Ausfahrten 2019

Planung, Mitfahrgesuche, Vorschläge, Berichte

Moderator: Forum-Wächter

Re: Ausfahrten 2019

Beitragvon derSöldner » Mi 3. Apr 2019, 05:18

Endlich hab ich Zeit die Tour vom letzten Samstag hier rein zu stellen. :P

Geschichte ...
... haben wir hier in unserem Land grad genug.
Ein Teil dieser Geschichte hat auch mit den Römern und deren Weltreich vor 2000 Jahren zu tun.
Das es Völker gab die sich der ständigen Expansion des Römischen Reiches (mehr oder weniger) erfolgreich wiedersetzten, sieht man in Form des Limes Walls, dessen Reste auch heute noch quer durch ganz Deutschland zu finden sind und deutlich macht, das die Römer Angst vor den Germanen (Barbaren) hatten.
Ein schönes Zeugnis dieser Zeit steht bei Mönchsroth am Rande von Bayern zu Baden Würtemberg.
Dorthin wollte ich meine Nachbarn (mit türkischem Migrationshintergrund) im Zuge einer kleinen Tour mal mitnehmen.

Gestartet sind wir am Samstag 30. März um ca. 13:00 Uhr 2019 in Ansbach.
Bei 18 Grad und Sonnenschein ging es vorbei an der Ansbacher Kaserne, über Sachsen bei Ansbach, Brodswinden und Burgoberbach nach Bechhofen. Weiter nach Burk, Ehingen, Wittelshofen, Weiltingen, Wilburgstetten und schließlich nach Mönchsroth und zum dortigen Limes Turm. (Hier feierte mein Weibi, mit sondergenehmigung, ihren 30ten Geburtstag)

Limes 1.jpg


Limes 2.jpg


Limes 3.jpg


Nach der Besichtigung des historischen Bauwerks fuhren wir durch Mönschsroth (dem Geburtsort meiner Frau) nach Dinkelsbühl, Bernhardsweiler, Kreßberg, Satteldorf, Schnelldorf, Dombühl und Leutershausen wieder zurück nach Ansbach.

Rund zwei Stunden reine Fahrtzeit und 157Km ... SCHÖN :)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Vernunft und Leidenschaft trennen sich wie Öl und Wasser.
Benutzeravatar
derSöldner
wollte einen gelben Helm
wollte einen gelben Helm
 
Beiträge: 384
Registriert: So 18. Aug 2013, 01:35
Wohnort: 91522 Ansbach

Re: Ausfahrten 2019

Beitragvon Maybach » Mi 3. Apr 2019, 06:45

Sehr fein!

Maybach
TT600E (1998); XS650 (1978);
Benutzeravatar
Maybach
Dreigelbhelmträger
Dreigelbhelmträger
 
Beiträge: 1745
Beiträge: 1
Registriert: Sa 3. Nov 2012, 23:55

Re: Ausfahrten 2019

Beitragvon derSöldner » So 28. Apr 2019, 17:46

Da an diesem Wochenende alle anderen zur Sternfahrt nach Kulmbach fahren, mir das aber zuviel Kommerz ist, habe ich zusammen mit zwei meiner Nachbarn beschlossen ne Tour ins Automobilmuseum Fichtelberg ( https://www.amf-museum.de/ ) zu machen.

Gestartet sind wir um genau 08:00 Uhr bei 5 Grad und Wolken verhangenem Himmel. Wetter.com verhieß bis12:00 Uhr 30% Regenwarscheinlichkeit. Danach, teils Bewölkt, bis 14 Grad ... wird schon nicht so schlimm werden.
Die Anfahrt über knapp 170 Kilometern planten wir über kleine kurvige Landstraßen. Die Heimfahrt, mit nem kleinen Umweg bei meinen Eltern vorbei, sollte rund 220 Kilometer werden.
Pünktlich fuhren wir in Ansbach los. Alt bekannte Strecken. Großhabersdorf, Cadolzburg. Hier hielten wir an, um unsere Regen Kombis anzuziehen. Weiter ging es nach Veitsbronn, Großgründlach, Eckental, Schneitach links nach Hummelsdorf, Betzenstein bis Pegnitz. Erstmal tanken und ein Snixxxx ... nen Schoko Riegel. Über Schnabelwaid und Creußen steuerten wir Richtung Norden. Auf 450m ünn, kurz nach Seybothenreuth, wandelte sich der Regen in Schneeregen. "Weiter gehts! Wir sind doch keine Warmduscher." (sagen Der, mit ner Jahres Fahrleistung von max 2000Km und Saison Kennzeichen an der GPz :pff: ) . Bei Warmensteinach hatten wir auf 620 Meter Höhe sowas wie eine geschlossene Matsch Decke auf der Fahrbahn. Es kam was kommen musste. Beim bremsen an einer Kreuzung rutschte Martin's 900er GPz das Vorderrad weg. Ihm ist zum Glück nichts weiter passiert. Die GPz hat nen kaputten Spiegel, Blinker und die Verkleidung ist gebrochen.
"Für mich ist das Thema Automobilmuseum heute Durch." ... sagten Der "Kaltduscher :pff:
Also beschlossen wir, wie vereinbart, zu meinen Eltern nach Königsfeld zu fahren. Dummerweise mussten wir dazu durch Bischofsgrün. Dazwischen ist ein kleiner Berg mit knapp über 770m Höhe. Glücklicherweise ist der Matsch dort nicht liegen geblieben. Ohne weitere Zwischenfälle fuhren wir über Goldkronach, Harsdorf, an Neudrossenfeld vorbei, durch Thurnau und Hollfeld zu meinen Eltern nach Königsfeld. Bei reichlich Kaffee, nem Grog (wirklich nur ein Gläschen) und Zitronenkuchen wärmten wir uns auf. Als dann die Sonne raus kam traten Wir die Heimfahrt über Heiligenstadt, Ebermannstadt, Forchheim, Erlangen, Fürth (hier zeigte uns ne Werbetafel 16Grad an), Großhabersdorf zurück nach Ansbach.

335Km. wäre trotz Regen und Schnee schön gewesen, währe da nicht den Umfaller von Martin dazwischen gekommen.
Bilder habe ich nicht ein einziges gemacht ... Sorry!
Vernunft und Leidenschaft trennen sich wie Öl und Wasser.
Benutzeravatar
derSöldner
wollte einen gelben Helm
wollte einen gelben Helm
 
Beiträge: 384
Registriert: So 18. Aug 2013, 01:35
Wohnort: 91522 Ansbach

Re: Ausfahrten 2019

Beitragvon Maybach » So 19. Mai 2019, 14:37

Heute "musste" ich eine Testfahrtmit der TTE machen, um zu schauen, ob Sie als Anreisefahrzeug für die Kur auch im Schuss ist. 8) Ich bin also nach langer Pause mal wieder nach Brandenberg gefahren.
Also das Inntal nach Osten, bei Kramsach rauf nach Norden und die wunderschöne Bergstrecke nach Brandenberg hinaufgeschwungen. Oben öffnet sich ein weiter Talkessel, indem zahlreiche Streusiedlungen liegen - nur ich hatte nicht mehr in Erinnerung, welches der rechte Weg (darf man das in AUT noch sagen???) - also der richtige Weg - nach Steinberg am Rofan ist. Ich bin das zuletzt vor gefühlten 50 Jahren mit meiner R100RT gefahren und da war es eine längere Schotter-Strecke.
Also habe ich mich gegen den Uhrzeiger im Talkessel von Straße zu Straße vorgearbeitet und schon beim zweiten Ansatz hatte ich Erfolg: Brandenberg, dann nach Pinegg. Kurz bevor der Schottere zur Erzherzog-Johann-Klause anfängt, muss man links rauf Richtung Aschau. Ausgeschildert ist ein Wanderweg nach "Steinberg". Dann noch auf Asphalt ein paar hundert Meter hinauf, dann kommt bei einer Häusergruppe ein Schild, wo die Durchfahrtregelung angeschrieben ist. Alle ungeraden Stunden von einer bis 30 Minuten darf man fahren. An die Minuten habe ich mich gehalten und bin auf dem wirklich schmalen Schotterweg hinaufgerumpelt, immer wieder Radfahrer überholend. Eine Moderne Enduro kam mir entgegen, bis ich dann nach ca. 8 km wieder Asphalt hatte und nach Steinberg einlief.Von dort dann runter nach Achenkirch, den Achensee entlang (vollkommen enthirnte Ferraris aus München heizten da rum!) und im Inntal habe ich mich dann auf die Autobahn geworfen - da kenne ich nun jeden Meter und es ist ein wenig langweilig.

Zuhause Öl kontrolliert (kein messbarer Verbrauch auf insgesamt 500 km) und auch sonst stimmt die Kiste. 170 wundervolle Kilometer - die Strecke fahre ich sicher nochmal.

Maybach
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
TT600E (1998); XS650 (1978);
Benutzeravatar
Maybach
Dreigelbhelmträger
Dreigelbhelmträger
 
Beiträge: 1745
Beiträge: 1
Registriert: Sa 3. Nov 2012, 23:55

Re: Ausfahrten 2019

Beitragvon derSöldner » Mo 20. Mai 2019, 06:20

Schön ! :positive:
Danke für den Bericht.
Ich bin ja im Moment noch in Tschechien unterwegs und habe mir von Freitag bis Sonntag das Motorrad Rennen in Horice angeschaut.
Ich werde berichten wenn ich wieder Zuhause bin und Bilder hochladen kann.
Vernunft und Leidenschaft trennen sich wie Öl und Wasser.
Benutzeravatar
derSöldner
wollte einen gelben Helm
wollte einen gelben Helm
 
Beiträge: 384
Registriert: So 18. Aug 2013, 01:35
Wohnort: 91522 Ansbach

Re: Ausfahrten 2019

Beitragvon Maybach » Do 6. Jun 2019, 16:03

Da die TTE ja für den Kuraufenthalt getestet wurde bin ich mit ihr nach Kärnten gefahren. Ausführlicher Bericht mit Fotos wird später folgen.
Heute nur der Zwischenstand: bislang 2300 km, zahlreiche Schotterstraßen und lustvolles Kurvenschwingen.
Die Kur schlägt gut an ... :D

Maybach

Nachtrag: die Berichte mit Bildern gehen zeitlich rückwärts!
Zuletzt geändert von Maybach am Mi 12. Jun 2019, 15:57, insgesamt 1-mal geändert.
TT600E (1998); XS650 (1978);
Benutzeravatar
Maybach
Dreigelbhelmträger
Dreigelbhelmträger
 
Beiträge: 1745
Beiträge: 1
Registriert: Sa 3. Nov 2012, 23:55

Re: Ausfahrten 2019

Beitragvon Maybach » Mi 12. Jun 2019, 15:33

10.6.:
Die schönen Tage von Aranjuez neigen sich ja leider dem Ende zu, daher heute und morgen noch Erkundungsfahrten. Die heute war echt gut: ich bin auf den Dreiländergrenzberg Peč (slo)/Monte Forno (ita)/Dreländereck (aut) gefahren. Also über den Wurzen geschrubbt und nach Rateče gefahren. Nach alpenstraßen.de sollte er von dort legal befahren werden können. Kann man auch, aber nur bis zum Ortsende. Da wo der Schotter beginnt, steht ein auffälliges und ganz und gar unzweifelhaftes Verbotsschild. Also Karte raus und einen weiteren Zugang gesucht und gefunden. Direkt von der Wurzenpassstraße zweigt ein Weg ab. Also zurück und nachsehen, ob es dort geht.
Es geht. Kein Verbotsschild klassischer Prägung, nur was oranges mit schwarzer Aufschrift "Gozdna Cesta. Uporaba no lastno odgovornost". Kann mich jemand erhellen, was das heißen könnte? (Dank Google Übersetzer weiß ich es jetzt: "Forstwegnutzung auf eigene Gefahr". Also legal!)
Auf alle Fälle zweigt der Weg ca. 1km südlich der Wurzenpasshöhe scharf nach rechts ab und zieht sich dann ca. 10 km ansteigend zum Gipfel. Einige Wasserläufe queren ihn und getroffen habe ich einen etwas mürrischen Mountainbiker vlg "Maikel mit dem Mauntenbaikel" und drei Vollernter. Die Holzarbeiter haben alle fröhlich gegrüßt und den Weg frei gemacht.
Oben dann Pfeifen- und Fotopause, bis die Gewittertürme im jenseits des Tals liegenden Triglav-Massiv echt beeindruckend wurden. Abmarsch auf gleicher Strecke. 65 km, davon ein Drittel geschottert. Fein war's!

Am 11.6. war wegen biblischen Gewitters keine Ausfahrt und am 12.6. bin ich über das Lesach- und das Pustertal nach Hause gefahren. Insgesamt 3121 km, Ölverbrauch 0,1 l gesamt und die TTE ist gerannt wie ein Glöckerl ...
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
TT600E (1998); XS650 (1978);
Benutzeravatar
Maybach
Dreigelbhelmträger
Dreigelbhelmträger
 
Beiträge: 1745
Beiträge: 1
Registriert: Sa 3. Nov 2012, 23:55

Re: Ausfahrten 2019

Beitragvon Maybach » Mi 12. Jun 2019, 15:56

9.6.:
Heute früh noch ein wenig Sport gemacht (aka Therapie) und daher erst um 1700 Uhr los über den Wurzenpass nach SLO. Nach Westen ein paar km Richtung Tarvis und in Fusine der Beschilderung " Fortificazione Seconda Guerra Mondiale" gefolgt. Eine schöne, gut angelegte Militärstraße von ca. 1935 führt zunächst asphaltiert, dann geschottert nach oben. Verfallene Kasernenbauten, MunDepots und die klassischen Straßenpflaster führen in einer Schleife rd. 15 km um den Monte Castello. Tolle Aussicht, drei Rehböcke und ein Villacher Auto - sonst niXS!
Wieder im Tal bin ich nur wenige km nach Osten um dann zu den Weißenfelser Seen (laghi di Fusine) zu fahren. Wundervoll in einem dramatischen Talkessel gelegen, eine traumhafte Szenerie. Nur getrübt durch den italienischen Lebensgrundsatz, alles mit dem Camper zu erreichen ... finstere Gedanken griffen Raum.
Wieder retour und nach 85 km zum Zielbier gegriffen. Schee war's.

To be continued ...
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
TT600E (1998); XS650 (1978);
Benutzeravatar
Maybach
Dreigelbhelmträger
Dreigelbhelmträger
 
Beiträge: 1745
Beiträge: 1
Registriert: Sa 3. Nov 2012, 23:55

Re: Ausfahrten 2019

Beitragvon Maybach » Mi 12. Jun 2019, 16:21

8.6.:
Heute war Sölktag. Komisch, wenn man dort nur als Tagesgast erscheinen kann. Aber das Wiedersehen von vielen lieben Bekannten war schön. Danke dem Andreas, dass er sich der Vorbereitung immer wieder unterzieht.
Der Weg war schon weitgehend bekannt: Ossiacher See, die Straße Richtung Gurk, dann Richtung Flattnitz und kurz vor dem Sattel ins Metnitztal. Dieses durch den Wöbringraben verlassen, um über das Auental Murau zu erreichen. Dann das Murtal bis Katsch und über Hirschberg nach Oberwölz.
Am Gerngroß Ratschen, Sonnenbaden, Motorräder visitieren - fein war es!
Um 1530 Uhr bin ich wieder los. Über Salchau und Lachtal ins Murtal, dann über St. Lambrecht wieder ins Auental und von dort auf gleichem Weg retour - bis ich über Sirnitz die wirklich versteckte St. Leonhardskirche erneut ansteuerte. Ich wollte dieses Ensemble einfach noch genauer ansehen. Leider waren Kirche und Kapelle zu, aber durch die Löcher in der Tür konnte man zumindest in die Kapelle spähen: tolle spätgotische Fresken!
Nach einer ausgiebigen Pause dann den Schotterweg weiter und nördlich der Gerlitzen auf einer traumhaften Straße entlang geschwungen. Bei Villach wurde es immer wärmer, so dass ich nach 270 km froh war, das Gewand wechseln zu können.
Die Kur hat bisher 2.750km "erbracht" und heute habe auf der TTE die 60.000 km voll gemacht. Zur Feier des Tages mal den Ölstand kontrolliert: auf 3.300km 0,1 l Ölverbrauch. Das kann man lassen ...
To be continued ...
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
TT600E (1998); XS650 (1978);
Benutzeravatar
Maybach
Dreigelbhelmträger
Dreigelbhelmträger
 
Beiträge: 1745
Beiträge: 1
Registriert: Sa 3. Nov 2012, 23:55

Re: Ausfahrten 2019

Beitragvon Maybach » Mi 12. Jun 2019, 16:34

7.6.:
Nach einer Pause heute nach den Therapien wieder losgefahren, diesmal an den Weißensee.
Hin über Nötsch und die Windische Höhe habe ich am Ostufer bei feinstem Wetter eine wundervolle Pause gemacht. Mit de "Zuaweziager" zwei Gamsen erspäht, meinen "g'spritzten Opfe" getrunken und mit dem Wirt über die Gamsräude und die Jagerei gefachsimpelt.
Dann über kleinste Straßen runter ins Drautal und retour nach Villach, zum Zielbier.
110 km vom Feinsten!

To be continued ...
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
TT600E (1998); XS650 (1978);
Benutzeravatar
Maybach
Dreigelbhelmträger
Dreigelbhelmträger
 
Beiträge: 1745
Beiträge: 1
Registriert: Sa 3. Nov 2012, 23:55

VorherigeNächste

Zurück zu Urlaub, Touren, Abenteuer

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast