Wie startet ihr, wenn es schwül-heiß ist?

Alles rund um die Technik der TT600

Moderator: Forum-Wächter

Wie startet ihr, wenn es schwül-heiß ist?

Beitragvon Miox » Mo 3. Jun 2019, 21:51

Hallo

also meine TTR startet eigentlich - seit ich sie habe (ca. 6 Wochen) und Forum-Anleitung "von paul » Mo 25. Jan 2010, 20:27 " - super gut.
Sie springt i.d.R. beim 1x an.

Heute allerdings hat sie Probleme gemacht: ich bin auf Arbeit gefahren und sie war 9 Stunden gestanden, es war bei Feierabend schwül-heiß, so 35 Grad.
Ich habe es am Anfang mit Choke probiert, aber sie wollte nicht. Erst beim ca. 7-8 mal ist sie dann ohne Choke angesprungen (mir ist die Brühe runtergelaufen :cry: ).

Wie macht ihr das bei so einem Wetter? Auch ohne Choke? Normal, dass sie bockt?
________________________
Viele Grüße
Miox
vielleicht meint er es ernst
vielleicht meint er es ernst
 
Beiträge: 19
Registriert: Mo 8. Apr 2019, 09:01
Wohnort: Bamberg

Re: Wie startet ihr, wenn es schwül-heiß ist?

Beitragvon Iceman » Di 4. Jun 2019, 19:28

Bei den hohen Temperaturen kannst du nach so kurzer Standzeit, ohne Choke probieren!
Oder vielleicht nur mit nen ticken raus.
Iceman
hat sonst nichts zu tun
hat sonst nichts zu tun
 
Beiträge: 152
Registriert: Do 17. Aug 2017, 20:27

Re: Wie startet ihr, wenn es schwül-heiß ist?

Beitragvon Pedro » Di 4. Jun 2019, 21:16

Moin,

ich war mit meiner TTR einige Male im Sommer in Südspanien.
Ich hatte ein Ölthermometer dran, da war ja die Öltemperatur schon bei 30Grad, ohne dass das Moped überhaupt gelaufen hatte.
Da braucht man bei uns im Herbst 5-10 Km Strecke für....
Wenns warm ist, sollte der Motor auch ohne Choke anspringen.
Gruß,
Peter

Sixth Member of "Dirty Old Men" Bild
(Codename: "the polisher" )
Benutzeravatar
Pedro
Dreigelbhelmträger
Dreigelbhelmträger
 
Beiträge: 3422
Beiträge: 2
Registriert: Do 23. Aug 2007, 22:09
Wohnort: Cuxland

Re: Wie startet ihr, wenn es schwül-heiß ist?

Beitragvon vagant » Mi 5. Jun 2019, 17:48

kann ich so bestätigen. kurzer blick auf das öltermometer und griff an den zylinder verrät mir mit oder ohne choke zu starten. wenn sie nach einem tritt nicht da ist mache ich den choke halt auf. heute früh hatte ich noch 30° in der garage. sie ließ sich einmal langssam voll durchtreten, beim zweiten hatte ich kompression... zündung an... durchgetreten... und da. nur im stop&go spackt die jetzt ab und zu bei den temperaturen rum. weiß nicht wieso. kurze aussetzer beim anfahren, ich dachte erst benzinhahn zu, aber war nicht so... hm.
wer langsam fährt, präsentiert sich länger
Benutzeravatar
vagant
hat sonst nichts zu tun
hat sonst nichts zu tun
 
Beiträge: 119
Registriert: Mo 23. Jul 2018, 11:10

Re: Wie startet ihr, wenn es schwül-heiß ist?

Beitragvon Pedro » Mi 5. Jun 2019, 19:37

Warm und stop and go, könnte zu einem etwas zu fettem Gemisch führen.
Yamaha ist eh recht fett abgestimmt, warme Luft hat minimal weniger Sauerstoffanteil pro Liter Volumen.
Möglichwerweise Kerze verrust.
Gruß,
Peter

Sixth Member of "Dirty Old Men" Bild
(Codename: "the polisher" )
Benutzeravatar
Pedro
Dreigelbhelmträger
Dreigelbhelmträger
 
Beiträge: 3422
Beiträge: 2
Registriert: Do 23. Aug 2007, 22:09
Wohnort: Cuxland

Re: Wie startet ihr, wenn es schwül-heiß ist?

Beitragvon Igitt » Mi 5. Jun 2019, 22:22

Interessante Frage von Miox war bei mir das selbe.
Nun Versuch ich es Mal mit Coke bis sie den ersten Ton von sich gibt, dann Coke rein und einen kräftigen Tritt bis zum Anschlag und sie läuft.
Igitt
hält es hier immer noch aus
hält es hier immer noch aus
 
Beiträge: 36
Registriert: So 3. Mär 2019, 17:39

Re: Wie startet ihr, wenn es schwül-heiß ist?

Beitragvon vagant » Do 6. Jun 2019, 19:08

danke pedro, ich werd das zündkerzenbild mal prüfen. eventuell muss ich dann mal nach einer abstimmung für hohe außentemperaturen schauen.
wer langsam fährt, präsentiert sich länger
Benutzeravatar
vagant
hat sonst nichts zu tun
hat sonst nichts zu tun
 
Beiträge: 119
Registriert: Mo 23. Jul 2018, 11:10


Zurück zu Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 3 Gäste