Auf der Suche nach dem Zündfunken

Alles rund um die Technik der TT600

Moderator: Forum-Wächter

Auf der Suche nach dem Zündfunken

Beitragvon herti » Do 27. Dez 2018, 17:38

Hallo erstmal.
Bin noch etwas neue hier, habe aber schon eine ziemlich blöde Frage.
Wer kann mir sagen, wo mein Zündfunke bleibt.

Aber nun Mal der Reihe nach. Ich habe hier eine TT 600R DJ01, die nach einer Begegnung der KW mir den Ausgleichsgewicht[/mcol] einen neuen Motor erhalten hat. Die Lima und der Pickup sind noch die alten, die zumindest bisher funktionierten. Nach dem Zusammenbau stellte sich kein Funke mehr ein.
Ich habe alles zurück und ausgebaut, was geht und bin auf folgendes gekommen
Pickup 230 Ohm, Uss 10,5V Recht schöne Pulsform negativ wie positiv
Direkt am Eingang der TCI
Rt/ws mir einer Batterie verbunden
Bl/ws auf Masse
Rb/sw auf Masse
Sw auf Masse
Gn/ws auf gn/ws Pickup
Or auf Zündspule

Bl/ge auf Masse am Pickup

Die Zündspule hat Masse und ist mit Minus Pol der Batterie verbunden.
Das ganze ist mit gecrimpten Steckern bzw wagos gemacht.
Mit diese Konstellation hatte ich dann einen Funken und ich konnte die beiden tcis und Zündspulen als i.o. testen.
Nachdem ich dann zurück bauen wollte, um den Fehler, den ich im Kabelraum vermutet hatte, ging es dann auch mit Killschalter, und mit Seitenständerschalter und dann irgendwann ging gar nicht mehr.
Also wieder Draht einzeln wieder zurück auf minimal Kabelbaum (wir oben beschrieben) zurück gebaut. Es kommt jetzt aber überhaupt kein Funken mehr.
Signal Pickup ist immer noch da, Zündspulen mit "hand" getriggert Funken auch noch.... Mehr aber nicht mehr.

Hat jemand eine Idee, was ich vergessen haben könnte? Oder muss ich mich doch mal um eine Glaskugel bemühen?

Vielen Dank schon mal
Herti
Danke beffix für deine Korrektur (Nase)
Zuletzt geändert von herti am Fr 28. Dez 2018, 10:02, insgesamt 1-mal geändert.
herti
mal eben kurz reingeschaut
mal eben kurz reingeschaut
 
Beiträge: 2
Registriert: Fr 23. Nov 2018, 23:19

Re: Auf der Suche nach dem Zündfunken

Beitragvon Torn » Fr 28. Dez 2018, 07:11

Also die Zündfunken sind generell sehr mäßig wahrnehmbar. Da ich mir nicht alle Kabelfarben von allem merken kann, an dem ich jemals rumgeschraubt habe, kann ich da zu deinem Geschriebenem auch nix sagen.
Hast du nen Stromlaufplan einer TTr da? Der Killschalter ist da z.B. ein Öffner und kein Schließer wie bei den älteren Modellen. Das sorgt im Allgemeinen schon öfter mal für Verwirrung. Dein neuer AT-Motor ist auch wirklich von einer TTR oder ein reingefrickelter XT- oder TTS/TTE Motor? Das passt nämlich elektrisch nicht, bzw. Zündwinkel ist vollkommen falsch, eventuell ist der Abstand von Pickup und Rotor dann auch noch zu groß und induziert überhaupt keine Spannung!
Gruß, Torn

Aliis si licet, tibi non licet!
Benutzeravatar
Torn
Supporter
Supporter
 
Beiträge: 2967
Beiträge: 16
Registriert: Fr 4. Jan 2008, 11:03
Wohnort: Hannover

Re: Auf der Suche nach dem Zündfunken

Beitragvon herti » Fr 28. Dez 2018, 09:59

Hallo Tom,
Deine Bedenken sind angebracht, aber nachdem der Motor von Motoritz zusammengesteckt worden ist hoffe ich mal, daß es ein "echter" TT Motor ist.
Stromlaufplan habe ich, hab ihn sogar coloriert, damit man ihn besser lesen kann.

und jetzt zur guten Nachricht. Hab mit ein paar Kollegen (Maschinenbau Ing, CNC Applikateur, Maschinenbau Meister und ich als E-Technik Ing) und einem Kasten Bier nochmal alles durchdacht und den Fehler so gegen 1.30 gefunden. :D
Obwohl der Widerstandswert des Pickups, gemessen an der Steckverbindung, ok war, und auch nichts auf einen Kabelbruch bis dahin gedeutet hat, war hier ein Bruch.
Gn/Ws und Bl/Y ausgetauscht. GEHT. Wenn ich mir vorher nicht die Mühe gemacht hätte, das ganze mit einem Oszi aufzuzeichnen hätte ich es nicht geglaubt.

Danke nochmal für die Unterstützung. :positive: und irgendwann werde ich die unterdimensionierten Adern des TT Kabelbaums komplett tauschen.
Habt weiterhin Spaß
herti
herti
mal eben kurz reingeschaut
mal eben kurz reingeschaut
 
Beiträge: 2
Registriert: Fr 23. Nov 2018, 23:19


Zurück zu Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast