Seite 13 von 16

Re: Belgarda Nr. 2 / Neuer TT-Treiber

BeitragVerfasst: Mi 2. Okt 2019, 20:51
von derSöldner
Das sollte eigentlich egal sein.
Der Vorteil, wenn sie so rum montiert sind ist, das man bei der Demontage (beim rausschieben) nicht mit der Kette in Konflikt gerät.
Bei meiner TTe hab ich sie auch so rum montiert. Funktioniert seit rund 35xxxKm einwandfrei.

Re: Belgarda Nr. 2 / Neuer TT-Treiber

BeitragVerfasst: Do 3. Okt 2019, 09:50
von Maybach
Kann Säöldners Vorposting nur bestätigen.
Und bei den Bolzen, die noch einen Schmiernippel draufhaben, sollte man halt darauf achten, dass man mit der Fettprese auch gut hinkommt.

Maybach

Re: Belgarda Nr. 2 / Neuer TT-Treiber

BeitragVerfasst: Fr 4. Okt 2019, 15:44
von KRS
Vielen Dank Euch :positive:

Linke zum Gruß

Chris

Re: Belgarda Nr. 2 / Neuer TT-Treiber

BeitragVerfasst: Fr 18. Okt 2019, 13:25
von KRS
Frage zur Magura Radialbremspumpe

Moin Moin,

ich hätte da ne Frage zu einer Magura 195 Radial-Bremspumpe…. Vielleicht kennt sich ja zufällig jemand hier mit der Typenbezeichnung aus ? Im Inet, auf der Magura-Seite, und in div. Foren habe ich nichts zum Thema gefunden. Magura hatte ich ne Mail geschrieben aber bis Dato keine Antwort......

Also, die 195er gibt es in 5 verschiedenen Versionen ( 11,12,13,16 und 20er-Kolbendurchmesser)zu koofen.

Da die Magura beim Kauf schon verbaut war interessiert mich jetzt welchen Kolbendurchmesser meine 195er hat ! Auf der Armatur selber ist nur die KBA-Nummer eingraviert und der Typ 195, aber mit einem Zusatz…..hinter der 195 ist noch eine weitere 5 eingestanzt. Sieht dann so aus: „195 5“

Bedeutet das rein zufällig sowas wie ´5.-Version´ ? Würde also im Umkehrschluss bedeutet, dass es sich bei meiner um eine Pumpe mit 20er-Durchmesser handelt :roll: ?

Ich benötige diese Info weil ich mir einen kurzen Bremshebel kaufen möchte und es wohl für die verschiedenen Kolbendurchmesser unterschiedliche Hebel gibt...…

Linke zum Gruß

Re: Belgarda Nr. 2 / Neuer TT-Treiber

BeitragVerfasst: Di 5. Nov 2019, 19:46
von KRS
Das es unterschiedliche Ersatzhebel für die Magura 195 Radialpumpe gibt ist totaler quatsch. Fälschlicher Weise hatte ein Händler die Info im Shop so stehen....
Die Ersatzhebel von Magura, ob kurze oder lange Ausführung, passen auf alle 195er-Bremspumpenarmaturen ! :idea:

Trotzdem interessiert mich die Frage mit dem Kolbendurchmesser an meiner 195.

Hatte mich ein wenig schlau gelesen was das Thema "Bremspumpenkolbengröße zu Bremssattel-Kolbenfläche" angeht.
Kurz gesagt....kleines Bremszeug (kleine und wenige Sattelkolben) = kleiner Bremspumpen-Kolbendurchmesser und umgekehrt.z.b

-20er Bremspumpe wäre eher was für große Bremssattel/Kolbendurchmesser wie z.B 2 X Brembo P4-34/30 Sättel oder 2 X 6 Kolben-Sattel....
Also große und viele Kolben = großer Bremspumpendurchmesser

- Die 16er Pumpen sollen wohl gut mit einem großen 4- oder 6 Kolben Bremssattel funktionieren.....
Eine 16er Brembo-Bremspumpe habe ich an meiner Yamaha TZR mit einem 4 Kolben Brembo Bremssattel (P4 32/34) verbaut. Funktioniert sehr gut :positive:


Die logische Konsequenz aus dem kleineren Bremszeug der TTR (1-Sattel mit 2x28er-Kolben) wäre eine 12er oder 13er Bremspumpe ! So die Theorie.

Auf der Armatur selber hatte ich ja ausser dem Zusatz "_5" (195_5) nichts gefunden.
Zuerst dachte ich an "5 Zoll" aber da wären wir bei 12,7cm......wäre watt groß.

Steht die "_5" eventuell für 0,5 Zoll ? 0,5 Zoll = 1,27 cm = 12,7 mm = kaufmännisch aufgerundet = 13mm.

Deckt sich also mit der Theorie. Mit der Antwort geb ich mich zufrieden !

Fall kann geschlossen werden :D


Gruß

Re: Belgarda Nr. 2 / Neuer TT-Treiber

BeitragVerfasst: Di 5. Nov 2019, 20:06
von KRS
Für die Bremspumpe habe ich mir jetzt einen kurzen Magura Hebel (15cm) gegönnt.

Für die Kupplungsseite hatte ich mir erst eine ZAP V2X Flex bestellt musste aber feststellen, dass der Hebel an die Schalterarmatur stößt.

Hab mir jetzt eine "normale" ZAP V2 Armatur geordert. Diese hat am Hebel eine "Aussparung" für die Schaltereinheit....sollte passen und wenn nicht, dann wird´s passend gemacht.

Erster Eindruck: Armatur sieht sehr wertig, stabil und gut verarbeitet aus, Hebel hat kaum Höhenspiel, schlackert also nicht. Handkraft beim Kuppeln soll wohl auch geringer sein, laut Aussage eines Mopedkollegen. Praxistest, Erfahrungswert und Bildchen im montierten Zustand dann später...

In diesem Sinne...

Gruß

Re: Belgarda Nr. 2 / Neuer TT-Treiber

BeitragVerfasst: Di 17. Mär 2020, 15:36
von KRS
Salve zusammen,

melde mich hier auch mal wieder zu Wort. Mitgelesen habe ich stetig aber neues zu berichten gibt es erst einmal nicht, ausser das ich mich grad einfach nur extrem über meine TTR freue. Ich hatte sie am Sonntag aus dem Winterschlaf geholt und einer Betriebsprüfung unterzogen, die anschließende Tour verlief ohne Komplikationen.

Sie sprang ohne Probleme an, Hahn auf und nach dem 3-4 Kick war sie da…ich brauchte nicht einmal den Choke :P
Das leidige Thema Startschwierigkeiten ist also definitv passé ! Ursache war also ein defekter PickUp !

Zum Thema Magura Bremspumpe......wer lesen kann ist klar im Vorteil, in meinem Fahrzeugschein steht der Durchmesser der BP drin und zwar 16mm.

Was noch auf dem Plan steht ist die Montage des ZAP Kupplungshebel. Die Geschwindigkeitsanzeige zeigt grad auch noch utopische Werte an und der Scheinwerfer + Ganghebel müssen auch nochmal nachjustiert werden. Das sind aber alles nur Kleinigkeiten.

Ich hoffe ja nur schwer, dass nicht noch weitere Einschränkungen in Unserer Bewegungsfreiheit veranlasst werden. Wenn das so weiter geht... hoffen wir mal das Beste !

PS. Ich hatte beim Stöbern auf Youtube einen sehr interessanten Beitrag entdeckt, es geht um eine Motorenrevision. Sehr gut und ausführlich erklärt. Für die Pro´s hier bestimmt nichts neues aber für mich als Einsteiger sehr, sehr interessant. Fetten Daumen hoch an den Nils / Ersteller des Videos und bedankt fürs Teilen ! https://www.youtube.com/watch?v=-V8zimpjs_w


Linke zum Gruß

Chris

Re: Belgarda Nr. 2 / Neuer TT-Treiber

BeitragVerfasst: Di 17. Mär 2020, 17:40
von Josef
KRS hat geschrieben:Statusreport.....

Tacho bzw. Km/h einstellen hat nicht funktioniert. Zeigt immer noch zu viel an bei 1358mm Felgenumfang. Werde es mit einem kleineren Wert probieren......



Chris

Mit dem Tacho hast du vieleicht ein anderes " Problem"
Wieviel Magnete hast du den vorne am Rad? Ich hatte z.B. 3 dran. Das musste ich meinem DIgitacho aber sagen sonst hätte der zuviel gezählt.
Vieleicht isses bei dir auch so.......

Re: Belgarda Nr. 2 / Neuer TT-Treiber

BeitragVerfasst: Mi 18. Mär 2020, 17:53
von KRS
Tachmoin Josef,

:positive: bedankt für den Hinweis aber bei meiner TTR ist seit dem Kauf eine digitale Tachoschnecke verbaut, siehe Link. (zu veranschaulichung). Also die übliche Geschwindigkeitsaufnahme mittels Magnetschraube und Geschwindigkeitssensor außen an der Gabel entfällt.
EDIT: Aber so verkehrt ist dein Hinweis gar nicht, denn in der digitalen Version sollen die Magnete wohl im Tachoschnecken-Gehäuse integriert sein !? Ich kann es mir grad zwar noch nicht vorstellen aber ich werde es ja sehen, wenn ich den Krempel mal auseinanderbaue.

https://www.ebay.de/itm/Tachoschnecke-D ... Swg39brQ6l

Ich hatte ja erst den Reifenumfang gemessen und eingestellt, Kmh-Anzeige und Drehzahlen zeigten immer noch utopische Werte an !
Dann hatte ich den Felgenumfang eingestellt und auch hier keine Besserung ! Bin dann in 100er-Schritten runtergegangen mit dem Wert, das gleiche in grün.

Nach dem 3. Versuch hatte ich keine Lust mehr und bin einfach so gefahren. Diese ganze Millimeter-Einstellerei hat im Endeffekt keine Besserung gebracht, deswegen tendiere ich da auch eher Richtung Tachoschnecke und/oder weitere Einstellungsmöglichkeit.

Bei dem Digitacho gibt es nämlich noch weitere Optionen wie z.B Einstellung der "Motordrehzahl" (1.0., 2.0, 3.0 und 0,5 Motorumdrehungen).....
Ich muss mich da noch einmal in Ruhe hinsetzen und durchtesten....

Gruß

Re: Belgarda Nr. 2 / Neuer TT-Treiber

BeitragVerfasst: Mi 18. Mär 2020, 20:23
von Eumel
Moin
Bei soner elektrischen Tachoschnecke musst du auch einstellen wie viele Impulse pro Radumdrehung zu erwarten sind. Stell mal den Radumfang auf den gemessenen Wert ein und steigere dann schrittweise den Einstellwert für die Impulse.
Bei der Drehzahleinstellung musst du bedenken das die TT bei jeder KW Umdrehung zündet. Also wie ein 2Takter.