TT 600 R - Puzzle (Aufbauthread)

Umbauten, Verbesserungen, Spinnereien, Vorschläge, Optikveredelung, etc

Moderator: Forum-Wächter

Re: TT 600 R - Puzzle (Aufbauthread)

Beitragvon RolandR » Di 28. Sep 2021, 18:51

Kurze Zwischenfrage, die KW-Mutter rechts...ist das ne 38er?
Grüße Roland
RolandR
hat sonst nichts zu tun
hat sonst nichts zu tun
 
Beiträge: 201
Registriert: Fr 8. Nov 2019, 09:20

Re: TT 600 R - Puzzle (Aufbauthread)

Beitragvon Eumel » Mi 29. Sep 2021, 05:15

Puhhh :roll: Ich glaube ne 36er wars.
Benutzeravatar
Eumel
hat sonst nichts zu tun
hat sonst nichts zu tun
 
Beiträge: 152
Registriert: So 3. Sep 2017, 18:09

Re: TT 600 R - Puzzle (Aufbauthread)

Beitragvon RolandR » Mi 29. Sep 2021, 08:27

Eumel hat geschrieben:Puhhh :roll: Ich glaube ne 36er wars.


Jap, 36er wars und schon bestellt.
Kannste mir auch bei der Frage nach dem Getriebe einer S und dem Fett weiterhelfen? :)
Grüße Roland
RolandR
hat sonst nichts zu tun
hat sonst nichts zu tun
 
Beiträge: 201
Registriert: Fr 8. Nov 2019, 09:20

Re: TT 600 R - Puzzle (Aufbauthread)

Beitragvon Eumel » Mi 29. Sep 2021, 08:43

Nicht wirklich.
Ich weis nur das die TTR nen längeren ersten Gang hat. Keine Ahnung ob das alles so untereinander durchtauschbar ist.

Zum Fett: Motor/Getriebe haben doch nen Ölkreislauf. Was hat da dann Fett zu suchen? Und was hält die Nasskupplung davon?
So ausm Bauch heraus würd ich das alles mit Motoröl benetzten.
Aber ich bin da kein Spezi!
Benutzeravatar
Eumel
hat sonst nichts zu tun
hat sonst nichts zu tun
 
Beiträge: 152
Registriert: So 3. Sep 2017, 18:09

Re: TT 600 R - Puzzle (Aufbauthread)

Beitragvon RolandR » Mi 29. Sep 2021, 11:34

Schmieren alle beim zusammenbauen ein Fett auf die Getriebeachsen...non abrassive Lubricant , blöde ist das nirgends was davon in den deutschen Beschreeibungen steht :\
Danke aber das Motoröl auch langen würde,....bei der Nocke braucht man dann allerdings schon bisserl Fett damit die nich trocken käuft bis das Öl da ist, da bekomme ich von agp was mitgeliefert.
Grüße Roland
RolandR
hat sonst nichts zu tun
hat sonst nichts zu tun
 
Beiträge: 201
Registriert: Fr 8. Nov 2019, 09:20

Re: TT 600 R - Puzzle (Aufbauthread)

Beitragvon RolandR » Fr 1. Okt 2021, 17:59

So, war Sw 36 und Mutter is ab, ging aber nur mit Wärme, mein Akkuschlagschrauber ist wohl bisserl schwach auf der Brust.
Theoretisch müsste man ja nu die Zahnräder vom Primärtrieb abziehen können, die sitzen aber bombenfest.

Hab ich was übersehen oder hat wer nen Tipp parat?
Grüße Roland
RolandR
hat sonst nichts zu tun
hat sonst nichts zu tun
 
Beiträge: 201
Registriert: Fr 8. Nov 2019, 09:20

Re: TT 600 R - Puzzle (Aufbauthread)

Beitragvon RolandR » Mo 4. Okt 2021, 21:49

Jut, hat mich wirklich 2 Tage und 2 Gaskartuschen gekostet aber irgendwie war der Primärtrieb inklusive Passfeder, Distanzschjeiben etc.. auf der KW verklebt, umd zwar bombenfest.
Hat dann doch geklappt (nachdem ich wirklich mit dem Gedanken an eine Flex spielte ) und konnte das Gehäuse öffnen.

Jut, das Getriebe schaut nich wirklich gut aus, der 5. dürfte das zeitliche gesegnet haben.
Ist das Pitting auf dem anderen Zahnrad zu vernachlässigen oder auch austauschen (mit Pfeil markiert, 2. Pic)?

Als Ersatz müssten jene hier ja passen, oder?
2JT-17251-00
2JT-17251-01

Schaltklauen und Walze schauten hingegen noch okay aus, nix verfärbt oder ausgebrochen, sind 4PT drinne (Schaltklaue)

Bild
Bild
Grüße Roland
RolandR
hat sonst nichts zu tun
hat sonst nichts zu tun
 
Beiträge: 201
Registriert: Fr 8. Nov 2019, 09:20

Re: TT 600 R - Puzzle (Aufbauthread)

Beitragvon Maybach » Di 5. Okt 2021, 12:22

Also, wenn du gerne Motoren revidierst, dann tausche nur den 5. Gang (Radpaarung) ... :D

Ich würde, wenn alles eh schon offen ist, gleich alle maroden Trümmer tauschen. dann ist wieder Ruhe.

Maybach
Maybach
gut brauchbar
gut brauchbar
 
Beiträge: 92
Registriert: Mo 17. Mai 2021, 13:37

Re: TT 600 R - Puzzle (Aufbauthread)

Beitragvon RolandR » Di 5. Okt 2021, 13:03

Hoi Maybach:)

Beim 3. sind schon Anfänge zu bemerken, also das Paar auch.
Oder siehst du auf dem Bild mehr als ich?...alles komplett tauschen?.
Ruhe will ich ja schon haben.
Grüße Roland
RolandR
hat sonst nichts zu tun
hat sonst nichts zu tun
 
Beiträge: 201
Registriert: Fr 8. Nov 2019, 09:20

Re: TT 600 R - Puzzle (Aufbauthread)

Beitragvon Hiha » Di 5. Okt 2021, 13:46

Ich seh am Dritten nix was relevant wäre. In meine TT hab ich neulich die Nachfertigungsräder vom Motoritz eingebaut. Kosten zwar mehr als die Originalen damals gekostet haben, aber Originale gibts eh nicht mehr, höchstens in antiquarischen Restposten. Gebrauchte würd ich garnicht erst einbauen..
. Du musst bei der Bestellung angeben, wie viele Rillen Deine 5.Gang-Räder am Umfang haben, da gibts scheins Unterschiede. Du hast deutlich sichtbar ein zweirilliges Päärchen.
Zum Tausch des einen Rades brauchst Du eine Presse. Schau Dir vorher das Axialspiel des danebenliegenden Rades an und nimm die Maße der Räder zum Wellenende...
Gruß
Hans
Hiha
hält es hier immer noch aus
hält es hier immer noch aus
 
Beiträge: 39
Registriert: Mo 31. Mai 2021, 08:06

VorherigeNächste

Zurück zu Workshop

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast