Vorspannung hinterer Dämpfer tt600r

Alles rund um die Technik der TT600

Moderator: Forum-Wächter

Vorspannung hinterer Dämpfer tt600r

Beitragvon bacon77 » So 19. Mai 2019, 13:54

Hallo zusammen,
Hab da mal ne frage: habe über den Winter mein moped restauriert. Dabei mich an das Werkstatt Buch gehalten Federlänge von Teller unten zu oben 210mm eingestellt/vorgespannt min soft=205mm max=217mm wiege mit Montur ca 108kg.Nun habe ich im forum gelesen etwas über 18,5mm bei 75kg am gewinde gemessen laut Betriebsanleitung die ich mir daraufhin runtergeladen habe. Des Weiteren habe ich zur Gabel in der Betriebsanleitung gelesen das unten die druckstufe und oben die zugstufen eingestellt wird ??? Im Werkstatt Buch (English) preload adjuster ist oben. Was ist jetzt richtig?? Mit der 210mm Einstellung der federvorspannung waren ca 3cm gewinde zwischen Konter Mutter und oberer.
Danke im voraus
Sascha
bacon77
vielleicht meint er es ernst
vielleicht meint er es ernst
 
Beiträge: 11
Registriert: Fr 28. Dez 2018, 21:16

Re: Vorspannung hinterer Dämpfer tt600r

Beitragvon Chrissy » So 19. Mai 2019, 15:43

Ich habe hinten einfach nach Popometer eingestellt. Denke das mag auch jeder anders. Probier es doch einfach bei einer Probefahrt aus und dann justierst Du bei Bedarf nach. Vorne ist oben die Zug- unten die Druckstufe...
Zuletzt geändert von Chrissy am So 19. Mai 2019, 16:40, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Chrissy
wollte einen gelben Helm
wollte einen gelben Helm
 
Beiträge: 365
Registriert: So 12. Feb 2006, 16:08

Re: Vorspannung hinterer Dämpfer tt600r

Beitragvon becki » So 19. Mai 2019, 15:45

Passende Federn kaufen, sonst brauchste auch nichts einstellen! TTR hat oben Zugstufe und unten Druckstufe. Bringt dir aber alles wenig bei 50% Prozent übern Auslegungsgewicht.
becki
Dreigelbhelmträger
Dreigelbhelmträger
 
Beiträge: 1025
Beiträge: 1
Registriert: Do 22. Nov 2007, 18:04
Wohnort: Zittau

Re: Vorspannung hinterer Dämpfer tt600r

Beitragvon Chrissy » So 19. Mai 2019, 16:43

becki hat geschrieben:TTR hat oben Zugstufe und unten Druckstufe. Bringt dir aber alles wenig bei 50% Prozent übern Auslegungsgewicht.


Sorry, mein Fehler. Hab es genau anders herum in Erinnerung gehabt. In der Bedienungsanleitung steht es aber auch so wie Becki sagt...
Benutzeravatar
Chrissy
wollte einen gelben Helm
wollte einen gelben Helm
 
Beiträge: 365
Registriert: So 12. Feb 2006, 16:08

Re: Vorspannung hinterer Dämpfer tt600r

Beitragvon felix250 » Di 21. Mai 2019, 13:08

bacon77 hat geschrieben:Hallo zusammen,
Des Weiteren habe ich zur Gabel in der Betriebsanleitung gelesen das unten die druckstufe und oben die zugstufen eingestellt wird ??? Im Werkstatt Buch (English) preload adjuster ist oben. Was ist jetzt richtig??
Sascha


Das Werkstatthandbuch beschreibt die Gabel der TT600 RE! Dort ist die Gabel in der Vorspannung, wie das Federbein, einstellbar. Bei der TTR stellst du an der gabel nur die Dämpfung ein. Dort könnte man die Vorspannung nur über Vorspannhülsen ändern!

Mal ein paar grundsätzliche Dinge zum Fahrwerk, damit du überhaupt verstehst, was du wie wo einstellst:

Federvorspannung: Dient eigentlich nur der Feinjustierung des Negativfederwegs und hat mit der härte deines Fahrwerks rein gar nichts zu tun! Bei zu starker Vorspannung "stellst" du dann eigentlich nur ein, ab welcher Kraft die Feder überhaupt arbeitet, sich also zusammen drückt.
Für die original Feder bist du leider viel zu schwer. D.h. du könntest zwar dein Federbein auf die geforderten 1/3 Negativfederweg einstellen (häufig als "vorspannen" bezeichnet), aber sie wäre einfach trotzdem viel zu weich.

Zugstufe: Mit dieser beeinflusst du die Ausfedergeschwindigkeit deiner Gabel. Da ich erst folgendes Problem hatte: Der Vorbesitzer meiner TT dürfte ungefähr genauso schwer wie du gewesen sein. Die Feder im Dämpfer war entsprechend stark vorgespannt. Folge bei meinen knapp 75 kg: Zugstufendämpfung war kaum noch vorhanden bzw. besser gesagt, nicht mehr spürbar. Heißt im Endeffekt wirst du bei deinem Gewicht und der Standartauslegung nicht glücklich.

Druckstufe: Einfedergeschwindigkeit von der Gabel oder dem Federbein. Hiermit kannst du eine "gewisse härte" im Fahrwerk erreichen, wenn du sie erhöhst, aber meine Erfahrung an der TT: Es macht das Fahrwerk sehr unsensibel und bockig.

Es wird sich eh darum gestritten, ob nun bei einer neuen Feder zwingend die Dämpfung intern in der Gabel/Federbein geändert werden muss. Meiner Meinung nach: ja. Außerdem wird ein Endurofahrwerk niemals besonders straff sein, außer bei einer entsprechenden Überarbeitung durch einen Fahrwerksexperten.

Mal noch folgende Tips:
Negativfederweg bei der TTR am Hinterrad gemessen: ca. 8-9 cm dynamisch bzw. 2-3 cm statisch -> statisch wirst du aufgrund der Auslegung der feder auf 75 kg nicht hinbekommen bei deinem Gewicht!
Druckstufe: Immer so weich wie möglich! Gerade auf der Straße fährt sich das deutlich angenehmer. Zum durchlagen bekommst du das fahrwerk eh nicht
Zugstufe: Nach Gefühl so justieren, dass das Fahrwerk Gabel und Federbein nur sehr wenignachschwingt in den Kurven und auf Unebenheiten! Fahrwerk sollte etwas nach schwingen, da es sonst an Traktion auf Unebenheiten fehlt!

Du wirst damit ein komfortables, stabiles und gut fahrbares Setup zusammen bekommen. Eventuell auch mit original Federn.
felix250
gut brauchbar
gut brauchbar
 
Beiträge: 73
Registriert: Di 7. Nov 2017, 11:03

Re: Vorspannung hinterer Dämpfer tt600r

Beitragvon Thesi » Fr 24. Mai 2019, 13:39

Wo gibt es stärkere Federn für das Öhlinsfederbein? Sind die Federbeine auch in anderen Motorädern verbaut worden, so dass man bei Gebrauchtteilsuche auch Alternativen eingeben kann? Weiss jemand welche Bezeichnung die Feder für einen mit Klamotten 110kg Fahrer benötigt wird?


Gruss aus Dülmen von Klaus
der demnächst den TET Holland fährt.
Benutzeravatar
Thesi
hält es hier immer noch aus
hält es hier immer noch aus
 
Beiträge: 32
Registriert: Mo 16. Feb 2015, 15:23

Re: Vorspannung hinterer Dämpfer tt600r

Beitragvon Pedro » Fr 24. Mai 2019, 18:54

Moin,

eine Ansprechadresse wäre Benny Wilbers.
Der kann dir vielleicht etwas genaueres sagen.
Ich habe das Glück einem japanischen Musterfahrer vom Gewicht her in etwa zu gleichen ... :pff:
Gruß,
Peter

Sixth Member of "Dirty Old Men" Bild
(Codename: "the polisher" )
Benutzeravatar
Pedro
Dreigelbhelmträger
Dreigelbhelmträger
 
Beiträge: 3422
Beiträge: 2
Registriert: Do 23. Aug 2007, 22:09
Wohnort: Cuxland

Re: Vorspannung hinterer Dämpfer tt600r

Beitragvon becki » Sa 25. Mai 2019, 13:51

Die Firma Wilbers ist genau der falsche Ansprechpartner.
becki
Dreigelbhelmträger
Dreigelbhelmträger
 
Beiträge: 1025
Beiträge: 1
Registriert: Do 22. Nov 2007, 18:04
Wohnort: Zittau


Zurück zu Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 1 Gast