Schwinge ziehen um endlos Kette zu montieren?

Alles rund um die Technik der TT600

Moderator: Forum-Wächter

Schwinge ziehen um endlos Kette zu montieren?

Beitragvon Lulatsch » Fr 15. Mär 2019, 10:34

Ich habe es nicht für möglich gehalten, aber mir ist beim rückwärts Schieben der Clip vom Kettenschloss weggeflogen. Vermutlich an der ziemlich verschlissenen Kettenführung hängen geblieben. Ich hatte eh vor alles, inkl. Kettenführungen zu erneuert. Nun die Frage, ich habe damit bei der TTR noch keine Erfahrung: Kann man die Schwingenachse ziehen und dann "einfach" die Schwinge weit genug nach hinten ziehen, um eine endlos-Kette zu montieren? Was wäre dabei zu beachten?

Auch Eure Meinungen / Erfahrungen zu Clip-Kettenschlössern oder selbst-vernieten (hab zwar kein Werkzeug, aber viellecht sollte ich mir eines kaufen ...?) würden mich interessieren.

Danke und Gruß aus Berlin
Peter
Lulatsch
hat sonst nichts zu tun
hat sonst nichts zu tun
 
Beiträge: 125
Registriert: Mo 1. Mai 2017, 16:14

Re: Schwinge ziehen um endlos Kette zu montieren?

Beitragvon Maybach » Fr 15. Mär 2019, 13:56

Servus Lulatsch,

ich habe ja keine TTR, daher auch keine einschlägigen persönlichen Erfahrugnen damit. Aber im Grunde ist der Einbau von Endlosketten immer nur möglich, wenn die Schwngenachse gezogen wird. Es sei denn, Du arbeitest mit einem vernietbaren Schloß, das mit einem entsprechenden Werkzeug auch in situ vernietet werden kann.
Ich persönlich fahre nun schon einige 100.000 km mit Clipschlössern und hatte noch nie Probleme damit. Allerdings werden bei mir die Clips auch nur einmal verwendet. Wichtig ist dabei, dass sie wirklich sauber schließen (kein Schlitz zwischen den Enden darf sichtbar sein). Mit der Motorleistung werden die locker fertig. Wenn es Probleme gibt, dann hat das meist seinen Grund im Handling.

Maybach
TT600E (1998); XS650 (1978);
Benutzeravatar
Maybach
Dreigelbhelmträger
Dreigelbhelmträger
 
Beiträge: 1735
Beiträge: 1
Registriert: Sa 3. Nov 2012, 23:55

Re: Schwinge ziehen um endlos Kette zu montieren?

Beitragvon Philipp93 » Fr 15. Mär 2019, 14:57

Hallo also ich hab auch schon zwei Clips verloren. Kann das evtl auch am fehlenden Ruckdämpfer liegen? Fahre Sumo Felgen und konnte mir das eigentlich nur so erklären.
Philipp93
hält es hier immer noch aus
hält es hier immer noch aus
 
Beiträge: 44
Registriert: So 23. Aug 2015, 21:20

Re: Schwinge ziehen um endlos Kette zu montieren?

Beitragvon vagant » Fr 15. Mär 2019, 16:03

endloskette wäre mir persönlich viel zu viel aufwand. und wenn es kein clipschloss sein soll, dann halt ein nietschloss. das steht meiner meinung nach einer endloskette in nichts nach.
wer langsam fährt, präsentiert sich länger
Benutzeravatar
vagant
gut brauchbar
gut brauchbar
 
Beiträge: 97
Registriert: Mo 23. Jul 2018, 11:10

Re: Schwinge ziehen um endlos Kette zu montieren?

Beitragvon jzberlin » Fr 15. Mär 2019, 17:54

vagant hat geschrieben:endloskette wäre mir persönlich viel zu viel aufwand. und wenn es kein clipschloss sein soll, dann halt ein nietschloss. das steht meiner meinung nach einer endloskette in nichts nach.


Richtig. Und wenn du selber kein Nietwerkzeug hast - der KFz-Schlosser deines Vertrauens hat es bestimmt.
Parachutes work best when open.
Benutzeravatar
jzberlin
wollte einen gelben Helm
wollte einen gelben Helm
 
Beiträge: 438
Registriert: So 4. Okt 2015, 11:12
Wohnort: Berlin

Re: Schwinge ziehen um endlos Kette zu montieren?

Beitragvon Maybach » Fr 15. Mär 2019, 18:00

Kann das evtl auch am fehlenden Ruckdämpfer liegen?


Glaube ich nicht. Ich habe an meiner XS 650 ja ursprünglich auch keinen Ruckdämpfer am Rad gehabt und über 160.000 km niXS verloren. Halt: einmal ist mit eine Kette gerissen, die aber auch schon 40.000 km runter hatte. Und die ist nicht am Kettenschloss gerissen ...
Ich bin fast sicher, dass das daran liegt, dass die Clips mehrfach verwendet werden. Und dabei verlieren sie halt ihre Spannung.

Maybach
TT600E (1998); XS650 (1978);
Benutzeravatar
Maybach
Dreigelbhelmträger
Dreigelbhelmträger
 
Beiträge: 1735
Beiträge: 1
Registriert: Sa 3. Nov 2012, 23:55

Re: Schwinge ziehen um endlos Kette zu montieren?

Beitragvon Lulatsch » Fr 15. Mär 2019, 19:19

Ja Clip-Schlösser sind wir beim MX früher immer gefahren, weil da die Ketten nach Schlammschlachten abgenommen, gewaschen und dann in Öl eingekocht wurden. Von Putoline gab es so einen flachen Blechtopf mit steinhartem Fett drin ... da wurde dann sogar wider besserem Wissen mal ein Clip 2x verwendet.

Ich hatte gehört, wenn ein Clip wegfliegt, dann bei Rückwärtsschieben, dacht immer, das ist ein Gerücht, bis es mir neulich passiert ist. Wie gesagt, denke ich die verschlissene Kettenführung war mitschuldig. zum Glück hab ich es gleich bemerkt.

Ich denke um die Schwinge zu ziehen, muss man ausser der Schwingenachse den Fußbremszylinder lösen. Aber muss man auch einen der Umlenkhebel lösen? Ich vermute mal. Wenn, dann besser vorne am Rahmen oder hinten an der Schwinge? Wenn man so eine schöne Endloskette in der richtigen Länge hat, wäre das vielleicht den Aufwand wert. Ich werd es wohl mal ausprobieren. Teile sind bestellt. Ich berichte dann.

Edit: Ha! Gibts immer noch:



Bild
Lulatsch
hat sonst nichts zu tun
hat sonst nichts zu tun
 
Beiträge: 125
Registriert: Mo 1. Mai 2017, 16:14

Re: Schwinge ziehen um endlos Kette zu montieren?

Beitragvon Pedro » Sa 16. Mär 2019, 10:42

Das Kettenfett ist für MX-Ketten ohne O-Ringe !
Gruß,
Peter

Sixth Member of "Dirty Old Men" Bild
(Codename: "the polisher" )
Benutzeravatar
Pedro
Dreigelbhelmträger
Dreigelbhelmträger
 
Beiträge: 3411
Beiträge: 2
Registriert: Do 23. Aug 2007, 22:09
Wohnort: Cuxland

Re: Schwinge ziehen um endlos Kette zu montieren?

Beitragvon Iceman » Sa 16. Mär 2019, 22:02

Endlos Kette ist doch nix anderes wie eine vom Werk vernietete Kette!!!
Fahre die x-te Nietkette und käme nie auf die Idee , eine Endlos Kette zu verbauen!!!
Ja jede Kette ist nur so stark wie ihr schwächstes Glied!
Das bedeutet, die Vernietung muss schon korrekt sein!
Alles kein Hexenwerk.
Fazit: Für mich ist eine schlecht vernietete Kette immer noch besser als eine mit Schloss!!!
Aloha
Iceman
hat sonst nichts zu tun
hat sonst nichts zu tun
 
Beiträge: 151
Registriert: Do 17. Aug 2017, 20:27

Re: Schwinge ziehen um endlos Kette zu montieren?

Beitragvon Pedro » So 17. Mär 2019, 11:17

Sehe ich auch so.
Endlosketten machen eigentlich nur bei leistungsstarken Maschinen Sinn, bzw. sind dort sogar vom Hersteller vorgeschrieben.
Gruß,
Peter

Sixth Member of "Dirty Old Men" Bild
(Codename: "the polisher" )
Benutzeravatar
Pedro
Dreigelbhelmträger
Dreigelbhelmträger
 
Beiträge: 3411
Beiträge: 2
Registriert: Do 23. Aug 2007, 22:09
Wohnort: Cuxland

Nächste

Zurück zu Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron