Seitenständerschalter Funktion defekt

Alles rund um die Technik der TT600

Moderator: Forum-Wächter

Seitenständerschalter Funktion defekt

Beitragvon felix250 » So 3. Mär 2019, 19:50

Hallo zusammen!

Ich muss mich leider aus Unwissenheit nochmal wegen eines anderen Themas melden. Und zwar wollte ich heute den Seitenständerschalter meiner Tt600r für den TÜV in Betrieb nehmen, da vom Vorbesitzer abgeklemmt...

Wie ich feststellen musste, funktioniert die gesamte Schaltung mit Seitenständerschalter/Leergangschalter/Diode auch, allerdings interessiert das meine CDI/TCI? reichlich wenig. Der Motor bleibt an! Anscheinend kommt aus der CDI an dem blau/weißen Kabel keine Spannung, die auf Masse gelegt werden kann.

Kann diese Schaltung in der CDI defekt sein? Kann in der TTR eine falsche CDI verbaut sein, da der Vorbesitzer aufgrund von defekt (fehlender Zündfunke) diese getauscht hat? Habe ich eventuell etwas übersehen?
felix250
gut brauchbar
gut brauchbar
 
Beiträge: 60
Registriert: Di 7. Nov 2017, 11:03

Re: Seitenständerschalter Funktion defekt

Beitragvon Torn » So 3. Mär 2019, 22:23

Also im Grunde ist das ja ne simple Open-Kollektor Schaltung, da wird wohl kaum für einen Laien meßbar Spannung drauf sein. Üblicherweise wird ein Ausgang über den Seitenständerschalter auf Masse gelegt und das unterdrückt einen Zündfunken - intern in der CDI (die ja ne TCI ist bei der R) also vermutlich vor der Hochspannungsschaltung den gesamten Schaltkreis direkt gegen Masse kurzschließt.....
Gruß, Torn

Aliis si licet, tibi non licet!
Benutzeravatar
Torn
Supporter
Supporter
 
Beiträge: 2967
Beiträge: 16
Registriert: Fr 4. Jan 2008, 11:03
Wohnort: Hannover

Re: Seitenständerschalter Funktion defekt

Beitragvon felix250 » Mo 4. Mär 2019, 19:17

Was ist eine Open Kollektor Schaltung?

Ich habe mittlerweile für mich heraus gefunden, dass die TCI auf dem blau weißen Kabel was zum Seitenständer und Neutralschalter (über die Diode) geht immer Masse braucht, damit ein Zündfunke kommt. Ist Seitenständer oben ist er geschlossen und legt die TCI auf Masse oder halt der Neutralkontakt macht das, wenn kein Gang eingelegt ist.

Aber warum ist das meiner TCI Einheit egal? Ich habe mit Widerstandsmessung am Stecker der TCI, die oben geschilderte Erkenntnis getestet und es hatte alles funktioniert. Aber wie gesagt ist das der Zündbox egal... Kann irgendwo ein Masse Fehler vorliegen?
felix250
gut brauchbar
gut brauchbar
 
Beiträge: 60
Registriert: Di 7. Nov 2017, 11:03

Re: Seitenständerschalter Funktion defekt

Beitragvon Josef » Mo 4. Mär 2019, 19:51

Ich hatte das gleiche Problem bei meiner xt .Die Cdi funktonierte problemlos. Aber auf den Seitenständerschalter (Masseschluß) wollte sie nicht reagieren. Eine neue (gebrauchte) CDi löste das Problem.Leih dir doch eine funtionierende TCI fahr übers TÜV und gut isses.
Benutzeravatar
Josef
gut brauchbar
gut brauchbar
 
Beiträge: 90
Registriert: So 14. Jun 2009, 19:22
Wohnort: Berlin

Re: Seitenständerschalter Funktion defekt

Beitragvon PaTTRick » Di 5. Mär 2019, 07:57

Servus.
Bei mir hat der Ständerschalter nicht funktioniert.. aufgeschraubt, Kontakte aufbereitet und wieder zu .. dann ging alles!

Vorher hab ich das beim TÜV immer so gehandhabt.. Ich hab beim Ständer runter klappen immer schön vorsichtig den Killschalter gedrückt, so ging sie wunderbar aus :mrgreen:
TT 600 R: wie´n guter Schuh: reintreten und wohlfühlen
Benutzeravatar
PaTTRick
Dreigelbhelmträger
Dreigelbhelmträger
 
Beiträge: 1502
Beiträge: 5
Registriert: Mi 29. Apr 2009, 21:52
Wohnort: 91154 Roth

Re: Seitenständerschalter Funktion defekt

Beitragvon felix250 » Di 19. Mär 2019, 08:14

Ich hatte vor paar Tagen noch weiter getestet und das blau/weiße Kabel nochmal komplett an der CDI abgetrennt. Da der Rest der Schaltung dieses Kabel zur Bildung eines Zündfunkens zwingend auf Masse legen muss, funktioniert bei mir Intern in der CDI nichts mehr. Die CDI wurde vom Vorbesitzer auch schon mal ausgetauscht. Vlt. hängt das auch damit zusammen. Ich habe mir schon eine Ersatzschaltung ausgedacht mit einem Relais. Da bin ich mir aber noch nicht sicher, aber die Spannung beim antreten ausreichend ist, damit dieses anzieht.

Gibt es hier vlt. Erfahrungen dazu? Ansonsten nehme ich zum Tüv eine Batterie im Lufi-Kasten von meiner MZ ETZ 250 mit. :positive:
felix250
gut brauchbar
gut brauchbar
 
Beiträge: 60
Registriert: Di 7. Nov 2017, 11:03

Re: Seitenständerschalter Funktion defekt

Beitragvon Torn » Di 19. Mär 2019, 10:42

wenn dein Killschalter funktioniert, kannst du das evtl. dort einfach parallel dazu an der CDI anklemmen. Bin gerade nicht sicher, ob das bei einer R auch funktioniert, weil der Schalter da ein Öffner ist. Oder falls du deinen Ständer selbseinklappend machst, dann ist der Seitenständerschalter eh nicht erforderlich.
Gruß, Torn

Aliis si licet, tibi non licet!
Benutzeravatar
Torn
Supporter
Supporter
 
Beiträge: 2967
Beiträge: 16
Registriert: Fr 4. Jan 2008, 11:03
Wohnort: Hannover

Re: Seitenständerschalter Funktion defekt

Beitragvon felix250 » Di 19. Mär 2019, 14:48

Genau den Killschalter wollte ich dazu missbrauchen, allerdings etwas anders. Der Killschalter an der TT600R Schaltet die Spannungsversorgungs auf die CDI ein/aus.

Ich wollte jetzt in Reihe dazu ein Relais einsetzen, welches bei geschlossenem Stromkreis durch Seitenständerschalter und Diode/Leerlaufschalter das Relais steuert. Weil die Schaltung funktioniert noch. Mein Problem ist bloß, dass das Relais genug Spannung hat, wenn man die TTR antritt. Denn das Relais muss im stromlosen Zustand offen sein.

Der Seitenständerschalter schaltet, wenn er eingeklappt ist, auf Masse. Leergangschalter über die Diode entsprechend beim Leerlauf auch.

Sodass zum Starten die Bedingungen Seitenständer oben (Relais ist angezogen) und Killschalter auf ein oder Seitenständer ist unten aber Leerlauf drin (Leergang gibt Relais Masse und dieses zieht an) und Killschalter ist ein gegeben sein müssen.

Ich hoffe es wurde verstanden was ich meine und ich habe keinen Denkfehler.

Vorteil an dieser Schaltung wäre, dass ich über einen Adapterstecken "rückstandslos" die Elektrik umbauen kann. Die Schaltung würde ich dann vermutlich auch nur zur HU eingebaut lassen.
felix250
gut brauchbar
gut brauchbar
 
Beiträge: 60
Registriert: Di 7. Nov 2017, 11:03

Re: Seitenständerschalter Funktion defekt

Beitragvon Torn » Di 19. Mär 2019, 19:32

kannst du das dann nicht mit nem Transistor machen, der brauch ja zum durchschalten fast gar keinen Strom in Vergleich zum Relais. Mit nem Vorwiderstand von 5-10kΩ auf der Basis an "Dauerplus" sollte der entsprechend genug Strom durchschalten. Würde ich eher nach schauen, das so hinzubekommen - eventuell auch sogar nen FET. Bin leider kein Elektroniker, sonst würde ich dir das gerne näher erkären, aber die Transistoren sind nicht nur extrem günstig, sondern auch einfach zu verstehen. In SMD-Bauweise wäre das ganze auch noch extrem kompakt. Bin jetzt leider die nächsten 3 Wochen nicht zu hause, aber falls du eine akzeptable Lösung gefunden hast, könnte ich dir ne entsprechende Platine ätzen und von mir aus auch bestücken. Vermutlich kostet die Schaltung stolze 25 Cent. SMD Widerstände habe ich lang und schmutzig da, Transistoren eventuell auch, kommt bissl auf die Werte an.
Gruß, Torn

Aliis si licet, tibi non licet!
Benutzeravatar
Torn
Supporter
Supporter
 
Beiträge: 2967
Beiträge: 16
Registriert: Fr 4. Jan 2008, 11:03
Wohnort: Hannover


Zurück zu Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast