Startverhalten verbessern

Moderator: Forum-Wächter

Re: Startverhalten verbessern

Beitragvon Intellelligenz » Fr 18. Mai 2018, 16:50

Haha, danke euch allen. :D
heut ewig lang dran gearbeitet wie ich am besten hinter OT komme, aber nachm zweiten Kicken war sie an :)
Habs so gemacht wie ich im letzten Beitrag geschrieben hab.

Mit der Dekompression werd ich mir nochmal genauer anschaun!
Danke nochmal!
Intellelligenz
hält es hier immer noch aus
hält es hier immer noch aus
 
Beiträge: 27
Registriert: Mi 16. Mai 2018, 18:25

Re: Startverhalten verbessern

Beitragvon Chrissy » Fr 18. Mai 2018, 18:35

Zieh mal unten am Bowdenzug der Autodeko, wenn Du ihn in der Hand hast dann ist alles klar.
Neuen Dekozug kaufen und freuen...
Benutzeravatar
Chrissy
wollte einen gelben Helm
wollte einen gelben Helm
 
Beiträge: 369
Registriert: So 12. Feb 2006, 16:08

Re: Startverhalten verbessern

Beitragvon Iceman » Sa 19. Mai 2018, 06:54

Der Verkäufer hat Mist erzählt oder du hast es falsch verstanden!
Alles zurück auf Null und jetzt genau so.
Motor kälter Zustand.
Choke rausziehen
Gasdrehgriff ganz aufdrehen
5 mal durch kicken
Benzinhahn aufdrehen
Ab jetzt bleibt dercGasdrehgriff geschlossen ( also nix drann drehen)
3 mal durch kicken
OT suchen. Das ist da wo du nicht mehr weiter kommst
Jetzt noch lllllaaaaannnngggsssaaaaaaaaaaam ein bischen weiter kicken _ so ca. 5cm vom kickstarter Weg
Kickstarter zurück kommen lassen
Zündung ein
Kickstarter durchtreten
Moped ist an!

Im warmen Zustand kannst du dir viel sparen!
Einfach über OT
Dann zurück
Und dann auf Kicker wie oben!

Falls das nicht klappt!
Beine trainieren oder e- Starter

Und jetzt üben

Wenn du nass geschwitzt bist, kannst du eh ne Pause machen _ dann ist die versorgen und hat zuviel Sprit bekommen!
Jedes Möpp hat da so sein Eigenleben aber obiges sollte bei 80% klappen
Iceman
hat sonst nichts zu tun
hat sonst nichts zu tun
 
Beiträge: 152
Registriert: Do 17. Aug 2017, 20:27

Re: Startverhalten verbessern

Beitragvon Intellelligenz » Sa 19. Mai 2018, 17:41

Ich schau mir des auf jeden Fall nochmal an.
Will aber erstmal fahrn, des is mir die Woche grad wichtiger. :D
Intellelligenz
hält es hier immer noch aus
hält es hier immer noch aus
 
Beiträge: 27
Registriert: Mi 16. Mai 2018, 18:25

Re: Startverhalten verbessern

Beitragvon byrd » So 20. Mai 2018, 18:20

Hallo einfach beim Starten alle Verbraucher ausschalten und den Bremshebel auch nicht ziehen :x :x
byrd
hat Zwillinge
hat Zwillinge
 
Beiträge: 672
Registriert: Sa 20. Nov 2010, 14:53

Re: Startverhalten verbessern

Beitragvon iron » Sa 21. Jul 2018, 23:46

Jetzt mal abseits dieser unleidigen "musst du kicken lernen" Diskussion,
Gäbe es denn rein objektiv Betracht irgendwie die Möglichkeit das Startverhalten zu verbessern?
Und um dem vorzubeugen..."die startet einwandfrei, außer im lauwarmen Zustand, da musst du einen Cent unterlegen " ist eigentlich, wenn man ehrlich, ist kein Zustand!
ttr 600 ez: 02
ducati 916 Senna ez: 97
iron
gut brauchbar
gut brauchbar
 
Beiträge: 60
Registriert: Sa 30. Okt 2010, 15:28

Re: Startverhalten verbessern

Beitragvon Torn » So 22. Jul 2018, 15:06

Wenn der Vergaser gut eingestellt ist und auch die Düsenempfehlungen laut Technikecke verbaut sind, dann starten die Motoren sehr, sehr gut! Bei lauwarm hast du immer das Problem, daß du kaum das korrekte Gemisch über den Choke findest - selbst bei Autos mit Einspritzer kam das in diesem Jahrtausend teilweise noch vor, daß die dann nicht sofort auf die ersten Umdrehungen ansprangen, wenn sie gerade soeben lauwarm wurden.
Wer alles kostenfrei haben will, sollte sich nicht wundern auch fast kostenfrei arbeiten zu müssen!
Benutzeravatar
Torn
Supporter
Supporter
 
Beiträge: 3052
Beiträge: 16
Registriert: Fr 4. Jan 2008, 11:03
Wohnort: Hannover

Re: Startverhalten verbessern

Beitragvon iron » So 22. Jul 2018, 21:35

Ok andere Frage, angenommen man fährt kein Serien Vergaser, sondern ein anderes Fabrikat, wo die" optimale " Einstellung nochmal etwas anderes ist als bei Serie, Gäbe es rein theoretisch die Möglichkeit der Zündung etwas auf die Sprünge zu helfen?
ttr 600 ez: 02
ducati 916 Senna ez: 97
iron
gut brauchbar
gut brauchbar
 
Beiträge: 60
Registriert: Sa 30. Okt 2010, 15:28

Re: Startverhalten verbessern

Beitragvon Torn » Mo 23. Jul 2018, 17:56

Andere Vergaser machen wesentlich mehr Probleme als das Original! Zündung kann man natürlich austauschen, der Markt bietet diverse vollprogrammierbare Zündungen, das ist natürlich alles andere als Plug and play. Falls du gut in Assemblerprogrammierung bist, kannst du dir soetwas auch selber bauen - es reicht für die ledigliche Erfassung vom Picupsignal und der Zündinitiierung eigentlich nur einen ATtiny, der mit paar MHz läuft, Hochspannungs-Stepupwandler kannst du dir sogar selber zusammenstricken. Bei Auslesen der Nockenwellenstellung könnte man sogar den Wasted Spark eliminieren und ich empfehle dann gleich den Umbau auf Wechselstrom-Plasmazündung mittel Brückentreiber - ist nicht sooo kompliziert. Ich hatte soetwas vor paar Jahren mal feritg aufgebaut in fast Originalgröße mit lediglich 10mm dickerer CDI, da waren gleich noch Ein- und Ausgänge für TPS, Unterdruck, Temperaturen, 2 Servoausgänge, Switch für diverse Zündkurven etc. mit vorbereitet, auch eine Zweitstromversorgung aus der alten Zündungswicklung (alte TT!) war mit drin. Aber ich bin leider zu lahm im programmieren, weil ich Assembler einfach nicht kann und aus C kompilierte Programme zu langsam waren...
Wer alles kostenfrei haben will, sollte sich nicht wundern auch fast kostenfrei arbeiten zu müssen!
Benutzeravatar
Torn
Supporter
Supporter
 
Beiträge: 3052
Beiträge: 16
Registriert: Fr 4. Jan 2008, 11:03
Wohnort: Hannover

Re: Startverhalten verbessern

Beitragvon iron » Di 24. Jul 2018, 15:58

Da muss ich allerdings auch passen, das übersteigt meine eher mechanisch ausgelegten Fähigkeiten bei weitem :?
Wobei die Thematik sehr interessant klingt und sicher viele Möglichkeiten eröffnet.
Ich habe das "Problem" das ich zwei del'orto phb30 fahre, welche rein vom fahren und standgas sehr gut abgestimmt sind, gutes ansprechverhalten und sehr angenehmer leistungsentfaltung, da würde ich wenig optimierungsbedarf sehen... allerdings lässt das startverhalten im lauwarmen Zustand und wenn die Maschine z.b umgefallen ist extrem zu wünschen übrig... und bei den del ortos gibt es nicht die Möglichkeit des Cent Tricks da die gaszüge direkt oben in den deckel gehen ohne den Anschlag wie bei den teikei vergaser
,
ttr 600 ez: 02
ducati 916 Senna ez: 97
iron
gut brauchbar
gut brauchbar
 
Beiträge: 60
Registriert: Sa 30. Okt 2010, 15:28

VorherigeNächste

Zurück zu Tipps und Tricks

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast