TT 600 R - Puzzle (Aufbauthread)

Umbauten, Verbesserungen, Spinnereien, Vorschläge, Optikveredelung, etc

Moderator: Forum-Wächter

Re: TT 600 R - Puzzle (Aufbauthread)

Beitragvon RolandR » So 9. Feb 2020, 12:07

byrd hat geschrieben:schön gemacht Roland Du hast Mut bewiesen, wenn man bedenkt das das Plastikheck mal keine 40ig Euro gekostet hat :roll: Gruß BYRD :idea:


Dange,dange...wohl war mir aber nicht, gebe ich zu :D .
Bin auch schon am verbesser, die Halterung hinten ist nun sowas von schlank, noch schlanker und sie wäre nicht mehr da, denke nicht das es da Probleme gibt.
Und sitzt halt auch bombenfest.
Grüße Roland
RolandR
hat sonst nichts zu tun
hat sonst nichts zu tun
 
Beiträge: 169
Registriert: Fr 8. Nov 2019, 09:20

Re: TT 600 R - Puzzle (Aufbauthread)

Beitragvon RolandR » So 9. Feb 2020, 13:17

Rücklicht Part II

Hintere Grund/Halteplatte wurde "abgespeckt", da tauchen nun mit Sicherheit keine "Kollisionsprobleme" auf.
Luxuslösung wäre ne gedruckte Halteplatte...aber kann mit Skalpell und Feile besser umgehen als mit nem Cad-Prog...also so :)

Das Gummi knatschte an den Seiten raus, war ja auch bisserl zu groß, behagte mir nicht.
Da das Gummi aber dicker als die Materialstärke des Fenders ist...nunja, Schere gesucht und zurecht geschnippelt damit die Geschichte innen anliegt.

BildCIMG3715
BildCIMG3717


Und das kam am Ende bei raus, sitzt bombenfest, vibrationsentkoppelt, kann man noch nen Streifen Gaffa drüberkleben um das endgültig wasserfest zu bekommen, schaun wer mal.
Aber insgesamt kann es so bleiben.
Bitte nicht an den zerfransten Kanten stören, man kann se schön sauber glätten, jo...aber bin auch Modellbauer, was man nicht sieht, is egal ...muss nur ordentlich funktionieren, da ist dann Optik egal :D

BildCIMG3718
BildCIMG3721
Grüße Roland
RolandR
hat sonst nichts zu tun
hat sonst nichts zu tun
 
Beiträge: 169
Registriert: Fr 8. Nov 2019, 09:20

Re: TT 600 R - Puzzle (Aufbauthread)

Beitragvon Sallo1971 » Do 13. Feb 2020, 15:28

Jetzt hast du so viel daran rumgedremelt und den Rest machst du mitn Skalpell.
Warum dremels du das nicht auch??? :pff:
Yamaha TT600S Bj.´95 ; Kawasaki KLR650 Bj.´88 ; Honda MT5 Bj.´80, Opel GT Bj.´73 ; BMW Z4 23i Bj.´2009
Sallo1971
hat sonst nichts zu tun
hat sonst nichts zu tun
 
Beiträge: 181
Registriert: Mi 30. Okt 2019, 23:01

Re: TT 600 R - Puzzle (Aufbauthread)

Beitragvon RolandR » Fr 21. Feb 2020, 09:18

Sallo1971 hat geschrieben:Jetzt hast du so viel daran rumgedremelt und den Rest machst du mitn Skalpell.
Warum dremels du das nicht auch??? :pff:


Die Plaste schmiert schon arg, da schnitze ich dann...Macht der Gewohnheit irgendwie :).

So, das Lenkkopflager vom Schwarz, besteht nur aus wenigen Teilen, macht einen sehr hochwertigen Eindruck.
Einbau war einfach, Lagersitze säubern, Lagerkleber rein, Lagerschalen rein...und dann einfach alles mit viiiiieeeelllll Fett zusammengesteckt, fertisch :).

Bilder sind bisserl unscharf, entzweder zuwenig oder schon zuviel Kaffee :roll:

Bild
Bild
Bild
Bild
Grüße Roland
RolandR
hat sonst nichts zu tun
hat sonst nichts zu tun
 
Beiträge: 169
Registriert: Fr 8. Nov 2019, 09:20

Re: TT 600 R - Puzzle (Aufbauthread)

Beitragvon RolandR » Sa 7. Mär 2020, 11:43

Blödmannsfrage, habe auch gerade kein Pic zur Hand aber hoffe kann mich verständlich ausdrücken.

Der Lufi-Kasten, am Heckrahmen verschraubt, check.

Aber es schaut so aus als ob er (in Fahrtrichtung) rechts auch direkt am Rahmen verschraubt ist, entsprechende Aussparung am Kasten würde mit nem Halter ( bisserl unterhalb des Bremsflüssigkeitsbehälters)am Rahmen übereinstimmen,..aber wie verschraubt man den?.
Da ist keine Mutter oder ähnliches am/im Kasten drinne und wenn man ne Schraube durchsteckt, ist das so ähnlich als ob man ne Salami in den Hausflur wirft...nur ein Echo ...fehlt da was?...auf den Rißzeichnungen kann ich nix erkennen. :roll:
Grüße Roland
RolandR
hat sonst nichts zu tun
hat sonst nichts zu tun
 
Beiträge: 169
Registriert: Fr 8. Nov 2019, 09:20

Re: TT 600 R - Puzzle (Aufbauthread)

Beitragvon Josef » Sa 7. Mär 2020, 11:54

Ich weiss jetzt nicht genau welche Stelle du meinst.. Allerdings gibt es solche Aussparugen ( Führung) in die kann man quadratische Muttern( so 8mm Kantenlänge) reinschieben, dan kann man da eine Schraube einschrauben. Durchs quadratisch sein konnen sie sich auch nicht in . der Fühung drehenDiese Mutern fallen gern beim rumtragen raus. Und wenn mann das nicht weiss ist man ertsmal verwirrt. Ist hinten am Matschschutz fürs Fedrbein genau so.
Benutzeravatar
Josef
hat sonst nichts zu tun
hat sonst nichts zu tun
 
Beiträge: 193
Registriert: So 14. Jun 2009, 19:22
Wohnort: Berlin

Re: TT 600 R - Puzzle (Aufbauthread)

Beitragvon Josef » Sa 7. Mär 2020, 12:05

Schau mal
Nr 24 und 23 sind die Teile die ich meine
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Josef
hat sonst nichts zu tun
hat sonst nichts zu tun
 
Beiträge: 193
Registriert: So 14. Jun 2009, 19:22
Wohnort: Berlin

Re: TT 600 R - Puzzle (Aufbauthread)

Beitragvon RolandR » Sa 7. Mär 2020, 12:08

Hoi Josef, dachte ich anfangs auch, da ist aber auch keine Aussparung irgendwo wo man das reinfummeln kann.
Auf der Rißzeichnung wärs die Schraube Nr 10.

Nachtrag:

HA!...habs!.
Hatte ja noch den alten Lufikasten, den aufgemacht....ist tatsächlich son etwas dickeres, quadratisches Dingens welches seltsamerweise bei beiden Kästen fehlt.
Aber im alten war nochn eines drin welches quasi das "Hinterstück" für die Schraube des Bremsflüssigkeitsbehälters ist, des passt genau rein :)
Grüße Roland
RolandR
hat sonst nichts zu tun
hat sonst nichts zu tun
 
Beiträge: 169
Registriert: Fr 8. Nov 2019, 09:20

Re: TT 600 R - Puzzle (Aufbauthread)

Beitragvon stixx » Sa 7. Mär 2020, 18:14

Na siehste. :wink:

Wollte schon gerade rausrennen in die Garage...
stixx
wollte einen gelben Helm
wollte einen gelben Helm
 
Beiträge: 351
Registriert: Fr 11. Mär 2011, 15:04
Wohnort: Süden

Re: TT 600 R - Puzzle (Aufbauthread)

Beitragvon RolandR » Sa 7. Mär 2020, 18:56

stixx hat geschrieben:Na siehste. :wink:

Wollte schon gerade rausrennen in die Garage...


Dange, dange :).

Was mich allerdings bisserl wunderte das bei beiden Kästen das Ding fehlte, man muss nämlich mit nem Kreuzschlitz die Seite auf/abmachen um da überhaupt ranzukommen...macht man eigentlich nicht bei nem schnöden Filterwechsel :roll:
Grüße Roland
RolandR
hat sonst nichts zu tun
hat sonst nichts zu tun
 
Beiträge: 169
Registriert: Fr 8. Nov 2019, 09:20

VorherigeNächste

Zurück zu Workshop

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron