Schwingenbolzen und Alternativbremsen für die TTr?

Alles rund um die Technik der TT600

Moderator: Forum-Wächter

Schwingenbolzen und Alternativbremsen für die TTr?

Beitragvon RolandR » Fr 22. Nov 2019, 04:59

Moin Leute :).

Folgendes, neue Schwingenbolzen scheinen ja recht rar zu sein, gibt es da Alternativen für von anderen Mopeds?.
Oder wäre es sinnig sich solche drehen zu lassen? (kenne mich mit der Dreherei ja nicht wirklich aus, sind die gehärtet?).

Ebenso die Bremsen, vor allem hinten, hätte nicht gedacht das es so schwer sein kann einen Bremskolben in der Größe 32mm hoch, 28mm lang zu finden, finde nämlich keinen, rumtelefonieren brachte auch wenig.
Und da man ja auch bisserl an die Zukunft denken muss...hat wer Erfahrung mit "Alternativbremsen" hinten wo die Ersatzteilversorgung noch so halbwegs gesichert ist?

Danke schonmal für Ratschläge :)
Grüße Roland
RolandR
gut brauchbar
gut brauchbar
 
Beiträge: 71
Registriert: Fr 8. Nov 2019, 09:20

Re: Schwingenbolzen und Alternativbremsen für die TTr?

Beitragvon Maybach » Fr 22. Nov 2019, 09:07

Servus Rolad,

bei den Schwingenachsen geht es nicht um Härte, sondern um Zugfestigkeit. Die kenne ich zwar nicht, aber das ist vorrangig materialabhängig. Und wenn man das gefunden hat, dann kann man sowas auch drehen.

Maybach
TT600E (1998); XS650 (1978);
Benutzeravatar
Maybach
Dreigelbhelmträger
Dreigelbhelmträger
 
Beiträge: 1860
Beiträge: 1
Registriert: Sa 3. Nov 2012, 23:55

Re: Schwingenbolzen und Alternativbremsen für die TTr?

Beitragvon Torn » Sa 23. Nov 2019, 08:04

Ne R hat Brembobremsen verbaut, da kann man mal bei Stein Dinse nachfragen, die machen zwar eher Guzzi, aber haben mehr als reichlich Ersatzteile.
Wer alles kostenfrei haben will, sollte sich nicht wundern auch fast kostenfrei arbeiten zu müssen!
Benutzeravatar
Torn
Supporter
Supporter
 
Beiträge: 3090
Beiträge: 16
Registriert: Fr 4. Jan 2008, 11:03
Wohnort: Hannover

Re: Schwingenbolzen und Alternativbremsen für die TTr?

Beitragvon RolandR » Sa 23. Nov 2019, 08:48

Torn hat geschrieben:Ne R hat Brembobremsen verbaut, da kann man mal bei Stein Dinse nachfragen, die machen zwar eher Guzzi, aber haben mehr als reichlich Ersatzteile.


Jep, da habe ich schon ne Mail geschrieben und warte auf Antwort, Brembo an sich hüllt sich ja in vornehmes Schweigen.
Finde es eh interessant das optisch identische Bremsen andere Nummern haben, kommt wohl drauf an für welche Hersteller jene produziert werden.
Grüße Roland
RolandR
gut brauchbar
gut brauchbar
 
Beiträge: 71
Registriert: Fr 8. Nov 2019, 09:20

Re: Schwingenbolzen und Alternativbremsen für die TTr?

Beitragvon Torn » Sa 23. Nov 2019, 19:36

Was Bremsanlagen angeht, wird der Kunde wirklich nur an der Nase herumgeführt. Die Sättel werden fast durch die Bank weg nur mittels Adapter an spezielle Modelle angepasst, daß der Rest an Ersatzteilen aber identisch ist, wird schön verheimlicht, um die Ersatzteilpreise unverschämt hoch zu halten.
Wer alles kostenfrei haben will, sollte sich nicht wundern auch fast kostenfrei arbeiten zu müssen!
Benutzeravatar
Torn
Supporter
Supporter
 
Beiträge: 3090
Beiträge: 16
Registriert: Fr 4. Jan 2008, 11:03
Wohnort: Hannover

Re: Schwingenbolzen und Alternativbremsen für die TTr?

Beitragvon RolandR » Mi 27. Nov 2019, 12:04

Sodele, Stein & Dinse sind eher ratlos und wollen ne komplette Bremse verkaufen.
Habe aber ein Pendant aus dem KTM Regal gefunden.
Die hintere Bremse ist baugleich mit der KTM 990 Superduke und man bekommt noch alles :)
Im Dez hole ich mir Kolben und Dichtungen und vergleiche das mal ordentlich

https://ktmpowershop.de/ktmersatzteile? ... roup=40798
Grüße Roland
RolandR
gut brauchbar
gut brauchbar
 
Beiträge: 71
Registriert: Fr 8. Nov 2019, 09:20


Zurück zu Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Sallo1971 und 2 Gäste