Motor bzw Getriebe Reperatur

Platz für deine Suchanfragen.

Moderator: Forum-Wächter

Forumsregeln
1. Es sind ausschließlich private Kleinanzeigen zugelassen.
2. Inaktive Beiträge werden automatisch nach 8 Wochen gelöscht.

Motor bzw Getriebe Reperatur

Beitragvon zeitgenosse » So 9. Jun 2019, 17:46

Moin moin in die Runde

Ich suche für meine 1998er TTR einen Motor.

Oder jemand der meinen wieder in Stand setzen kann. Das Getriebe ist komplett hinüber.
Der Motor hatte erst 7.000 km gelaufen.

Telefon 01573 2463746
07231 7765122

Standort Pforzheim
zeitgenosse
mal eben kurz reingeschaut
mal eben kurz reingeschaut
 
Beiträge: 9
Registriert: Do 19. Apr 2012, 09:08

Re: Motor bzw Getriebe Reperatur

Beitragvon derSöldner » So 9. Jun 2019, 20:40

Frag doch mal bei Motoritz nach.

http://kullmannmoritz.wixsite.com/meinewebsite
Vernunft und Leidenschaft trennen sich wie Öl und Wasser.
Benutzeravatar
derSöldner
wollte einen gelben Helm
wollte einen gelben Helm
 
Beiträge: 416
Registriert: So 18. Aug 2013, 01:35
Wohnort: 91522 Ansbach

Re: Motor bzw Getriebe Reperatur

Beitragvon xtbauer » Mo 10. Jun 2019, 17:42

Hallo Zeitgenosse
Was heißt komplett zerstört?
Hast du den Motor schon zerlegt?
Schik mal ein par Bilder,7tkm kann nich allkes im A.. sein
gruß xtbauer
xtbauer
vielleicht meint er es ernst
vielleicht meint er es ernst
 
Beiträge: 14
Registriert: Do 6. Aug 2015, 18:01
Wohnort: nackenheim

Re: Motor bzw Getriebe Reperatur

Beitragvon zeitgenosse » Di 11. Jun 2019, 08:49

Moin Thomas (xtbauer)

Hier ist die Datenmenge auf 178 kB begrenzt.

Hast Du bitte eine Mailadresse für mich?

Dann kommen sofort Fotos.

HG

Thilo

01573 246 37 46
zeitgenosse
mal eben kurz reingeschaut
mal eben kurz reingeschaut
 
Beiträge: 9
Registriert: Do 19. Apr 2012, 09:08

Re: Motor bzw Getriebe Reperatur

Beitragvon Lulatsch » Di 11. Jun 2019, 10:52

Die Fotos wollen wir alle gerne sehen! Dann gibts wahrscheinlich auch mehr Feedback. Das geht schon mit 178kb, oder anderswo hochladen und verlinken.
Lulatsch
hat sonst nichts zu tun
hat sonst nichts zu tun
 
Beiträge: 127
Registriert: Mo 1. Mai 2017, 16:14

Re: Motor bzw Getriebe Reperatur

Beitragvon KRS » Di 11. Jun 2019, 11:07

genau :D

Oder mittels "SnippingTool" (auf jeden Windows10-PC vorinstalliert) bearbeiten. Mittels Paint kann man auch sehr gut die Bildgröße anpassen.

Gruß
Der richtige Ton macht die Musik
Benutzeravatar
KRS
hat sonst nichts zu tun
hat sonst nichts zu tun
 
Beiträge: 104
Registriert: Mi 9. Jan 2019, 18:32
Wohnort: Köln

Re: Motor bzw Getriebe Reperatur

Beitragvon zeitgenosse » Di 11. Jun 2019, 14:43

Moinsen
Ich würde ja gern wollen, aber...
Ich hab kein Windows, sondern Linux.

Grüße!
zeitgenosse
mal eben kurz reingeschaut
mal eben kurz reingeschaut
 
Beiträge: 9
Registriert: Do 19. Apr 2012, 09:08

Re: Motor bzw Getriebe Reperatur

Beitragvon zeitgenosse » Mi 3. Jul 2019, 16:20

Moin nochmal in die Runde.

Bilder hatte ich seiner Zeit an ein Forumskollegen geschickt, der mich angerufen hat. Sind aber irgendwie nicht hier aufgetaucht.

Also, Moritz Kullmann hatte Teile 7nd Zeit und mittlerweile ist der Motor auch schon wieder drin und TÜV hat sie auch wieder!

Aber: sie springt seit neuestem nicht mehr an. Allerlei durchgemessen. Zündfunke ist aber nicht immer " da".

Hat jemand eine Idee was das sein könnte?
Kerze ok.
CDI ok.
Kondensator ok.
Zündspule ok.
Notfallschalter ok.
Ständer Unterbrecher ok.

Ich habe jetzt keine Ahnung und bin für jeden Hinweis froh. Das ganze ist nämlich die Projektarbeit meines Sohnes für die Schule, 11. Klasse geworden. Und übermorgen muss er die präsentieren.....

Alternativ wäre auch ein Schrauben/ Werkstatt in oder der Nähe von Pforzheim oder sowas interessant, uns rennt jetzt nämlich die Zeit davon.

Oder via Telefon
01573 246 37 46.

Grüße!

Thilo
zeitgenosse
mal eben kurz reingeschaut
mal eben kurz reingeschaut
 
Beiträge: 9
Registriert: Do 19. Apr 2012, 09:08

Re: Motor bzw Getriebe Reperatur

Beitragvon Maybach » Mi 3. Jul 2019, 18:36

Servus Thilo,

springt sie überhaupt nicht mehr an? Wenn doch, dann wird das ja irgendwo mit einem Wackler zusammenhängen. Wobei ich schon davon ausgehe, dass sie nach der Reparatur mal gelaufen ist, oder?
Hat sie noch einen Zündfunken? Hast Du eine neue Kerze rein gemacht? Wenn es normale Kerzen sind von NGK, die können schon mal hin sein. Ich nehme seit Jahren nur nooch die Iridium-Dinger, die zünden zuverlässiger. Und halten tun sich auch länger, in der TT jetzt 30.000, in der XS über 60.000 km

Maybach
TT600E (1998); XS650 (1978);
Benutzeravatar
Maybach
Dreigelbhelmträger
Dreigelbhelmträger
 
Beiträge: 1777
Beiträge: 1
Registriert: Sa 3. Nov 2012, 23:55

Re: Motor bzw Getriebe Reperatur

Beitragvon zeitgenosse » Do 4. Jul 2019, 08:37

Moin Maybach

Kerze ist Iridium und ok.
Kurz ist sie gelaufen.

M. E. hat sie nicht zuverlässig/ immer Zündfunken.

Da vieles gemessen/ geprüft ist und gut war, CDI, Kondensator, Zündspule, etc, ist mein " kleines TTR Latinum" mit seinem Wissen am Ende...

Jetzt bräuchten wir jemand der's drauf hat, morgen sollte sie laufen..., weil sie ja die Projektarbeit meines Sohnes ist der sich echt voll reingespritzt hat! So wie es jetzt ist ist es für ihn schade/ unbefriedigend.

HG!

Thilo
zeitgenosse
mal eben kurz reingeschaut
mal eben kurz reingeschaut
 
Beiträge: 9
Registriert: Do 19. Apr 2012, 09:08

Nächste

Zurück zu Suche

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast