Hi!

Platz für Neuvorstellungen, Begrüßungen, Abschiednehmen..etc.

Moderator: Forum-Wächter

Hi!

Beitragvon Mantra900 » So 1. Nov 2020, 19:23

Bin neu hier! Habe meine TTR heute abgeholt.

Gerade volljährig geworden (also das Moped! :-)) und in gutem, originalem Zustand. Ich bin Ersttäter und habe noch keine Erfahrung mit XT oder TT... ansonsten jede Menge. Die TT kommt in eine gut gefüllte Garage, da stehen bereits eine 1250 GS, eine Duke 690 und eine Ducati Scrambler (von meiner Frau). Gekickt habe ich allerdings das letzte Mal vor 35 Jahren, damals bei meinem ersten Moped, einer Kawa KLR 250... Damals wars kein Problem, aber heute hab ich erst Helm, dann Jacke ausgezogen und war am ende doch nassgeschwitzt!
Also - da muss ich noch ein wenig üben. ich habe hier nach der ultimative Startanleitung gesucht... bin aber noch nicht fündig geworden.

Da dachte ich mal, jetzt stell ich mich erst mal vor!

Gruß

Mantra 900 (Name kommt von einem Moped, das ich auch mal hatte, von 1997 bis 2016...)
Gruß

Frank

Yamaha TTR 600 (2002), KTM Duke 690 (2020), BMW R 1250 GS HP (2019), Harley Softail Custom Evo (1992)
Mantra900
mal eben kurz reingeschaut
mal eben kurz reingeschaut
 
Beiträge: 6
Registriert: So 1. Nov 2020, 18:50

Re: Hi!

Beitragvon Maybach » So 1. Nov 2020, 23:28

Servus und willkommen Mantra. Immer noch besser als Manta ... :D

Und das mit dem Kicken wird schon. Das braucht halt Übung.

Maybach
TT600E (1998); XS650 (1978);
Benutzeravatar
Maybach
Moderator....oder so
Moderator....oder so
 
Beiträge: 2060
Beiträge: 1
Registriert: Sa 3. Nov 2012, 23:55

Re: Hi!

Beitragvon julius » Mo 2. Nov 2020, 06:39

Willkommen in den edlen Kreis der TT-treiber.

Problem mit der Suche ist, es sind zu viele Beiträge zum Thema starten.
Ich fasse jetzt kurz das wichtigste zusammen, wie ich es gemacht habe:
Moped kalt:
Neutral, alle Stromfresser aus (Blinker, Bremshebel nicht ziehen, Lampe)
Choke ziehen
2-3 mal durch kicken ohne Zündung, in Züge dieser Aktion, den OT suchen. Man spürt ein leichten Widerstand und hört man ein Klick
Starthebel loslassen, Zündung an, 1x kräftig treten. Motor läuft.
Wann ab jetzt man die Choke wieder reindrückt, ist Erfahrungssache. Ich musste im Sommer leicht gas geben und Choke sofort reindrücken. Im Winter ein wenig später. Am besten sofort losfahren und Choke unterwegs reindrücken. Gefahr hier ist der erste Ampel. Kann sein, dass der Motor ausgeht wenn die Choke vergessen wird. Dann hat man ein Problem (Erklärung Moped lauwarm)

Moped warm:
Neutral, alle Stromfresser aus (Blinker, Bremshebel nicht ziehen, Lampe)
Choke nicht ziehen
OT suchen (wie oben beschrieben) Zündung an, kräftig antreten

Moped lauwarm:
einige TT's sind in diesen Zustand nicht anzukicken. Warten :oops:
Cent-Trick:
Meine Johanna ist mit den Cent-Trick immer angesprungen. Das geht so, indem man eine Cent-Münze zwischen den Anschlaghebel am Vergaser steckt, so dass im Grunde genommen, der Standgas leicht erhöht wird. OT suchen, kräftig treten.
Ich hatte ein Cent stück immer am Vergaser hängen (hängt sicherlich immer noch am Vergaser, stimmt Daniel?)
Auf gar keine Fall Gas geben beim kicken . Es gibt zwar erfahrene Kicker die das mit Gefühl können, ist aber nicht zu empfehlen. der Bock tritt in diesen Zustand gerne zurück.

ACHTUNG!
Wenn man nicht entschlossen kickt, bekommt man ein Pferdetritt. Halbherzig nie Kicken. Es wurden, auch hier im Forum über alle mögliche Verletzungen berichtet.
Immer mit Stiefel kicken. (Schlappen, Turnschuhe etc ist NOGO)
Beim Kicken Lenker nach links einschlagen.... :idea: wenn die TT zurücktritt und der Lenker im Weg ist, dann ist der Knie futsch, da hilft auch kein Stiefel. :?
Anschieben alleine geht nicht außer, man steht irgendwo aufm Berg.
Nach einen Sturz, bestraft die TT einen indem zum verrecken nicht starten will. Braucht 5 Minuten ruhe um sich zu sammeln :evil:

Weltmeister im Kicken ist unsere Kickkönig Paul. Der kann das stunden lang....kommt gleich :P der Kann dir sicherlich weitere Tipps geben, wie man sich fit hält für diese Aufgabe :lol:

Zu diesen Thema werden sicherlich 30 Meinungen geben, ich rede von meine eigene Erfahrung.
Falls ich was vergessen habe, bitte ergänzen.

Falls du nach lesen dieser Beitrag deine TT noch nicht in eBay stehen hast, viel Spaß mit deiner Neue.
Gruß Julius

Second member of "Dirty Old Men" Bild and founder member of "TDM"Bild

(code-name: "crash test dummy")
Benutzeravatar
julius
Forum Guru
Forum Guru
 
Beiträge: 1857
Beiträge: 5
Registriert: Mo 16. Jan 2006, 23:21
Wohnort: Pulheim

Re: Hi!

Beitragvon Miox » Mo 2. Nov 2020, 09:21

Mantra900 hat geschrieben: damals bei meinem ersten Moped, einer Kawa KLR 250...



Hi!
Coool: war auch mein erstes Moped :P
Mit ihr bin ich sogar im Winter bei Eis & Schnee zu zweit (!) auf Arbeit, im Schritttempo allerdings, gefahren.
Leider ham immer alle "Grüner Laubfrosch" zu ihr gesagt ... :-:

Aber ich habe sie schließlich mit 49.000 km verkauft und sogar da war sie noch top in Schuss! Nie ein Problem mit ihr gehabt.
Benutzeravatar
Miox
gut brauchbar
gut brauchbar
 
Beiträge: 58
Registriert: Mo 8. Apr 2019, 09:01
Wohnort: Bamberg

Re: Hi!

Beitragvon Miox » Mo 2. Nov 2020, 10:23

Meine Kick-Anleitung:
Wenn KALT, dann in dieser Reihenfolge, Voraussetzung VOR Prozedur: KEIN Choke, Zündung AUS, Benzinhahn ZU, ganz wichtig.
1. Strom aus: Licht, Blinker-etc.
2. Kickstarter Leicht durchtreten, bis OT gefunden, manchmal bis zu 5 oder 8 mal durchtreten bis du einen leichten Widerstand spürst (das Klicken hab ich mit Helm auf noch nie gehört). Dieser Widerstand hat keine bestimmte Stellung, manchmal ist er im oberen Drittel und manchmal auf der Hälfte des Kickweges.
Wenn Du beim langsamen durchtreten den Wiederstand gefunden hast, den Kickstarter wieder bis ganz nach oben (!) kommen lassen
3. Zündung an
4. Benzinhahn auf
5. Choke raus ziehen, (da sie gerne-schnell-absäuft)
6. Mit "ordentlich Bums" bis ganz nach unten (!!!) durchkicken. (Nicht nur halb oder viertel kicken, wichtig (Dies ist keine KLR 250 8) ))

Außerdem:
- Nur mit Stiefel
- KEINE Gewalt beim kicken.
- Kein Gas zusätzlich geben, da die Zicke sonst zurückschlagen könnte.
- Lenker evtl. nach links einschlagen wegen Knie
- Wenn richtig warm oder heiß, dann auch wie oben, nur halt ohne Choke.
- Schauen, dass sie dir die ersten paar Kilometer (z.B. an der Ampel) nicht ausgeht (siehe Julius "Moped lauwarm", oben).

Viele Grüße
Miox
Benutzeravatar
Miox
gut brauchbar
gut brauchbar
 
Beiträge: 58
Registriert: Mo 8. Apr 2019, 09:01
Wohnort: Bamberg

Re: Hi!

Beitragvon KRS » Mo 2. Nov 2020, 16:09

Moin Mantra,

willkommen hier im Forum. Ich besitze meine TTR jetzt auch noch nicht so lange und für mich war sie das erste Moped mit Kicker+Autodeko. Musste mich auch erst mal in das Startprozedere fuchsen. Anfangs war ich nicht begeistert von der Kickerei aber wenn man den Dreh raus hat, ist es eigentlich kein Problem.

Zu Beginn hatte ich mich auch sehr, sehr schwer damit getan aber das Lag mitunter bestimmt auch an der sterbenden LiMa, undichten Ansaugstutzen, schwerer Pfusch am Kabelbaum und wahrscheinlich ne ordentlich Portion Unfähigkeit und Respekt. Nachdem der Kicker mir die Sohle vom Stiefel durchschlagen hatte war ich Anfangs etwas zögerlich...

Jetzt mal zum Thema "Zurücktreten" des Kickers. Dies hatte ich nur, als die Ansaugstutzen undicht waren. Ob die defekte LiMa da auch mit reingespielt hat weis ich nicht aber seitdem ich die neuen Ansaugstutzen montiert habe und der Rest auch wieder in Ordnung war, hat sie seitdem / jetzt über 1000km nicht einmal mehr zurück getreten !!!

Das Starten der TTR ist eigentlich kein Problem....ob kalt, warm oder heiß. Wenn se kurz nach dem Starten ausgeht, dann kann es schon mal ein Weilchen (Kippenlänge) dauern bis sie wieder lüppt. Bei der letzten großen Tour erlebt.....am vollbelebten Mopedtreff ist sie mir ausgegangen. Die Leutchen dort hatten bestimmt ihren Spaß..... :?

Mittlerweile achte ich auf keinerlei Klickgeräusche mehr (das hat mich nur verwirrt) Also: Zündung aus, 2-3 mal durchtreten um den Kondensator mit Spannung zu versorgen, dann wieder Zündung ein (Lenker links, keine Bremse betätigen, Licht aus, Not-Aus-Schalter LINKSbündig, KEIN Gas)
Dann nochmal durchtreten bis ein Widerstand zu spüren ist, Kicker hochkommen lassen und dann ordentlich, KOMPLETT durchtreten bis ganz nach unten. Das Motto beim Kicken ist nicht brachiale Kraft sondern Technik. Man sollte schon beherzt durchtreten aber wie ein Wilder muss auch nicht darauf rumgetreten werden. Nicht groß darüber nachdenken und kompliziert machen....einfach reinlatschen :-)

https://youtu.be/Zzl9vmzfcmM

Das Kicken auf dem Ständer mag die TTR wohl überhaupt nicht !!!
Das wären jetzt so meine Erfahrungswerte......

Linke zum Gruß

Chris
Der richtige Ton macht die Musik
Benutzeravatar
KRS
hat sonst nichts zu tun
hat sonst nichts zu tun
 
Beiträge: 242
Registriert: Mi 9. Jan 2019, 18:32
Wohnort: Colonia

Re: Hi!

Beitragvon Mantra900 » Do 5. Nov 2020, 22:23

Danke für die vielen hilfreichen Tipps!
Am Wochenende werde ich nochmal ordentlich treten...

Ein Freund und ehemaliger TT-Besitzer riet mir, auf das Klicken zu hören, das sei der Auto-Dekomechaniksmus. Wenn der klickt, Kickstarter nochmal hoch und dann gib ihm...

Ich werds testen.

Liebe Grüße

Frank
Gruß

Frank

Yamaha TTR 600 (2002), KTM Duke 690 (2020), BMW R 1250 GS HP (2019), Harley Softail Custom Evo (1992)
Mantra900
mal eben kurz reingeschaut
mal eben kurz reingeschaut
 
Beiträge: 6
Registriert: So 1. Nov 2020, 18:50

Re: Hi!

Beitragvon Mantra900 » Di 10. Nov 2020, 23:19

Also bisher bin ich noch nicht vorangekommen. Das Starten dauert immer noch eine gefühlte Ewigkeit. Kalt gehts noch, aber warm ist es echt ein Problem. Liegt vermutlich auch am Vergaser. Laut Vorbesitzer muss da Dreck drin sein, läuft nicht mehr ohne Choke. ich geb die jetzt mal zur Wartung... neue Iridium-kerze hab ich auch gekauft und vielleicht hilfts ja schon, wenn man den Deko-Mechanismus mal prüft.
Trotzdem frustrierend. Da trittst Du wie ein Idiot, und nichts passiert. gefühlte einhundert mal. Und auf einmal schnattert sie los, als ob sie kein Wässerchen trüben könnt.

Gruß

Frank
Gruß

Frank

Yamaha TTR 600 (2002), KTM Duke 690 (2020), BMW R 1250 GS HP (2019), Harley Softail Custom Evo (1992)
Mantra900
mal eben kurz reingeschaut
mal eben kurz reingeschaut
 
Beiträge: 6
Registriert: So 1. Nov 2020, 18:50


Zurück zu Neu Hier? Glückwünsche? Begrüßungen?

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste