TT 600 R - Puzzle (Aufbauthread)

Umbauten, Verbesserungen, Spinnereien, Vorschläge, Optikveredelung, etc

Moderator: Forum-Wächter

Re: TT 600 R - Puzzle (Aufbauthread)

Beitragvon RolandR » Do 26. Aug 2021, 08:42

Sodele,..ich lebe...wieder .

Habe nun ne längere Reha hinter mir, mich hat tatsächlich Covid erwischt.
Zwar nicht ganz extrem mit Beatmung aber hat gelangt mich für über 7 Monate außer Gefecht zu setzen.
Da war Internet, Moped natürlich ganz hinten.

Aber mittlerweile gehts wieder, arbeite wieder und auch hier wirds weitergehen, wenn auch "bisserl" zeitverzögert.

Nachtrag:
Aktueller Zustand der Mopete.
Acerbistank ist drauf und werde ihn auch eingetragen bekommen (ist einer mit nem Nümmerchen dran und stehe da in Kontakt mit dem Prüfer vonner Dekra).
Hauptständer von Enduropack, Vorderrad mit ner Haan-Nabe (das wird Glücksache mit dem Tüv, schaut aber auch recht gut aus, er will das Ding erstmal sehen).
Die Excel werde ich auch eingetragen bekommen da ja die Originalmaße verwendet worden sind.

KW ist bei MEC zur Revision und bekommt ein neues Pleul, gleich mit Bronzebuchse.
Motor...habe nen Rumpfmotor ner S und von jener wird dann das Getriebe umgesetzt, muss ich auch erstmal schauen wie es mit dem Pitting aussieht, der Motor hat wohl gerade mal 10k runter, schaun wer mal.

Pics mache ich die Tage wenn ich zu komme :)
Grüße Roland
RolandR
hat sonst nichts zu tun
hat sonst nichts zu tun
 
Beiträge: 175
Registriert: Fr 8. Nov 2019, 09:20

Re: TT 600 R - Puzzle (Aufbauthread)

Beitragvon Maybach » Do 26. Aug 2021, 11:31

Servus Roland,

dann mal herzliche Gratulation, dass das mit CoVid offenbar geschafft wurde. Ich verstehe ja die Leute, die sich nicht impfen lassen wollen, wirklich nicht ...
Weiterhin gutes Genesen!

Maybach
Maybach
gut brauchbar
gut brauchbar
 
Beiträge: 71
Registriert: Mo 17. Mai 2021, 13:37

Re: TT 600 R - Puzzle (Aufbauthread)

Beitragvon RolandR » Do 26. Aug 2021, 11:33

Hoi Maybach

Joa, ich wünschs keinem, mich hats auf Arbeit erwischt, bin Altenpfleger.
Aber mittlerweile gehts wieder sag ich mal :)
Grüße Roland
RolandR
hat sonst nichts zu tun
hat sonst nichts zu tun
 
Beiträge: 175
Registriert: Fr 8. Nov 2019, 09:20

Re: TT 600 R - Puzzle (Aufbauthread)

Beitragvon Eumel » Do 26. Aug 2021, 12:50

Moin
Schön wieder von dir zu hörn.
Ich hab den Mist auch durch... Gemessen an deiner Erzählung wohl um einiges milder aber 3 Tage lang hab ich dagelegen wie ein Fisch an Land nach Luft japsend. Wenn man so mitbekommt wie das einige verharmlosen :twisted: Nach der Quarantäte wieder bei der Arbeit meint ein Kollege dann nur "War garnicht so schlimm oder?" um gleich darauf über die Impfung rumzumeckern :w
Weiterhin gute Besserung :positive:
Benutzeravatar
Eumel
hat sonst nichts zu tun
hat sonst nichts zu tun
 
Beiträge: 142
Registriert: So 3. Sep 2017, 18:09

Re: TT 600 R - Puzzle (Aufbauthread)

Beitragvon RolandR » Fr 27. Aug 2021, 09:19

So, genug von Trauergeschichten, Mopete muss weitergehen :)

Und gleich ne Frage.
Kurbelwellenlager, da kam die Frage von MEC, hatte nämlich vergessen eines beizulegen.
Kedo, das FAG oder doch lieber das Original?

Und nächste Baustelle, es wird ein Ölkühler rankommen welcher im Motorschutz sitzt.
Wie zefix sind denn da die Anschlüsse, irgendwie bin ich zu doof mir das auf den Explosionszeichnungen korrekt vorzustellen.

Hat wer evtl ein Pic wo man sehen kann wie der Kreislauf da aufgebaut ist?

Hier ist ein Pic wies aussehen soll, ein Temp-Regler kommt dann auch noch zwischen .
Bild
Grüße Roland
RolandR
hat sonst nichts zu tun
hat sonst nichts zu tun
 
Beiträge: 175
Registriert: Fr 8. Nov 2019, 09:20

Re: TT 600 R - Puzzle (Aufbauthread)

Beitragvon Maybach » Fr 27. Aug 2021, 10:35

@RolandR

Willst Du mit dem Ding in die Wüste? Das wäre m. E. der einzige Grund für einen Ölk+hler.
Ich habe meinen abgebaut ...

Maybach
Maybach
gut brauchbar
gut brauchbar
 
Beiträge: 71
Registriert: Mo 17. Mai 2021, 13:37

Re: TT 600 R - Puzzle (Aufbauthread)

Beitragvon RolandR » Fr 27. Aug 2021, 10:56

Maybach hat geschrieben:@RolandR

Willst Du mit dem Ding in die Wüste? Das wäre m. E. der einzige Grund für einen Ölk+hler.
Ich habe meinen abgebaut ...

Maybach


Jap, genau dahin :)
Muss mal schauen ob ich auch einen Bypass einbauen kann aber wird bisserl schwierig bei dem Schlauchinnendurchmesser.
Für hiesige Gefilde muss der Ölkühler dann halt abgedeckt werden.

Aber will damit halt hauptsächlich in wärmere Gefilde :)
Grüße Roland
RolandR
hat sonst nichts zu tun
hat sonst nichts zu tun
 
Beiträge: 175
Registriert: Fr 8. Nov 2019, 09:20

Re: TT 600 R - Puzzle (Aufbauthread)

Beitragvon RolandR » Sa 28. Aug 2021, 09:53

Sodele, hab mich mal als Künstler ausprobiert.

Ist die Anordnung so korrekt?.
Die durchgestrichene Originalleitung kommt wech, eine Leitung vom Limadeckel zum Ölkühler und eine Leitung vom Ölkühler zum Öltank?.
Bild
Grüße Roland
RolandR
hat sonst nichts zu tun
hat sonst nichts zu tun
 
Beiträge: 175
Registriert: Fr 8. Nov 2019, 09:20

Re: TT 600 R - Puzzle (Aufbauthread)

Beitragvon Eumel » Sa 28. Aug 2021, 11:05

Is korrekt :positive:
Benutzeravatar
Eumel
hat sonst nichts zu tun
hat sonst nichts zu tun
 
Beiträge: 142
Registriert: So 3. Sep 2017, 18:09

Re: TT 600 R - Puzzle (Aufbauthread)

Beitragvon RolandR » Mi 15. Sep 2021, 07:28

Noobfrage :? .

Welches Fett sollte man zur Montage des Innenlebens des Motors verwenden?
Langt da normales Mehrzweckfett?...oder irgendwas spezielles?

Und das Getriebe/Kupplung einer TT 600 s müsste doch ohne Probleme im Gehäuse einer R sein zuhause finden können oder muss ich da was beachten?
Erscheint ja doch recht identisch, mal abgesehen von der Übersetzung.

Danke schonmal für Infos :)
Grüße Roland
RolandR
hat sonst nichts zu tun
hat sonst nichts zu tun
 
Beiträge: 175
Registriert: Fr 8. Nov 2019, 09:20

Vorherige

Zurück zu Workshop

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast