zu hoher Ölverbrauch Ursache

Alles rund um die Technik der TT600

Moderator: Forum-Wächter

Re: zu hoher Ölverbrauch Ursache

Beitragvon TEWESHS » Mo 11. Apr 2022, 16:12

Jetzt bringst mich durcheinander Hans. Ich meinte mit 2, 8 mm das Kippspiel. Fühlerlehre am Pleuelfuss gemessen 0,5 mm stramm. Du meinst das ist Ok?
Ich habe mir die Werte aus dem englischen Manual angeschaut - da steht Kippspiel mit 0,8 mm max.. Ich lasse mich aber gerne korrigieren. Würde 250 € sparen für die Überarbeitung und einiges an Arbeitszeit.
In jedem Falle schon mal Danke für deinen Hinweis.

https://www.manualslib.com/manual/81772 ... t600r.html

Gruß

Thorsten
Benutzeravatar
TEWESHS
wollte einen gelben Helm
wollte einen gelben Helm
 
Beiträge: 293
Registriert: Sa 18. Jan 2014, 16:50

Re: zu hoher Ölverbrauch Ursache

Beitragvon Maybach » Mo 11. Apr 2022, 19:21

Kann es sein, dass ihr aneinander vorbei redet?
Ich glaube ja, dass
* TEWESHS am Pleuelfuß 0,8 mm misst UND das Kippspiel am oberen Pleuelauge 2,8 mm beträgt.
* Und der Hiha spricht zurecht an, dass die Maße oben und unten halt unterschiedlich sein müssen. Und dass ein Spiel oben bei 2,8 mm kein Problem sei.

Also, eigentlich sollte die 250€-Frage in Sinne von TEWESHS beantwortet sein. Aber wir warten noch auf den Kommentar des Herrn Motorenkenners ... :D

Maybach
Maybach
hat sonst nichts zu tun
hat sonst nichts zu tun
 
Beiträge: 146
Registriert: Mo 17. Mai 2021, 13:37

Re: zu hoher Ölverbrauch Ursache

Beitragvon TEWESHS » Mo 11. Apr 2022, 20:17

Erst mal Danke das ihr dabei seid - ich messe schließlich nicht jeden Tag eine KW aus :) Und ausbauen tue ich das an der TT das erste mal. Ich kann also Einschätzungen wirklich gut gebrauchen.

Nochmal zu den Werten: Die sind im Manual auf Seite 39 im Kapitel 5 angegeben, also 5-39.

Das Mass C Kippspiel ist mit max 0,8 mm angegeben - das ist das Maß in der das Pleuel parallel zur Achse nach rechts oder links bewegt werden kann. Gemessen am Pleuelauge. Vorgehensweise: Pleuelauge auf UT, , Pleuel an den aüßersten Punkt drücken, Messlehre fixieren auf Motorblock , 0-Punkt justieren und dann einfach in die entgegengesetzte Richung bewegen bis zum Endpunkt und den Wert ablesen - Wert bei meiner dann 2,7 mm

Das Mass D Spiel am Pleuelfuss ist mit zwischen 0,35 und 065 mm angegeben. Das Spiel liegt bei meiner bei 0,5 mm - wäre also OK. Hier wird der Abstand zwischen Pleuelfuss und Kurbelwange gemessen. Messverfahren Fühlerlehre.

Also was ist von den Maßen zu halten - gut oder nicht gut?


Für Tipps zum Ausbau der KW wäre ich auch dankbar. So wie die Zeichnungen aussehen, sitzt das Zahnrad der Steuerkette auf dem Wellenzapfen vor dem Lager. Bedeutet das das Lager wohl gleich mit ausgebaut werden muss - sozusagen in einem Stück. Ich würde das Motorgehäuse erhitzen wollen und mit leichten Schlägen auf die KW versuchen Lager und Welle auszutreiben..... Gibt es bessere Vorgehensweisen?

Danke für Eure Infos.

Gruß

Thorsten
Benutzeravatar
TEWESHS
wollte einen gelben Helm
wollte einen gelben Helm
 
Beiträge: 293
Registriert: Sa 18. Jan 2014, 16:50

Re: zu hoher Ölverbrauch Ursache

Beitragvon Hiha » Di 12. Apr 2022, 06:47

Wenn das Werkstatthandbuch 0,8mm sagt, halte ich das für wenig, und würde eine zweite Meinung anfordern. Teilweise haben frisch montierte Neuteile bereits einen knappen mm.
Hatte der Motor viel Stahlspäne im Öl? Wieviele Kilometer hat die Kurbelwelle schon drauf?
Entfette doch mal das Pleuelfußlager und versuche das echte Radialspiel zu ermitteln, am Besten kurz vor dem OT. Spürbares Spiel darf da nicht vorhanden sein, Bei mehr als 1/100 würde ich die Welle zerlegen und nachschauen, bzw solltest Du einen neuen Pleuelsatz verbauen lassen.
Zum Ausbau der Welle solltest Du Dir eine Abdrückbrücke verwenden, links und rechts der Welle befinden sich im Motorgehäuse M8er Gewinde genau für diesen Zweck. Vor dem Ausdrücken das Gehäuse warm machen, am Besten mit der Heissluftpistole. Klopfen ist immer schlecht, da die Gehäusemasse gering ist, gegenüber der Kurbelwellenmasse. Das Anzugsgewinde für den Schwungmagneten gegen Verdrücken schützen!
Gruß
Hans
Hiha
gut brauchbar
gut brauchbar
 
Beiträge: 79
Registriert: Mo 31. Mai 2021, 08:06

Re: zu hoher Ölverbrauch Ursache

Beitragvon TEWESHS » Di 12. Apr 2022, 09:49

Da der Motor ausgebaut ist, packe ich ihn ins Auto und fahr zu dem Motorspezialisten hier ums Eck und lasse den da mal reinschauen.

Danke für deine Infos Hans.

Gruß
Thorsten
Benutzeravatar
TEWESHS
wollte einen gelben Helm
wollte einen gelben Helm
 
Beiträge: 293
Registriert: Sa 18. Jan 2014, 16:50

Re: zu hoher Ölverbrauch Ursache

Beitragvon TEWESHS » Mo 18. Apr 2022, 23:19

@Hans

Habe mir eine Abdrückbrücke gebaut und die KW ausgedrückt. Danke für den Tipp! Hat super geklappt. Brauch' ich eine Einziehbrücke oder geht's mit Wärme und Kälte? KW muss nach meiner Einschätzung überarbeitet werden. Deutliche Spuren vom Pleuel auf dem Kolbenbolzen...

Grüße und Danke!
Thorsten
Benutzeravatar
TEWESHS
wollte einen gelben Helm
wollte einen gelben Helm
 
Beiträge: 293
Registriert: Sa 18. Jan 2014, 16:50

Re: zu hoher Ölverbrauch Ursache

Beitragvon Hiha » Di 19. Apr 2022, 12:01

Meist sind dann auch Spuren vom Kolbenbolzen im Pleuelauge :-) In vielen Fällen ist das Auge innen verkupfert, und wenn die Kupferschicht weg ist, ist auch das Laufspiel zu groß. Es gibt auch unverkupferte Pleuelaugen, da läuft dann der Kolbenbolzen direkt auf weichem Stahl. Ist erfahrungsgemäß jetzt auch nix für die Ewigkeit. Originale Kolbenbolzen sind nackter gehärteter Stahl, Wössner hat i.A. hartverchromte KoBos, die deutlich besser mit Stahlaugen zurecht kommen.

Ein Einziehwerkzeug braucht man -wenn überhaupt- auf der rechten Seite zum Zusammenziehen der Gehäusehälften. Bei der 600er sitzt die Kurbelwelle aber relativ locker im Lager, da geht das meist auch ohne.
Links ists einfach: Gehäuse um den Lagersitz herum warm machen (ca. 100-120° reichen, Spucke zischt-Prüfung, oder IR-Thermometer verwenden) dann fällt die Kurbelwelle leicht rein.

Gruß
Hans
Zuletzt geändert von Hiha am Mi 20. Apr 2022, 06:35, insgesamt 1-mal geändert.
Hiha
gut brauchbar
gut brauchbar
 
Beiträge: 79
Registriert: Mo 31. Mai 2021, 08:06

Re: zu hoher Ölverbrauch Ursache

Beitragvon TEWESHS » Di 19. Apr 2022, 21:31

Alles klar Hans. Kriegst Info wenn sie wieder drin ist.
Danke.

Gruß
Thorsten
Benutzeravatar
TEWESHS
wollte einen gelben Helm
wollte einen gelben Helm
 
Beiträge: 293
Registriert: Sa 18. Jan 2014, 16:50

Re: zu hoher Ölverbrauch Ursache

Beitragvon TEWESHS » Fr 22. Apr 2022, 21:12

Heute habe ich dann mal die Ventile ausgebaut. Es hat sich bestätigt das eine Ventilschaftdichtung wohl defekt ist. Rechter Auslass Ölrückstände, linker Auslass sauber. Entsprechende Ablagerungen auf der Ventilrückseite. Kopf gereinigt mit Benzin und Druckluft, Ventile gereinigt etc., Schaftdichtungen getauscht und morgen wird der Kopf wieder zusammengebaut.

Gruß in die Runde
Benutzeravatar
TEWESHS
wollte einen gelben Helm
wollte einen gelben Helm
 
Beiträge: 293
Registriert: Sa 18. Jan 2014, 16:50

Re: zu hoher Ölverbrauch Ursache

Beitragvon TEWESHS » Sa 30. Apr 2022, 19:59

Hallo,

kurze Statusmeldung: KW ist wieder drin, Ausgleichswelle, Getriebe, Schaltgabeln, Walze etc. alles wieder drin. Jetzt den Deckel drauf mit Dichtmasse und er kann wieder eingebaut werden.

@Hans Danke für die Tipps zum KW Ein- und Ausbau. Hat hervorragend mit Heißluftpistole und Tiefkühltruhe geklappt. Ist fast von selber reingefallen! Ein bisschen Hilfe vom Gummihammer - das war's.

Gruß

Thorsten
Benutzeravatar
TEWESHS
wollte einen gelben Helm
wollte einen gelben Helm
 
Beiträge: 293
Registriert: Sa 18. Jan 2014, 16:50

VorherigeNächste

Zurück zu Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron