Lenkkopflager TT600re defekt

Moderator: Forum-Wächter

Lenkkopflager TT600re defekt

Beitragvon Raste » Mo 2. Mai 2022, 15:39

War gerade beim TÜV, das Lenkkopflager meiner TT600RE ist defekt :(
Kann mir wer eine gute Bezugsquelle für die Lager empfehlen, vor allem wo auch die passenden Dichtungen mit dabei sind?
Wo bekomme ich denn da gute Qualität her?
Raste
gut brauchbar
gut brauchbar
 
Beiträge: 56
Registriert: Mi 28. Mai 2008, 06:43

Re: Lenkkopflager TT600re defekt

Beitragvon TEWESHS » Mo 2. Mai 2022, 16:09

Ich habe passende Kegelrollenlager einfach bei Louis gekauft. Die obere Verschraubung des Lenkkopfes ließ sich bei meiner nicht mehr lösen und musste aufgeflext werden. Das Teil habe ich über Bikeparts Yamaha bekommen.

Viel Erfolg.
Benutzeravatar
TEWESHS
wollte einen gelben Helm
wollte einen gelben Helm
 
Beiträge: 293
Registriert: Sa 18. Jan 2014, 16:50

Re: Lenkkopflager TT600re defekt

Beitragvon Raste » Di 3. Mai 2022, 08:00

Ich habe mir jetzt Lager von off-the-road bestellt, die sollen inkl. Dichtungen sein.
Das mit der oberen Verschraubung hört sich spannend an :roll: hoffentlich bekomme ich die auf.
Wie hast du die Lagersitze rausbekommen, hattest du da Spezialwerkzeug?
Raste
gut brauchbar
gut brauchbar
 
Beiträge: 56
Registriert: Mi 28. Mai 2008, 06:43

Re: Lenkkopflager TT600re defekt

Beitragvon TEWESHS » Di 3. Mai 2022, 14:12

Zum Austreiben benötigst du kein Spezialwerkzeug. Eine scharfkantige 10 er Gewindestange und ein Hammer reichen. Die Stange immer schön im Lenkkopf am Rand des Lagers ansetzen und mit Hammerschlägen austreiben. Zum einsetzen der Lager ebenfalls eine Gewindestange verwenden. Mit Muttern und Unterlagen ( grösser als Innendurchmesser Lagersitz) mit der Gewindestange langsam die Lagerschalen oben und unten gleichzeitig mit Schraubenschlüssel über die Muttern einziehen. Kälte und Wärme helfen natürlich immer bei solchen Aktionen. Während der Arbeiten hatte ich mein Moped vorne am Kran bei meinem Kumpel aufghängt, um sicher und bequem arbeiten zu können.

Viel Erfolg.
Benutzeravatar
TEWESHS
wollte einen gelben Helm
wollte einen gelben Helm
 
Beiträge: 293
Registriert: Sa 18. Jan 2014, 16:50

Re: Lenkkopflager TT600re defekt

Beitragvon Raste » So 8. Mai 2022, 17:22

Die Verschraubung des Lenkkopfs habe ich aufgebracht und die Lagerschalen sind auch rausgegangen :)

Aber, wie bekomme ich das untere Lager vom Dorn der Gabelbrücke abgezogen? Ich habs mit einem Meißel versucht, das Lager auszuschlagen. Das klappt aber leider nicht :(
Gibts da einen Trick, oder braucht man da einen speziellen Abzieher??
Raste
gut brauchbar
gut brauchbar
 
Beiträge: 56
Registriert: Mi 28. Mai 2008, 06:43

Re: Lenkkopflager TT600re defekt

Beitragvon Maybach » So 8. Mai 2022, 18:29

Notfalls mit dem Dremel anschlitzen und dann mit einem Meißelschlag sprengen.

Maybach
Maybach
hat sonst nichts zu tun
hat sonst nichts zu tun
 
Beiträge: 147
Registriert: Mo 17. Mai 2021, 13:37

Re: Lenkkopflager TT600re defekt

Beitragvon Raste » Mo 9. Mai 2022, 09:02

Jungs, ihr seit super, mit euren schnellen Tipps :o
Mit dem Dremel und Meißel hats dann geklappt. Ist zwar schon eine brachiale Methode, aber der Lagerring ist unten :+:
Jetzt wirds wieder spannend, das neue Lager aufzuschlagen und die Lagersitze in den Rahmen einzuschlagen.
Raste
gut brauchbar
gut brauchbar
 
Beiträge: 56
Registriert: Mi 28. Mai 2008, 06:43

Re: Lenkkopflager TT600re defekt

Beitragvon TEWESHS » Mo 9. Mai 2022, 18:50

Nicht einschlagen! Lagersitz in die Tiefkühltruhe, Schaft erwärmen und mit Gewindestange einziehen.... wie ich schon schrieb. Kannst auch ein Hartholzklotz an der Gewindestange im passenden Durchmesser befestigen, Unterlegscheiben und Muttern drauf und dann damit einziehen. Zum auftreiben des Lagers altes Lager verwenden und mit HT Rohr auf das alte Lager schlagen welches auf dem neuen liegt. Lager etwas erwärmen und den Dorn einfetten. Wenn die Tiefkühltruhe gross genug ist, Lenkkopf vorher In die TK.

Gruß
Benutzeravatar
TEWESHS
wollte einen gelben Helm
wollte einen gelben Helm
 
Beiträge: 293
Registriert: Sa 18. Jan 2014, 16:50

Re: Lenkkopflager TT600re defekt

Beitragvon Raste » Mi 11. Mai 2022, 08:48

Es ist vollbracht, das neue Lenkkopflager ist eingebaut und meine TT hat wieder TÜV :D

Unten noch ein Bild, wie ich den Lagerring (mit dem Dremel) bearbeitet habe. So einen Schlitz habe ich auch auf der gegenüberliegenden Seiten gemacht (also zwei Schlitze) Der Schlitz darf nicht bis auf den Lagersitz durchgeschliffen werden!! Dann noch ein beherzter Schlag mit dem Meißel und der Ring war gesprengt. (Vielleicht hilft das Bild ja wem)

Aufschlagen des neuen Lagers auf die Gabelbrücke ging auch recht hart, ich denke dass ich da eine Welle im oberen Toleranzbereich erwischt habe. Erfolg hatte ich dann mit dem alten Innenring des oberen Lagers, den ich als Aufschlagwerkzeug umgedremelt hatte (inneren Durchmesser leicht aufgedremelt) damit das Werkzeug nicht auch noch auf die Welle aufgeschlagen wird. Dann noch ein Rohr das über den Lenkkopfwelle passt, damit konnte ich das neue Lager auf die Welle auftreiben.

Euch noch vielen Dank für die guten Tipps :positive:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Raste
gut brauchbar
gut brauchbar
 
Beiträge: 56
Registriert: Mi 28. Mai 2008, 06:43

Re: Lenkkopflager TT600re defekt

Beitragvon TEWESHS » Mi 11. Mai 2022, 21:19

Super - alles fertig! Gerne geschehen :P
Benutzeravatar
TEWESHS
wollte einen gelben Helm
wollte einen gelben Helm
 
Beiträge: 293
Registriert: Sa 18. Jan 2014, 16:50


Zurück zu Wartung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast