TTe neu lackieren

Umbauten, Verbesserungen, Spinnereien, Vorschläge, Optikveredelung, etc

Moderator: Forum-Wächter

TTe neu lackieren

Beitragvon derSöldner » Mi 7. Aug 2019, 07:15

Nach nun ganz knapp sechs Jahren, ziemlich genau 60000Km und dem einen oder anderen Umfaller schaut das Kunststoffkleid meiner guten alten Rumpel nun wirklich nicht mehr schön aus.
Also ... neu lackieren.
Dazu muss der alte, zum Teil abgeplatzte Lack erstmal runter.

20190806_192129 - Kopie.jpg



Der Alte Lack löst sich mit Kunstharz Verdünnung hervorragend an. Also dachte ich mir, ich mach den gröbsten Mist mit ner Art "chemischen Entlackung" runter.
Dazu wickle ich die Teile in nen Lappen ein, stecke sie in nen Plastick Sack und kippe nen halben Liter günstige Nitro Verdünnung rein.
Das Ganze lasse ich dann 24 Stunden einwirken.

20190806_192622 - Kopie.jpg



Einfacher gehts fast nicht. :positive:

20190807_074449 - Kopie.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Vernunft und Leidenschaft trennen sich wie Öl und Wasser.
Benutzeravatar
derSöldner
wollte einen gelben Helm
wollte einen gelben Helm
 
Beiträge: 409
Registriert: So 18. Aug 2013, 01:35
Wohnort: 91522 Ansbach

Re: TTe neu lackieren

Beitragvon byrd » Mi 7. Aug 2019, 09:00

Habe Granatapfelkerne gestrahlt mein Plastik :P
byrd
hat Zwillinge
hat Zwillinge
 
Beiträge: 672
Registriert: Sa 20. Nov 2010, 14:53

Re: TTe neu lackieren

Beitragvon Maybach » Mi 7. Aug 2019, 13:48

Meine Plastikteile habe ich glasgeperlt. Und dann mit Bremsenreiniger abgewischt. Der Lack hält gut einstweilen.

Maybach
TT600E (1998); XS650 (1978);
Benutzeravatar
Maybach
Dreigelbhelmträger
Dreigelbhelmträger
 
Beiträge: 1777
Beiträge: 1
Registriert: Sa 3. Nov 2012, 23:55


Zurück zu Workshop

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast