Passt Acerbis TT600S Tank auf TT600R?

Moderator: Forum-Wächter

Re: Passt Acerbis TT600S Tank auf TT600R?

Beitragvon Michael » Di 18. Jul 2017, 09:32

@Matktm Ja, siehe meine Antwort oben. Bezieht sich auf Original + 21l Tank.
@Byrd Was nicht dran ist kann auch nicht kaputt gehen.
Nee mal Ernst beiseite. Benzinpumpe funktioniert ja nur wenn der Benzinhahn niedriger als der Vergaser ist, der Tank aber theoretisch leer laufen kann.
Beim 21L Tank der S waren aber die Tankseiten so weit heruntergezogen (und damit unterhalb des Benzinhahns) das hier immer ca. 2 Liter pro Seite drin blieben.
Umlegen brachte noch mal 2 km. Ich denke da hätte eine aussenliegende Benzinpumpe auch nicht geholfen. Oder lieg ich da verkehrt?
Goretex? Was ist das, ein vegetarischer Brotaufstrich? Fritz W. Egli
Michael
hat sonst nichts zu tun
hat sonst nichts zu tun
 
Beiträge: 202
Registriert: Sa 18. Feb 2006, 18:11
Wohnort: 914..

Re: Passt Acerbis TT600S Tank auf TT600R?

Beitragvon Torn » Di 18. Jul 2017, 22:35

evtl. könnte man die Hähne ausbauen und die Reserveleitung entweder runterbiegen oder durch entsprechend gebogene Messingröhrchen ersetzen, daß die Unterdruckpumpe den Tank fast leersaugen kann. Geringe Höhendifferenzen macht die schon mit. Eventuell wird der Einbau der Hähne, bzw. das Einfädeln dieser etwas schwierig. Ich kann mich allerdings noch an frühe Moppedtage erinnern, wo ich froh war, daß ich nach vermeindlichem Spritmangel 2km vor der Tanke liegen blieb und - wegen nur 1 Benzinhahn, das Möp kurz auf die loinke Seite legte und danach weiterfahren konnte..... - nicht perfekt die Notversorgung, aber besser als schieben fand ich das dann schon :) war der Originaltank der 59X.
Gruß, Torn

Aliis si licet, tibi non licet!
Benutzeravatar
Torn
Supporter
Supporter
 
Beiträge: 2828
Beiträge: 16
Registriert: Fr 4. Jan 2008, 11:03
Wohnort: Hannover

Vorherige

Zurück zu Tipps und Tricks

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast