LED Zusatzscheinwerfer

Alles rund um die Technik der TT600

Moderator: Forum-Wächter

LED Zusatzscheinwerfer

Beitragvon Thesi » Mo 7. Jan 2019, 11:10

Guten Morgen Gemeinde,

ich habe als totaler Elektroniklegasteniker eine Frage an die Stromversteher. Kann ich folgende LED-Scheinwerfer an die TT600R bauj 2001 am Fernlicht zusätzlich anschließen ohne Probleme mit der Lima bzwelektrik zu bekommen?
http://4xled.com/de/moto-aero/


Leistungsaufnahme: ~25/30 Wat
Versorgungsspannung: 11-30V DC
Lichtausbeute: ~3000-3500 lumen
Masse: 0,09/0,12kg (ohne Halter/mit Halter)
Abmessungen: fi 45×31 mm (Tiefe mit Konnektor 48mm)
Konnektor: M8 3-pin (Stecker mit Kabel wird mitgeliefert)
Schutzgrad: IP69K/Konnektor IP6

Schöne Grüße aus Dülmen
Klaus

Ps: STVA Zulassung ist erstmal zweitrangig
Benutzeravatar
Thesi
hält es hier immer noch aus
hält es hier immer noch aus
 
Beiträge: 25
Registriert: Mo 16. Feb 2015, 15:23

Re: LED Zusatzscheinwerfer

Beitragvon Torn » Mo 7. Jan 2019, 16:34

Grundsätzlich sollte das passen und falls du im Leerlauf doch Probleme bekommen solltest, dann wäre ein ganz kleiner Pufferakku ein Option. Die LiMa sollte bei gutem Zustand etwa 190W bringen, allerdings noch nicht bei Leerlaufdrehzahl.
(60W Fernlicht, 21W Bremslicht, max. 2x 21W Blinker, 10W Rücklicht sollten um die 133W sein plus Zündanlage, dazu deine 30W). Ein Umbau auf LED Blinker könnte also auch noch Reserven herausholen.
Gruß, Torn

Aliis si licet, tibi non licet!
Benutzeravatar
Torn
Supporter
Supporter
 
Beiträge: 2965
Beiträge: 16
Registriert: Fr 4. Jan 2008, 11:03
Wohnort: Hannover

Re: LED Zusatzscheinwerfer

Beitragvon Thesi » Mi 9. Jan 2019, 17:34

Oh, so einfach ist das.Einfach die Wattzahlen zusammen ziehen und gut. Am besten dann wohl den Glühfaden der 60Watt Fernlichtbirne durchtrennen, dann kann ich zwei Strahler dran bauen. Suche Birne mit defekten Glühfaden. :D

Torn, vielen Dank für deine Antwort
Benutzeravatar
Thesi
hält es hier immer noch aus
hält es hier immer noch aus
 
Beiträge: 25
Registriert: Mo 16. Feb 2015, 15:23

Re: LED Zusatzscheinwerfer

Beitragvon Braapi » Mi 9. Jan 2019, 18:31

Na, TÜV konform wird dass dann aber nicht... würde es so machen dass man die Zusatzscheinwerfer einzeln schaltet, dass es nicht zwingend mit dem Fernlicht an geht
2 Stroke 4 more smoke
TT 600 R '98 SuMo
GASGAS SEC 250 '98 Enduro
Golf 4 '98 Daily Bitch für schlecht Wetter
Braapi
hat sonst nichts zu tun
hat sonst nichts zu tun
 
Beiträge: 130
Registriert: Fr 29. Dez 2017, 00:04
Wohnort: Seesen

Re: LED Zusatzscheinwerfer

Beitragvon Maybach » Mi 9. Jan 2019, 20:55

.... und dann die Schweinwerfer mit einem "Schnellverschluß" montieren und zum TÜV abmachen ...

Maybach (der sich in den Westalpen-Tunneln schon manchmal mehr Licht gewünscht hätte)
TT600E (1998); XS650 (1978);
Benutzeravatar
Maybach
Dreigelbhelmträger
Dreigelbhelmträger
 
Beiträge: 1669
Beiträge: 1
Registriert: Sa 3. Nov 2012, 23:55

Re: LED Zusatzscheinwerfer

Beitragvon luge » Mi 9. Jan 2019, 21:24

Wieso nicht gleich einen gescheiten LED Scheinwerfer?


Gesendet von iPad mit Tapatalk Pro
luge
hat sonst nichts zu tun
hat sonst nichts zu tun
 
Beiträge: 159
Registriert: Mo 5. Jan 2015, 16:00
Wohnort: Möhlin Schweiz

Re: LED Zusatzscheinwerfer

Beitragvon Braapi » Mi 9. Jan 2019, 21:35

Naja, es is ja nicht nur fürn TÜV, auch wenn man mal angehalten wird oder so.
Da find ich den ansatz von luge interressanter
2 Stroke 4 more smoke
TT 600 R '98 SuMo
GASGAS SEC 250 '98 Enduro
Golf 4 '98 Daily Bitch für schlecht Wetter
Braapi
hat sonst nichts zu tun
hat sonst nichts zu tun
 
Beiträge: 130
Registriert: Fr 29. Dez 2017, 00:04
Wohnort: Seesen

Re: LED Zusatzscheinwerfer

Beitragvon Torn » Do 10. Jan 2019, 04:52

naja, wissenschaftlich reicht das so nicht aus, aber für den Laien ist das ok so zu rechnen. Die Scheinwerfer extra zu schalten macht unbedingt Sinn, da z.B. der Einschaltstrom garantiert auch bei LEDs wesentlich höher sein wird, auch wenn die wohl eingebauten Spannungsregler dann nur paar Mikrosekunden mehr Strom ziehen. Die Glühbirnen ziehen beim Einschalten auch wesentlich mehr Strom (auch nur Bruchteile einer Sekunde). Daher kann es durchaus sinnvoll sein einen Pufferakku zu verbauen oder mit Sperrdioden versehen einen großen Kondensator direkt vor die LEDs - das reicht z.B. bei meinem Digitaltacho, damit meine LiMa (ca. 135W) im Leerlauf auch die Blinker (LED) versorgen kann und mit Licht die Bremse betätigt werden kann. Das war ohne den Stützkondensator nicht möglich, der Tacho ging ganz kurz aus.
Gruß, Torn

Aliis si licet, tibi non licet!
Benutzeravatar
Torn
Supporter
Supporter
 
Beiträge: 2965
Beiträge: 16
Registriert: Fr 4. Jan 2008, 11:03
Wohnort: Hannover

Re: LED Zusatzscheinwerfer

Beitragvon Thesi » Do 10. Jan 2019, 10:21

Maybach hat geschrieben:.... und dann die Schweinwerfer mit einem "Schnellverschluß" montieren und zum TÜV abmachen ...

Maybach (der sich in den Westalpen-Tunneln schon manchmal mehr Licht gewünscht hätte)



Genau so war es gedacht. Schnellverschluss und schon kann ich den Scheinwerfer auch an meiner XT500 nutzen.

Gescheiter LED Scheinwerfer in der Lampenmaske mit Tüv-Zulassung?
An welchen habt ihr da gedacht?
Benutzeravatar
Thesi
hält es hier immer noch aus
hält es hier immer noch aus
 
Beiträge: 25
Registriert: Mo 16. Feb 2015, 15:23

Re: LED Zusatzscheinwerfer

Beitragvon Maybach » Do 10. Jan 2019, 13:19

Da gibt es die Highsider-Scheinwerfereinsätze bei Louis. Und sicher noch viele andere.

Maybach
TT600E (1998); XS650 (1978);
Benutzeravatar
Maybach
Dreigelbhelmträger
Dreigelbhelmträger
 
Beiträge: 1669
Beiträge: 1
Registriert: Sa 3. Nov 2012, 23:55

Nächste

Zurück zu Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron