TT 600 59X zum TÜV

Alles rund um die Technik der TT600

Moderator: Forum-Wächter

Re: TT 600 59X zum TÜV

Beitragvon PeterD » Sa 12. Feb 2022, 16:28

Hallo zusammen,
Ich hab noch eine Frage zum Kennzeichen. Eigentlich darf das ja nur 30 Grad aus der Senkrechten schräg stehen. Nun ist der Kotflügel bei 34K, 36A, 59X und 3SW ja bei etwa 45Grad. Gabs da schonmal bei jemanden Probleme deswegen oder hat das schonmal jemand eintragen lassen (wie z.B. Kennzeichenwinkel weicht konstruktionsbedingt ab.)?
Ich hab mir schon einen Halter gebaut, der das Kennzeichen steiler stellen würde. Das passt halt optisch nicht so gut, wie wenn das plan aufliegt.

Beste Grüße aus dem Odenwald, Peter
XT400 XT550 XT600Z TT600 XTZ850 Sommer Diesel 462
PeterD
vielleicht meint er es ernst
vielleicht meint er es ernst
 
Beiträge: 20
Registriert: Mo 18. Jan 2016, 22:53

Re: TT 600 59X zum TÜV

Beitragvon max95 » So 13. Feb 2022, 14:50

Hallo Peter, also ich habs für die Abnahme nur durch eine Gummieinlage etwas aufgestelllt......vieleicht waren es dann so knappe
40 Grad. Mehr ist ja mit dem originalen Kotflugel und Rücklicht eh kaum möglich.Naja mein Prüfer hat da keine Probleme gemacht, aber
er war auch wirklich sehr entspannt und fands richtig cool 8) eine alte TT zur Abnahme zu haben.
Mit der Eintragung der offenen Leistung in die Papiere konnte er mir aber leider auch nicht weiterhelfen.

Grüsse Hans
max95
vielleicht meint er es ernst
vielleicht meint er es ernst
 
Beiträge: 10
Registriert: Do 12. Nov 2020, 17:08
Wohnort: 94146

Re: TT 600 59X zum TÜV

Beitragvon PeterD » Do 17. Feb 2022, 19:21

Hallo zusammen,
Ich hatte ein Vorgespräch beim TÜV bezüglich:
Entdrosselung von 13 auf 32kW
Eintragung „konstruktionsbedingte Abweichung des Kennzeichenwinkels“
Da meine Schlüsselnummer ausgenullt ist und er in seinem System auch unter TT600 nichts finden konnte wurde ich bezüglich Entdrosselung erstmal soweit vertröstet, dass sein Kollege vielleicht noch was in einer Datenbank findet. Mal sehn...
Leider hilft auch eine Fahrzeugscheinkopie einer 59X garnix, weil die erstens nicht das gleiche Fahrzeug ist (Scheibenbremse statt Duplextrömmelchen) und zweitens hilft das eh nix mehr, weil der §21-Ingenieur sich auf ein bestehendes Gutachten beziehen muss, welches er als Referenz nehmen kann. Wenn’s also in der allwissenden Datenbank kein Referenzgutachten einer 34K bezüglich voller Leistung und da bestehender Fahrsicherheit (u.a. Trommelbremse usw) gibt, sieht es mit der Entdrosselung schlecht aus. Bei Moritz hab ich natürlich auch schon gefragt, der hat nur 59X oder 3SW Unterlagen, Sonnabend ich’s zumindest verstanden. Naja, mal schauen ob ein 20kW-Drossel-Ansaugstutzen im Ermessensspielraum wäre, damit könnte ich gut leben. Zur Not muss ich schauen, wo es die Drosselbleche mit 15mm Durchmesser gibt. Offen fahren mit 13kW möchte ich nicht.


Zum Kennzeichen wurde ich dahingehend aufgeklärt, dass es da 0! Spielraum gibt. Maximal 30 Grad, mehr geht nicht, wie man das erreicht bei einem selbsteingeführten Fahrzeug, ist einem selbst überlassen.

