LED-Blinker verbauen

Moderator: Forum-Wächter

Re: AW: LED-Blinker verbauen

Beitragvon Leo » Do 7. Mär 2013, 23:15

Bei meiner R1 hatte ich ein lastunabhängiges Relais von Louis verbaut, da spart man sich die Widerstände.

Gesendet von meinem GT-N7100 mit Tapatalk 2
Benutzeravatar
Leo
hält es hier immer noch aus
hält es hier immer noch aus
 
Beiträge: 36
Registriert: Di 26. Jun 2012, 19:32

Re: LED-Blinker verbauen

Beitragvon wechris » Fr 8. Mär 2013, 00:14

Hallo Leo ... Danke für die schnelle Antwort, aber ein lastunabhängiges Relais hab ich auch schon verbaut ... die Blinkfrequenz passt ja auch .. nur das Zucken bzw Flackern oder wie auch immer man das nennt ist halt da
Benutzeravatar
wechris
hält es hier immer noch aus
hält es hier immer noch aus
 
Beiträge: 47
Registriert: Fr 25. Mai 2012, 10:53
Wohnort: Neuburg a.d. Donau

Re: LED-Blinker verbauen

Beitragvon Torn » Fr 8. Mär 2013, 05:25

Zuckt es auch ohne die Kotrolllampe? Und was hast du dafür eingesetzt? Auch LED. Passt deine Gesamtlast zu deinem Relais? Was für Dioden haste verbaut?
Gruß, Torn

Aliis si licet, tibi non licet!
Benutzeravatar
Torn
Supporter
Supporter
 
Beiträge: 2785
Beiträge: 16
Registriert: Fr 4. Jan 2008, 11:03
Wohnort: Hannover

Re: LED-Blinker verbauen

Beitragvon Leo » Fr 8. Mär 2013, 08:10

Torn hat geschrieben: Passt deine Gesamtlast zu deinem Relais?


Bei einem lastunabhängigen Relais sollte die Gesamtlast egal sein.
Benutzeravatar
Leo
hält es hier immer noch aus
hält es hier immer noch aus
 
Beiträge: 36
Registriert: Di 26. Jun 2012, 19:32

Re: AW: LED-Blinker verbauen

Beitragvon Frank(Y) » Fr 8. Mär 2013, 08:34

Leo hat geschrieben:Bei meiner R1 hatte ich ein lastunabhängiges Relais von Louis verbaut, da spart man sich die Widerstände.

Aber eben bei der R1 ! Das Problem ist bei der TT immer noch die in Reihe geschalteten Kontrollleuchte, die auch einen Wiederstand hat, ist diese kaputt, kann das schon diese Unregelmässigkeiten hervorrufen. Anstatt stundenlang nach Lösungen zu suchen - Wiederstände vorn zwischen und gut. Die Wiederstände waren bei mir im Lieferumfang der Blinker, leider haben die Händler erkannt, dass diese mehr benötigt werden als geglaubt und verkaufen die Wiederstände meistens einzeln.

Leo hat geschrieben:
Torn hat geschrieben: Passt deine Gesamtlast zu deinem Relais?

Bei einem lastunabhängigen Relais sollte die Gesamtlast egal sein.

Ich weiss nicht warum (bin nicht der Strippenzieher) aber das ist bei der TT eben nicht so! Auch bei der KTM EXC gibt es das gleiche Problem.
Grüße - dat Franky
BildBildCodename "Kopfloser Racer"
Benutzeravatar
Frank(Y)
Dreigelbhelmträger
Dreigelbhelmträger
 
Beiträge: 2954
Registriert: Mo 3. Jul 2006, 22:34
Wohnort: Sauerland

Re: LED-Blinker verbauen

Beitragvon Torn » Fr 8. Mär 2013, 18:40

Torn hat geschrieben: Passt deine Gesamtlast zu deinem Relais?

Bei einem lastunabhängigen Relais sollte die Gesamtlast egal sein.


nein, nicht unbedingt - wenn da angegeben ist, daß die Mindestlast z.B. 1W ist, muß das auch verbaucht werden, sonst funktioniert es nicht.
Gibt halt unterschiedliche, lastunabhängige Relais.
Widerstände ist was für Pfuscher :D Gibt es in Elektronikbutzen für nen Bruchteil der sonst oft üblichen Preise.
Eine R1 hat garantiert 2 direkte Richtungsanzeigen im Tachobereich - ne TT nur das grüne Signallämpchen - das ist vom Stromlauf komplett was anderes!
Gruß, Torn

Aliis si licet, tibi non licet!
Benutzeravatar
Torn
Supporter
Supporter
 
Beiträge: 2785
Beiträge: 16
Registriert: Fr 4. Jan 2008, 11:03
Wohnort: Hannover

Re: LED-Blinker verbauen

Beitragvon wechris » Fr 8. Mär 2013, 23:26

Wow ... welch ein Andrang :positive: ....
Torn hat geschrieben:Zuckt es auch ohne die Kotrolllampe? Und was hast du dafür eingesetzt? Auch LED. Passt deine Gesamtlast zu deinem Relais? Was für Dioden haste verbaut?

Ja .. Zuckt genauso! Das verbaute Relais ist ein elektronisches Blinkrelais, 2/3 polig /12 Volt 0,05A-10A 1w bis 130 W , ein Blinker hat 2 W .. sind im gesamten 8 W, also im grünen Bereich ... Dioden hab ich die 4002 verbaut, wie im Forum beschrieben.. das mit der Kontrolleuchte funzt auch ...
Aber eben bei der R1 ! Das Problem ist bei der TT immer noch die in Reihe geschalteten Kontrollleuchte, die auch einen Wiederstand hat, ist diese kaputt, kann das schon diese Unregelmässigkeiten hervorrufen. Anstatt stundenlang nach Lösungen zu suchen - Wiederstände vorn zwischen und gut. Die Wiederstände waren bei mir im Lieferumfang der Blinker, leider haben die Händler erkannt, dass diese mehr benötigt werden als geglaubt und verkaufen die Wiederstände meistens einzeln.


Du kannst vielleicht Recht haben mit den Widerständen... wäre der einfache weg! Nur ich hab das bewusst so gemacht, da Widerstände oftmals heiss werden und evtl. die Kabel zu schmoren bringen die in Unmittelbarer Nähe sind .(was mir auch schon mal passiert ist) .. noch dazu will ich nicht wieder alles über den Haufen schmeißen und wieder von vorne anfangen ... und wer sagt mir, das es mit Widerstände besser ist ...

Aber auch ich hab weiter geforscht !!
wie gesagt vorne Dioden bei Kontrollleuchte und Masse an Rahmen ... dann hab ich 12 Volt nach Gleichrichter Saft auf den Kabelbaum gegeben damit die Blinker ohne laufenden Motor gehen ... siehe da es geht 1 A .. läuft der Motor Zuckt es wieder ... bei höherer Drehzahl wirds leicht besser hab ich jetzt festgestellt ... weiter bin ich noch nicht gekommen . .. auf jedenfalls kann ich schon mal das Relais oder falsches löten ausschließen ... kann das evtl. am Gleichrichter legen, dass er so geringe Leistung nicht mehr ordentlich Regeln kann ? ...

Ps. ich find das echt genial, wie in diesem Forum alle Hilfsbereit sind und keinen für Blöd hin stellen :P , wie´s bei mach anderen Foren ist
:| wie in einer Familie ......... :o
Danke an alle .. weiter so
Benutzeravatar
wechris
hält es hier immer noch aus
hält es hier immer noch aus
 
Beiträge: 47
Registriert: Fr 25. Mai 2012, 10:53
Wohnort: Neuburg a.d. Donau

Re: LED-Blinker verbauen

Beitragvon Torn » Sa 9. Mär 2013, 08:26

Ja .. Zuckt genauso! Das verbaute Relais ist ein elektronisches Blinkrelais, 2/3 polig /12 Volt 0,05A-10A 1w bis 130 W , ein Blinker hat 2 W .. sind im gesamten 8 W, also im grünen Bereich ...

Ne, 4W oder du blinkst permantent mit Warnblinkanlage!

Die R hat ja keine überragend glatte Gleichspannung und dein Relais mag das wohl nicht.
Ich tippe nach deiner Beschreibung auf Spannungsschwankungen, die deine Elektronik im Relais schlecht verkraftet. Vll. ist auch dein Kondensator platt.
Wenn du nen kleinen Kondensator (mindestens 470µF, lieber wesentlich mehr > 4700µF) zum Basteln rumfliegen hast, probier den mal direkt am Relais an + und - anzuklemmen, vll. reicht das als Dämpfung. Oder besorgst dir nen Kondensator, den du notfalls dann gleich statt dem Serienteil der R montieren kannst: mindestens 4700µF min. 50V, besser 10.000µF). Sollte für ansolut max. 5 Euro zu ordern sein!
Gruß, Torn

Aliis si licet, tibi non licet!
Benutzeravatar
Torn
Supporter
Supporter
 
Beiträge: 2785
Beiträge: 16
Registriert: Fr 4. Jan 2008, 11:03
Wohnort: Hannover

Re: LED-Blinker verbauen

Beitragvon wechris » So 10. Mär 2013, 10:32

Hallo zusammen .... vergesst alles!! Nix von wegen Relais und Gesamtlast oder besser Widerstände oder Spannungsschwankung ... bin das gestern mal gedanklich durchgegangen mit nen Kaffee und ne Rette vorm Moped ... was macht ein Relais ?? es schließt den Stromkreis und öffnet ihn wieder .. wären Spannungsschwankungen da, würde doch der Blinker flacken wenn der Stromkreis geschlossen ist und nicht wenn er offen ist also aus, .... was nun? irgendwas muss stören ... bei genaueren betrachten wie das Relais verbaut ist ... Ihr wisst ja, unterm Tank .... und was ist daneben? ...genau die Zündspule .. die Zündspule erzeugt ein Magnetfeld ... also Tank runter Alufolie ums Relais .. Tank drauf ... ankicken ... Bingo :D .. Blinker gehen 1 A . kein Zucken mehr ... auf so ein scheiß muss man erst kommen ... hab´s dann noch mit den Alten Relais probiert ... blinkt zwar schneller aber das selbe Problem ... bei den Originalen Blinkern wird das selbe sein, nur nicht merkbar, da die erst bei einer höheren Leistung reagieren .. oder wie seht Ihr das?
Benutzeravatar
wechris
hält es hier immer noch aus
hält es hier immer noch aus
 
Beiträge: 47
Registriert: Fr 25. Mai 2012, 10:53
Wohnort: Neuburg a.d. Donau

Re: LED-Blinker verbauen

Beitragvon Torn » So 10. Mär 2013, 11:59

gut kombiniert :)
Gruß, Torn

Aliis si licet, tibi non licet!
Benutzeravatar
Torn
Supporter
Supporter
 
Beiträge: 2785
Beiträge: 16
Registriert: Fr 4. Jan 2008, 11:03
Wohnort: Hannover

VorherigeNächste

Zurück zu Wartung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast