


Tankdeckel hatte ich auch auf, dann auch mal den Schlauch am Vergaser abgezogen und das Benzin ist gelaufen.
Aber ein ankicken war nicht möglich. Als ich sie wieder in der Garage hatte, ist sie (kalt) sofort wieder angesprungen.
Vor Ort habe ich noch nicht nach dem Zündfunken geguckt aber immer wenn sie wieder in zurück vom Hänger war und
da war immer ein Funke da, aber da war sie ja auch wieder abgekühlt.
Wie gesagt, Benzin kommt immer zumindest bis zum Vergaser nachdem sie ausgegangen ist.

Für mich sieht das wie Eumel schon geschrieben hatte auch mehr nach einem elktrischen Problem aus.
MAennlein
mal eben kurz reingeschaut
mal eben kurz reingeschaut
 
Beiträge: 3
Registriert: Fr 22. Aug 2008, 10:21
Wohnort: Koblenz

Re: TT600S geht plötzlich aus und springt erst kalt wieder a

Beitragvon rolandk » Di 10. Okt 2023, 11:48

Bei meiner R hatte ich das genau so wie Du. Es wurde dann immer schlimmer, bis die Kiste bei eingeschaltetem Licht mit Fehlzündungen anfing. Die Leistung der Lichtmaschine war zu gering und irgendwann geht die Kiste dann plötzlich aus. Nach Austausch der Lima läuft alles wieder.
rolandk
gut brauchbar
gut brauchbar
 
Beiträge: 65
Registriert: Fr 16. Apr 2021, 12:23

Re: TT600S geht plötzlich aus und springt erst kalt wieder a

Beitragvon ndugu » Di 10. Okt 2023, 14:15

Oder so! Oder der Regler?
ndugu
hat sonst nichts zu tun
hat sonst nichts zu tun
 
Beiträge: 191
Registriert: Mo 10. Mai 2021, 17:42

Re: TT600S geht plötzlich aus und springt erst kalt wieder a

Beitragvon rolandk » Mi 11. Okt 2023, 07:37

Es ist halt so, dass die Wicklungen des Stators durch die Vibrationen mit der Zeit den alten, spröden Siegellack abvibrieren. Je nach Temperatur gibt es dann irgendwann Kurzschlüsse in der Wicklung, welche dann Probleme bereiten. Den Regler kann man prüfen, den Stator eher nicht. Ich hatte das schon mehrfach an den alten XT-Motoren.
rolandk
gut brauchbar
gut brauchbar
 
Beiträge: 65
Registriert: Fr 16. Apr 2021, 12:23

Re: TT600S geht plötzlich aus und springt erst kalt wieder a

Beitragvon TTGeorg » Do 12. Okt 2023, 17:36

Ja, Lima, seh ich auch so... 600er problem.... hatten wir neulich selbst schon an ner 59X 6 Volt lima...
TTGeorg
wollte einen gelben Helm
wollte einen gelben Helm
 
Beiträge: 422
Registriert: So 14. Apr 2013, 07:36
Wohnort: Dortmund

Re: TT600S geht plötzlich aus und springt erst kalt wieder a

Beitragvon rolandk » Fr 13. Okt 2023, 07:47

Der Einbau des Stators macht ohne optimalen Kreuzschlitz richtig Laune. Die Schrauben am Stators und am Sensor sind sowas von Fest. Die weichen Schraubenköpfe sind extrem schnell zernudelt. Mit einer guten Knipex-Rohrzange bekommt man das zur Not auf.
rolandk
gut brauchbar
gut brauchbar
 
Beiträge: 65
Registriert: Fr 16. Apr 2021, 12:23

Nächste

Zurück zu Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste

cron