Soweit mal ein Zwischenstand.

Beste Grüße, Peter
XT400 XT550 XT600Z TT600 XTZ850 Sommer Diesel 462
PeterD
vielleicht meint er es ernst
vielleicht meint er es ernst
 
Beiträge: 20
Registriert: Mo 18. Jan 2016, 22:53

tjhujbxtskwf

Beitragvon lusdfwim » Fr 18. Feb 2022, 16:38

viagra blood pressure drop [url=https:viagarag.com/]what is a viagra pill[/url] blue oval pill 100 on one side
lusdfwim
mal eben kurz reingeschaut
mal eben kurz reingeschaut
 
Beiträge: 1
Registriert: Fr 18. Feb 2022, 16:25
Wohnort: Albania

Re: TT 600 59X zum TÜV

Beitragvon PeterD » So 20. Feb 2022, 14:16

Na, ob Viagra beim TÜV-Termin nicht eher kontraproduktiv ist? :w
XT400 XT550 XT600Z TT600 XTZ850 Sommer Diesel 462
PeterD
vielleicht meint er es ernst
vielleicht meint er es ernst
 
Beiträge: 20
Registriert: Mo 18. Jan 2016, 22:53

Re: TT 600 59X zum TÜV

Beitragvon max95 » Di 22. Feb 2022, 20:46

Ja ein Prüfer mit "emotionaler Bindung " zu unseren oldies ist halt da schon von Vorteil-zumindest beim Kennzeichenwinkel
max95
vielleicht meint er es ernst
vielleicht meint er es ernst
 
Beiträge: 10
Registriert: Do 12. Nov 2020, 17:08
Wohnort: 94146

Re: TT 600 59X zum TÜV

Beitragvon PeterD » Di 22. Feb 2022, 21:52

Kennzeicchenwinkel hätte ihn nicht interessiert. Mir ging’s eher drum das eingetragen u bekommen, damit es später auch niemand interessieren muss. Aber das sind alles nachrangige Themen. Wirklich wichtig wär mir zuerst die Entdrosselung in irgendeiner legaler Weise.

Beste Grüße, Peter
XT400 XT550 XT600Z TT600 XTZ850 Sommer Diesel 462
PeterD
vielleicht meint er es ernst
vielleicht meint er es ernst
 
Beiträge: 20
Registriert: Mo 18. Jan 2016, 22:53

Re: TT 600 59X zum TÜV

Beitragvon Hiha » Mi 23. Feb 2022, 07:01

PeterD hat geschrieben:Na, ob Viagra beim TÜV-Termin nicht eher kontraproduktiv ist? :w

Kommt drauf an. Wenn der Ständer immer einklappt, könnte das helfen... :D

Gruß
Hans
Hiha
gut brauchbar
gut brauchbar
 
Beiträge: 95
Registriert: Mo 31. Mai 2021, 08:06

Re: TT 600 59X zum TÜV

Beitragvon PeterD » Mi 16. Mär 2022, 21:05

So, heute war ich bei einer sehr netten Classic-Motorradwerkstatt mit einem verständigem TÜV-Prüfer, der meiner TT600 34K mit 33kW seinen Segen gab. Da bin ich nun doch sehr erleichtert :+: :positive:

Beste Grüße, Peter
XT400 XT550 XT600Z TT600 XTZ850 Sommer Diesel 462
PeterD
vielleicht meint er es ernst
vielleicht meint er es ernst
 
Beiträge: 20
Registriert: Mo 18. Jan 2016, 22:53

Re: TT 600 59X zum TÜV

Beitragvon max95 » Fr 18. Mär 2022, 19:50

ja super, die nächsten zwei jahre mal ohne tüv stress :D konnte er dir bei deinen sondereintragungswünschen (kennzeichenwinkel - volle leistung) auch noch weiterhelfen?
max95
vielleicht meint er es ernst
vielleicht meint er es ernst
 
Beiträge: 10
Registriert: Do 12. Nov 2020, 17:08
Wohnort: 94146

VorherigeNächste

Zurück zu Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste

cron