TTe neu lackieren

Umbauten, Verbesserungen, Spinnereien, Vorschläge, Optikveredelung, etc

Moderator: Forum-Wächter

TTe neu lackieren

Beitragvon derSöldner » Mi 7. Aug 2019, 07:15

Nach nun ganz knapp sechs Jahren, ziemlich genau 60000Km und dem einen oder anderen Umfaller schaut das Kunststoffkleid meiner guten alten Rumpel nun wirklich nicht mehr schön aus.
Also ... neu lackieren.
Dazu muss der alte, zum Teil abgeplatzte Lack erstmal runter.

20190806_192129 - Kopie.jpg



Der Alte Lack löst sich mit Kunstharz Verdünnung hervorragend an. Also dachte ich mir, ich mach den gröbsten Mist mit ner Art "chemischen Entlackung" runter.
Dazu wickle ich die Teile in nen Lappen ein, stecke sie in nen Plastick Sack und kippe nen halben Liter günstige Nitro Verdünnung rein.
Das Ganze lasse ich dann 24 Stunden einwirken.

20190806_192622 - Kopie.jpg



Einfacher gehts fast nicht. :positive:

20190807_074449 - Kopie.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Vernunft und Leidenschaft trennen sich wie Öl und Wasser.
Benutzeravatar
derSöldner
wollte einen gelben Helm
wollte einen gelben Helm
 
Beiträge: 426
Registriert: So 18. Aug 2013, 01:35
Wohnort: 91522 Ansbach

Re: TTe neu lackieren

Beitragvon byrd » Mi 7. Aug 2019, 09:00

Habe Granatapfelkerne gestrahlt mein Plastik :P
byrd
hat Zwillinge
hat Zwillinge
 
Beiträge: 672
Registriert: Sa 20. Nov 2010, 14:53

Re: TTe neu lackieren

Beitragvon Maybach » Mi 7. Aug 2019, 13:48

Meine Plastikteile habe ich glasgeperlt. Und dann mit Bremsenreiniger abgewischt. Der Lack hält gut einstweilen.

Maybach
TT600E (1998); XS650 (1978);
Benutzeravatar
Maybach
Dreigelbhelmträger
Dreigelbhelmträger
 
Beiträge: 1801
Beiträge: 1
Registriert: Sa 3. Nov 2012, 23:55

Re: TTe neu lackieren

Beitragvon derSöldner » So 8. Sep 2019, 03:10

gestern hatte ich endlich mal Zeit die Lackierung der TT weiter zu machen. :P

Erstmal noch die Reste des alten Lackes entfernen.

20190907_121215 - Kopie.jpg


20190907_134027 - Kopie.jpg



Dann mit nem zwei komponenten Kleber von Würth die beim Sturz gebrochene Lampenmaske kleben.

Und dann mit ner "säuere" Grundierung (speziell für Plastik Teile) grundieren.

20190907_160403 - Kopie.jpg



Und dann feststellen, dass das geklebte nicht hällt :w

Ist mir jetzt auch egal. Wenn es weiter reißt, muss halt ne neue her.
Ich hab dann lackiert und werde die Teile, wenn die Farbe uber Nacht Zeit zum aushärten hatte, heute im Laufe des Tages dran basteln.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Vernunft und Leidenschaft trennen sich wie Öl und Wasser.
Benutzeravatar
derSöldner
wollte einen gelben Helm
wollte einen gelben Helm
 
Beiträge: 426
Registriert: So 18. Aug 2013, 01:35
Wohnort: 91522 Ansbach

Re: TTe neu lackieren

Beitragvon Christof » So 8. Sep 2019, 07:43

Hallo Söldner,

Ich habe mir auch schon überlegt wie man Risse in den Plastikteilen kleben könnte. Ich würde versuchen an der Hinterseite des Teils ein Gewebe gegen den Riss einzukleben. Vielleicht so ein Glasfasergewebe wie man es bei Übergängen von Rigipsplatten verspachtelt? Das könnte ein erneutes Reißen evtl. verhindern. Ich muss aber sagen, dass ich das noch nie ausprobiert habe. Ist also nur so ne Idee. Weiter könnte man die Enden der Risse mit nem kleinen Bohrer aufbohren um zu verhindern, dass der Riss sich weiter ausbreitet. Die Löcher dann wieder mit Kleber verschließen. Auch nur so ne Idee, die ich noch nicht ausprobiert habe....

Grüße
Christof
Christof
vielleicht meint er es ernst
vielleicht meint er es ernst
 
Beiträge: 19
Registriert: Mo 5. Aug 2019, 11:58

Re: TTe neu lackieren

Beitragvon derSöldner » So 8. Sep 2019, 15:56

So ... fertig ! :D
Mir gefällt das Mattschwarz nachwievor. :positive:


20190908_144053 - Kopie.jpg


20190908_144109 - Kopie.jpg


20190908_144121 - Kopie.jpg


Jetzt fehlen noch die instandgesetzten Felgen.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Vernunft und Leidenschaft trennen sich wie Öl und Wasser.
Benutzeravatar
derSöldner
wollte einen gelben Helm
wollte einen gelben Helm
 
Beiträge: 426
Registriert: So 18. Aug 2013, 01:35
Wohnort: 91522 Ansbach

Re: TTe neu lackieren

Beitragvon Maybach » So 8. Sep 2019, 20:10

Schaut fesch aus, mein lieber Söldner!

Maybach
TT600E (1998); XS650 (1978);
Benutzeravatar
Maybach
Dreigelbhelmträger
Dreigelbhelmträger
 
Beiträge: 1801
Beiträge: 1
Registriert: Sa 3. Nov 2012, 23:55

Re: TTe neu lackieren

Beitragvon vagant » So 8. Sep 2019, 20:26

schaut irgendwie "zeitgemäß" aus. gefällt mir :positive:
wer langsam fährt, präsentiert sich länger
Benutzeravatar
vagant
hat sonst nichts zu tun
hat sonst nichts zu tun
 
Beiträge: 133
Registriert: Mo 23. Jul 2018, 11:10

Re: TTe neu lackieren

Beitragvon jzberlin » Do 12. Sep 2019, 06:36

Wieder hübsch! :+:
Parachutes work best when open.
Benutzeravatar
jzberlin
wollte einen gelben Helm
wollte einen gelben Helm
 
Beiträge: 442
Registriert: So 4. Okt 2015, 11:12
Wohnort: Berlin

Re: TTe neu lackieren

Beitragvon KRS » Sa 14. Sep 2019, 19:11

Trés chick :positive:
Der richtige Ton macht die Musik
Benutzeravatar
KRS
hat sonst nichts zu tun
hat sonst nichts zu tun
 
Beiträge: 112
Registriert: Mi 9. Jan 2019, 18:32
Wohnort: Köln

Nächste

Zurück zu Workshop

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste