Was ist für ein Tank ?

Moderator: Forum-Wächter

Re: Was ist für ein Tank ?

Beitragvon Josef » Fr 22. Nov 2019, 19:25

Hattest du Hitzeprobleme mit Motor durch den so tiefen Tank ?
Benutzeravatar
Josef
hat sonst nichts zu tun
hat sonst nichts zu tun
 
Beiträge: 132
Registriert: So 14. Jun 2009, 19:22
Wohnort: Berlin

Re: Was ist für ein Tank ?

Beitragvon stixx » Sa 23. Nov 2019, 13:37

Das ist allerdings ein richtiger Eumel... wie groß ist der Motoform?
Mit dem RicoMoto ließ sich auch vollgetankt (ohne Gepäck) sehr gut fahren.

Hattest du Hitzeprobleme mit Motor durch den so tiefen Tank ?


Nein, überhaupt nicht... die heiße Luft zieht schön hinten raus. Auf der Autobahn hatte ich
normale Temperaturen (110-115 Grad), im Sand maximal 140 Grad. Das war aber nicht lange...
und den Motor hat es überhaupt nicht gejuckt. War ja dieses Jahr auseinander (s. Wartung :wink: ).
stixx
hat sonst nichts zu tun
hat sonst nichts zu tun
 
Beiträge: 222
Registriert: Fr 11. Mär 2011, 15:04
Wohnort: Süden

Re: Was ist für ein Tank ?

Beitragvon Moeter » Sa 23. Nov 2019, 16:23

Ich habe auch mal einen ähnlichen Tank gesehen.
Das war eine polnische Reisegruppe (hauptsächlich 12er BMW) und die TT, habe das Bild schnell auf dem Weg zur Arbeit gemacht.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Moeter
gut brauchbar
gut brauchbar
 
Beiträge: 53
Registriert: Mo 4. Apr 2016, 17:47

Re: Was ist für ein Tank ?

Beitragvon Josef » Sa 23. Nov 2019, 18:51

stixx hat geschrieben:Das ist allerdings ein richtiger Eumel... wie groß ist der Motoform?

Der hat so um die 40 Liter und ohne Schwallbleche.Ich hab mich beim zweiten Fahren gleich zweimal hingelegt. ( Schritttempo Lenker voll eingeschlagen auf dem engen Hof Linkskurve, leicht mit Vorderrad gebremst und wutsch). War völlig verdutzt.Ich konnte das gar nicht glauben, habs gleich nochmal probiert und viel wieder um. Sehr zum Amusement meines Sohnes.
Moeter hat geschrieben:Ich habe auch mal einen ähnlichen Tank gesehen.
.

Ich glaube dass ist der Rico Moto. Ich find dieses pure Alu so rattenscharf.
Benutzeravatar
Josef
hat sonst nichts zu tun
hat sonst nichts zu tun
 
Beiträge: 132
Registriert: So 14. Jun 2009, 19:22
Wohnort: Berlin

Re: Was ist für ein Tank ?

Beitragvon stixx » So 24. Nov 2019, 18:19

Ich habe auch mal einen ähnlichen Tank gesehen.


Ja Moeter, da sieht nach dem RicoMoto aus.. allerdings war meiner anders geschweisst. Hatte die Nähte vor dem Tankverschluss nicht.

Ich hab mich beim zweiten Fahren gleich zweimal hingelegt.

Besser auf dem Hof als auf der Straße... :wink:

Aber ich verrat's dir... ist mir auch passiert. In Algerien an der Tankstelle vollgetankt, alles zusammen 47L,
nach dem Aufsteigen nicht aufgepasst und leichte Schlagseite bekommen. Da bin ich auf die rechte Seite
umgekippt... da wo der 20L BW-Tank neben dem Auspuff hängt. Ist mir dann aber nie wieder passiert. :pff:
Die Leute an der Tankstelle haben natürlich geglotzt.
stixx
hat sonst nichts zu tun
hat sonst nichts zu tun
 
Beiträge: 222
Registriert: Fr 11. Mär 2011, 15:04
Wohnort: Süden

Re: Was ist für ein Tank ?

Beitragvon Thor1965 » So 24. Nov 2019, 18:42

Josef hat geschrieben:
stixx hat geschrieben:Nu, das ist witzig. Josef, hast du dich auf meinen Computer gehackt?

Das Moped ist meines... aber ich wusste nicht dass diese Bilder irgendwo im 'Netz' sind.
Das war im Jahre 2002, einen Monat später bin ich damit durch Algerien gefahren. Der Tank ist
eine 27L- Variante von Belgarda respektive einem Zulieferer in Italien... irgendwas mit R xxxx
wenn mich meine Sinne nicht täuschen.
:cry:

Ja schön, dann ist der Tank von Rico Moto. Die bieten einen 27 Liter Aluank an.
Ich hab deine Bilder schon lange auf dem Rechner und fand dein Moped mit dem Tank super.
Ich forsche gerade welche Tank , der grösser ist als der Acerbis, Sinn machen könnte. Schön finde ich auch den 28 Liter Tank der xt 600 34L.
Wäre aber viel Arbeit.
Hast du vieleicht noch ein paar Bilder mit deinem Schätzchen wo der Tank verbaut ist?
Gruss Josef


Moin, ich habe auf eine 3SW einen 34L Tank montiert. War eigentlich nicht so aufwendig. Ok, etwas Schlosserarbeit inkl. Schweißen muss schon sein. Aber ich finde dafür sieht es hinterher auch gut aus. Themische Probleme hatten die 34L und die 55W ja nie, ging ja erst mit dem Nachfolger und den tief runtergezogenen Tankseiten los. Daher bin ich großer Fan vom Ur-Tenere Tank. PS: ich habe das unverschämte Glück gebabt noch 2 sehr gut erhaltene Tanks zu bekommen. Einer liegt noch auf Reserve. Wie der Umbau bei den Modellen NACH 3SW (also ab Belgarda) weiß ich nicht, aber ich denke auch das wäre zu schaffen.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Thor1965
mal eben kurz reingeschaut
mal eben kurz reingeschaut
 
Beiträge: 8
Registriert: So 24. Nov 2019, 08:57

Re: Was ist für ein Tank ?

Beitragvon stixx » So 24. Nov 2019, 20:09

Schön gemacht (geschlossert), wie eine Ur-Tenere. ;)

Die 1VJ hatte aber auch keine thermischen Probleme, wenn man wie die Rallye-Motorräder mit niedrigem Vorderkotflügel fährt.
Siehe Bild ein paar Posts zurück... die blaue Tenere hatte zu dem Zeitpunkt 138.000km gelaufen und keine Hitzeschäden.
stixx
hat sonst nichts zu tun
hat sonst nichts zu tun
 
Beiträge: 222
Registriert: Fr 11. Mär 2011, 15:04
Wohnort: Süden

Re: Was ist für ein Tank ?

Beitragvon Thor1965 » So 24. Nov 2019, 21:19

Das mag sein, kann mich nur dunkel dran erinnern das damals (die serienmässigen ohne Modifikationen) wesentlich weniger standfest waren als die Ur-Version. Seis drum, den 34L Tank auf eine 59X oder 3SW zu montieren ist einfacher als den der Nachfolgerin. Eine blaue 1VJ als Paris-Dakar Gauloises Replica würde mich auch noch reizen....
Thor1965
mal eben kurz reingeschaut
mal eben kurz reingeschaut
 
Beiträge: 8
Registriert: So 24. Nov 2019, 08:57

Re: Was ist für ein Tank ?

Beitragvon Josef » Di 26. Nov 2019, 17:50

Thor1965 hat geschrieben:Moin, ich habe auf eine 3SW einen 34L Tank montiert. War eigentlich nicht so aufwendig. .

Sehr schön geworden! Wie hast du das denn mit der Sitzbank gemacht ?
Hast du Bilder der Konstruktionsarbeit?
Benutzeravatar
Josef
hat sonst nichts zu tun
hat sonst nichts zu tun
 
Beiträge: 132
Registriert: So 14. Jun 2009, 19:22
Wohnort: Berlin

Re: Was ist für ein Tank ?

Beitragvon Josef » Di 26. Nov 2019, 17:54

stixx hat geschrieben:
die blaue Tenere hatte zu dem Zeitpunkt 138.000km gelaufen und keine Hitzeschäden.

Du bist mit einem Motor über 100000 Km nach Afrika gefahren ? I´m impressed
Benutzeravatar
Josef
hat sonst nichts zu tun
hat sonst nichts zu tun
 
Beiträge: 132
Registriert: So 14. Jun 2009, 19:22
Wohnort: Berlin

VorherigeNächste

Zurück zu Tipps und Tricks

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste