TT 600 S Supermoto

Alles rund um die Technik der TT600

Moderator: Forum-Wächter

TT 600 S Supermoto

Beitragvon MaximilianTTS » Mo 19. Apr 2021, 13:14

Guten Tag zusammen,

erstmal ein Hallo von mir :) Ich bin der Maximilian, bin 18 Jahre alt und komme aus dem Odenwald. Hatte mir im November 2020 eine TT 600 S gekauft und schaue mir seitdem hier im Forum Tipps und Tricks an. Habe meine TT heute auch Offen eintragen lassen, um mit dem A2 nun auf legalem Wege unterwegs zu sein. Primär soll es jetzt aber nicht um mich und meine TT gehen.

Ein sehr guter Kollege ist derzeit auf der Suche nach einer A2 Maschine und ich hatte ihm die TT empfohlen. Jedoch kann er mit dem normalen Enduroradsatz nichts wirklich anfangen, aber er würde sie als Supermoto fahren.
Da wir mit Supermotoumbauten noch nichts am Hut hatte, stellt sich für uns die Frage, auf was man achten sollte.
Ich hoffe ihr könnt uns weiterhelfen, sodass er sich auch solch einen Hobel kauft :D

Mit freundlichen Grüßen,

Maximilian
MaximilianTTS
mal eben kurz reingeschaut
mal eben kurz reingeschaut
 
Beiträge: 4
Registriert: Do 5. Nov 2020, 11:12

Re: TT 600 S Supermoto

Beitragvon paul » Di 20. Apr 2021, 08:53

Hallo Maximilian,

viel Spaß mit Deiner TT.

Da rate ich deinem Kumpel, eine TT zu kaufen, die die Sumo-Felgen bereits eingetragen hat.

Kauft keine gebrauchten Sumo-Felgen und versucht diese eintragen zu lassen. Hintergrund ist, dass für meisten angebotenen TT-Sumo-Felgen die KBA-/TÜV-Gutachten, obwohl vorhanden, abgelaufen sind und kein Prüfer die mehr anerkennt => somit auch keine Eintragung in die Zulassungsbescheinigung.

Sicherlich kann man Geld und Zeit investieren und Umbauten z.B. mit KTM-Sumofelgen machen, das rechnet sich vermutlich aber nicht.

Vielleicht findet ihr ja eine TT mit eingetragenen Sumo-Felgen, ansonsten ggf. eine andere Sumo als eine TT wählen, z.B. MZ Baghira 660 Supermoto (660er Yamaha-Motor).
Grüße Paul ...

Bild---Dirty Old Man # 3 & member of "Transylvanian Dirtmasters"Bild


Die beste Zeit ist jetzt nicht ...................................
Benutzeravatar
paul
Moderator....oder so
Moderator....oder so
 
Beiträge: 3308
Beiträge: 9
Registriert: Do 13. Apr 2006, 06:21

Re: TT 600 S Supermoto

Beitragvon MaximilianTTS » Di 20. Apr 2021, 11:11

Vielen Dank für deinen Rat Paul.

Die MZ Baghira würde auch zur Auswahl stehen, wenn man sie mit offener Leistung legal mit dem A2 fahren könnte. Jedoch hat sie 2 PS zu viel und ist auch recht schwer. Hatte sie damals auch im Auge, aber hatte mich recht schnell wieder von ihr abgewandt. Wir bevorzugen eher eine Supermoto, welche nicht gedrosselt ist, da wir beide nichts von Drosseln halten :D Die Suzuki DRZ 400 SM wäre eigentlich perfekt, jedoch sind die Preise mittlerweile recht utopisch. Gibt es womöglich noch andere Supermotos, welche man legal mit dem A2 ohne Drossel fahren darf?
MaximilianTTS
mal eben kurz reingeschaut
mal eben kurz reingeschaut
 
Beiträge: 4
Registriert: Do 5. Nov 2020, 11:12

Re: TT 600 S Supermoto

Beitragvon KRS » Di 20. Apr 2021, 14:36

Moin Maximilian,

Wenn ich heute Abend zu Hause bin dann poste ich hier mal was zum Thema. Fahre selber Sumo und es gibt da einen preiswerten, im Vergleich zu Excel, Anbieter incl Materialgutachten und pipapo. Fahre selber die Felgen, gibt es in diversen Farben unf Größen.

Linke zum Gruß Chris
Der richtige Ton macht die Musik

Yamaha TZR 125 DL RR Belgarda
Yamaha TDR 250
Yamaha TT 600 R Belgarda Supermoto
Benutzeravatar
KRS
wollte einen gelben Helm
wollte einen gelben Helm
 
Beiträge: 271
Registriert: Mi 9. Jan 2019, 18:32
Wohnort: Colonia

Re: TT 600 S Supermoto

Beitragvon KRS » Di 20. Apr 2021, 16:39

Moin,

also...ich hatte hier im Forum mal einen Beitrag zu den SanRemo-Felgen gepostet, siehe Link. Auf der Seite von Menze findet man auch diverser Unterlagen (Laborbericht, Dekra-Zertifikat, C.O.P., Teilegutachten, Tüv-Wisch). Denke das sollte zur Eintragung beim Tüv sachdienlich sein :D
viewtopic.php?f=17&t=9379

Anbei hier nochmal ein paar Links zum Thema. Ich muss aber gestehen das ich diesen Umbau nicht selber gemacht habe, das war beim Kauf schon alles erledigt. Es wurden damals die orignal Naben für den Umbau genommen.

https://menze-fahrzeugteile.de/produkte ... mo-felgen/

Preisliste....weiß aber nicht ob noch aktuell.
http://www.walmotec.de/sanremo_rims_2008_06.pdf


Thema Umbau auf 320er Scheibe.....
http://www.he-motorradtechnik.de/
http://www.he-motorradtechnik.de/bremsen.htm

Ich hoffe das hilft Dir weiter

Linke zum Gruß

Chris
Der richtige Ton macht die Musik

Yamaha TZR 125 DL RR Belgarda
Yamaha TDR 250
Yamaha TT 600 R Belgarda Supermoto
Benutzeravatar
KRS
wollte einen gelben Helm
wollte einen gelben Helm
 
Beiträge: 271
Registriert: Mi 9. Jan 2019, 18:32
Wohnort: Colonia

Re: TT 600 S Supermoto

Beitragvon MaximilianTTS » Mi 21. Apr 2021, 07:52

Moin,

vielen Dank Chris. Könntest du mir eventuell noch verraten, welche Größen du fährst und was dich die Felgen gekostet haben?

MfG,

Maximilian
MaximilianTTS
mal eben kurz reingeschaut
mal eben kurz reingeschaut
 
Beiträge: 4
Registriert: Do 5. Nov 2020, 11:12

Re: TT 600 S Supermoto

Beitragvon KRS » Mi 21. Apr 2021, 15:54

Hi Maximilian,

ich habe den Umbau damals nicht gemacht, von daher kann ich zu den Kosten nichts beisteuern. Ich habe meine TTR im komplett Paket wie in der Anzeige beim Händler gekauft.

Meine TTR ist bzw. war das unten gezeigte "Show-Bike" von HeinGericke, dort konnte man damals die gelisteten Teile ordern und dranbauen. Anbei im Anhang die Anzeige von HG. Denke aber das HG das noch kräftig was drauf geschlagen hat beim Verkaufspreis.
Die Preise für die Felgenringe kannst du ja in der Preisliste nachschauen oder bei Menze mal anfragen. Wenn ich das richtig in Erinnerung habe bietet Menze solch eine Dienstleistung/Einspeichen mit an....

Felgengröße vorne: 120/70 R17 M/C 58H 17MTX 3.50 Dot36
Felgengröße hinten: 160/60 R17 M/C 69H 17MTX 4.50 Dot36

Man bedenke aber..... das noch kosten für die Tachoangleichung/Tacho und Eintragung hinzu kommen. Bei meiner TTR wurde ein Digital Tacho von Acewell verbaut. Im Zuge wurde eine neue Tachowelle, auch von Acewell verbaut. Das ist so eine halbelektronische Tachowelle ( Aufnahme unten am Rad wie herkömmliche aber der Anschluss am Tacho ist ein E-Stecker ).

Gruß
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von KRS am Fr 23. Apr 2021, 12:05, insgesamt 1-mal geändert.
Der richtige Ton macht die Musik

Yamaha TZR 125 DL RR Belgarda
Yamaha TDR 250
Yamaha TT 600 R Belgarda Supermoto
Benutzeravatar
KRS
wollte einen gelben Helm
wollte einen gelben Helm
 
Beiträge: 271
Registriert: Mi 9. Jan 2019, 18:32
Wohnort: Colonia

Re: TT 600 S Supermoto

Beitragvon KRS » Mi 21. Apr 2021, 16:13

Ich stimme Paul zu, nachträglich eine Enduro-TT auf Sumo umzubauen könnte relativ preisintensiv werden.
Es besteht auch die Möglichkeit beim Tüv eine TT "Auflasten" zu lassen, d.h. es wird bei einer Offenen ein Zusatzgewicht verbaut damit das Leistungsgewicht für den A2 wieder passt. Aber auch hier habe ich keine Erfahrung damit, hatte es nur mal gelesen...

Bei EbayKleinanzeigen werden grad einige Sumo´s angeboten (TTRE, 2x TTR und 1x TTS) oder mal bei den XT´s schauen, dort findet man ab und an auch welche.

z.B. https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... -305-21089
Dort hat der Verkäufer auch was zu den Umbaukosten geschrieben....
Der richtige Ton macht die Musik

Yamaha TZR 125 DL RR Belgarda
Yamaha TDR 250
Yamaha TT 600 R Belgarda Supermoto
Benutzeravatar
KRS
wollte einen gelben Helm
wollte einen gelben Helm
 
Beiträge: 271
Registriert: Mi 9. Jan 2019, 18:32
Wohnort: Colonia

Re: TT 600 S Supermoto

Beitragvon paul » Do 22. Apr 2021, 10:25

MaximilianTTS hat geschrieben:Vielen Dank für deinen Rat Paul.

Gibt es womöglich noch andere Supermotos, welche man legal mit dem A2 ohne Drossel fahren darf?



Artikel/0,20_kWkg_A2_F%C3%BChrerschein/a91.html (TT600R)
Grüße Paul ...

Bild---Dirty Old Man # 3 & member of "Transylvanian Dirtmasters"Bild


Die beste Zeit ist jetzt nicht ...................................
Benutzeravatar
paul
Moderator....oder so
Moderator....oder so
 
Beiträge: 3308
Beiträge: 9
Registriert: Do 13. Apr 2006, 06:21

Re: TT 600 S Supermoto

Beitragvon Philipp93 » Fr 23. Apr 2021, 15:03

Aber es geht hier doch sowieso um eine "S" die ist von Haus aus A2 freundlich :idea:

Ach jetzt gesehen... Geht um andere Möglichkeiten :o
Dann werf ich die 660 XT in den Topf. Trotz des Gewicht s, fährt sie doch sehr gut...
Philipp93
hält es hier immer noch aus
hält es hier immer noch aus
 
Beiträge: 49
Registriert: So 23. Aug 2015, 21:20

Nächste

Zurück zu Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: jzberlin und 8 Gäste