Zu viel Öl?!

Alles rund um die Technik der TT600

Moderator: Forum-Wächter

Re: Zu viel Öl?!

Beitragvon Maybach » Di 15. Mai 2018, 17:49

Naja, die beiden seitlichen sind "normale" M6-Gewinde. Auch das untere, wo allerdings dieser "Zwitter" von M8er-Schaftschraube mit M6er Gewinde rein gehört.
Und die Entlüftung erfordert eigentlich ein M5er Gewinde.

Maybach
TT600E (1998); XS650 (1978);
Benutzeravatar
Maybach
Dreigelbhelmträger
Dreigelbhelmträger
 
Beiträge: 1582
Beiträge: 1
Registriert: Sa 3. Nov 2012, 23:55

Re: Zu viel Öl?!

Beitragvon CeeJay » Di 22. Mai 2018, 19:06

Ab ca. wieviel Öl zuviel passiert was? Luffi und luffikasten füllt sich mit Öl?

Ich bin von meiner XR gewöhnt immer Schuss mehr als Max. Zu füllen.
CeeJay
gut brauchbar
gut brauchbar
 
Beiträge: 58
Registriert: Fr 24. Nov 2017, 22:37
Wohnort: Hamburg

Re: Zu viel Öl?!

Beitragvon Maybach » Di 22. Mai 2018, 19:39

Wenn Du mehr einfüllst, dann haut es das auch über den Betrieb wieder raus. Und wenn das Öl bei Ölstand Mitte Stab bei einem Nass-Sumpfmotor eingefüllt wird, dann ist das für die Katz.
Nun ist die XT ein Trockensumpf-Motor, wenn Du also Öl im LuFi hast, dann kann das vor allem die Ursache in falsch montiertem zweiten Kolbenring oder mangelnder Spannung beim Ölabstreifring haben.
Ich würde einfach mal weiterfahren und beobachten, ob der Zufluss in den LuFi sich ändert. Wenn es weniger wird, wenn du weniger nachfüllst, dann füll halt einfach nicht mehr nach, bis min erreicht ist.

Maybach
TT600E (1998); XS650 (1978);
Benutzeravatar
Maybach
Dreigelbhelmträger
Dreigelbhelmträger
 
Beiträge: 1582
Beiträge: 1
Registriert: Sa 3. Nov 2012, 23:55

Re: Zu viel Öl?!

Beitragvon Torn » Di 22. Mai 2018, 22:00

...oder defekter Simmerring der Ausgleichswelle, da die als Rotations-Ölabscheider noch ne Zweitfunktion hat....
Gruß, Torn

Aliis si licet, tibi non licet!
Benutzeravatar
Torn
Supporter
Supporter
 
Beiträge: 2904
Beiträge: 16
Registriert: Fr 4. Jan 2008, 11:03
Wohnort: Hannover

Re: Zu viel Öl?!

Beitragvon Matktm » Do 24. Mai 2018, 16:16

Servus zusammen,

Ich habe auch nochmal ne frage zum öl ( oh gott.. :( )
Ich habe letztes Wochenende meine kupplung gewechselt, dabei das Öl komplett abgelassen. Nach kupplungswechsel habe ich wieder exakt 2,7 Liter nachgefüllt. Allerdings ist es jetzt so dass ich nach einigen km fahren (warmer Motor) einen füllstand weit über max habe. Ich lass das jetzt mal wieder ein wenig ab.
Trotzdem wundere ich mich woher das zu viele Öl kommt? Kann es sein dass beim ablassen nicht alles raus ist kommt? Das müsste ja dann vermutlich Öl aus dem vorratsbehälter sein. Wiese kommt das beim ablassen nicht kpl. raus?

Viele Grüße, Matthias
Matktm
gut brauchbar
gut brauchbar
 
Beiträge: 88
Registriert: Mi 3. Feb 2016, 21:08

Re: Zu viel Öl?!

Beitragvon Maybach » Do 24. Mai 2018, 19:33

Hast Du auch das Öl aus dem Motorgehäuse abgelassen? Vor allem, wenn das Rückschlagventil schlapper wird, läuft das schon was zusammen...

Wieviel hast Du denn abgelassen?

Maybach
TT600E (1998); XS650 (1978);
Benutzeravatar
Maybach
Dreigelbhelmträger
Dreigelbhelmträger
 
Beiträge: 1582
Beiträge: 1
Registriert: Sa 3. Nov 2012, 23:55

Re: Zu viel Öl?!

Beitragvon Matktm » Do 24. Mai 2018, 20:52

Hi Maybach,

Ich habe sie warmgefahren, bisschen im Leerlauf laufen lassen und dann nur unten links die olablassschraube geöffnet. Als ich den kupplungsdeckel unten hatte sah man nirgends noch groß Öl schwimmen. Vielleicht habe ich sie nicht lange genug im Leerlauf gelassen? War vielleicht 1 Minute.

Leidet habe ich das abgelassen Öl nicht gemessen,
Wird aber ab jetzt routinemäßig bei mir kommenden Ölwechsel gemacht :)
Matktm
gut brauchbar
gut brauchbar
 
Beiträge: 88
Registriert: Mi 3. Feb 2016, 21:08

Re: Zu viel Öl?!

Beitragvon vagant » So 5. Aug 2018, 11:30

ähm...ja. habe jetzt auch den ölwechsel mit filter hinter mir da ich mir nicht sicher war ob der ölstand korrekt ist. schauglas war immer leer. ich verwende dafür immer einen kleinen 5l eimer und der war fast voll als ich das alte öl abgelassen habe. da dürften gut 3,8 - 4l aus dem motor gelaufen sein :roll: luftfilter usw. wie hier beschrieben ist aber alles trocken. da ich irgendwo etwas mit 3,3l gesammtfüllmenge gelesen habe und das auch so aufgefüllt habe krame ich jetzt wohl besser mal den schlauch raus. kalt steht das öl jetzt zwischen der min u. max markierung auf dem peilstab. das ist wohl etwas zu viel.
wer langsam fährt, präsentiert sich länger
Benutzeravatar
vagant
gut brauchbar
gut brauchbar
 
Beiträge: 58
Registriert: Mo 23. Jul 2018, 11:10

Vorherige

Zurück zu Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste