30er Dellorto an TTR

Alles rund um die Technik der TT600

Moderator: Forum-Wächter

Re: 30er Dellorto an TTR

Beitragvon Intellelligenz » Sa 11. Aug 2018, 13:31

byrd hat geschrieben:Hallo mit gemütlich herumreisen ist nix mehr :evil: wo Du Traktion aufbaust und von der Kurve rausbeschleunigen keilt off road das Heck aus :lol:

Nunja, gemütlich runtuckern hab ich net so vor mit ner Sportenduro auf Bergschuhen. ;)

byrd hat geschrieben:Wichtig !!! die Gashand immer sehr trainieren :positive: Man betätigt 2 Gasschieber !!!! da brauchst off road Konzentration und eine kräftige Gashand :mrgreen:

Bei meinen Mikunis die hier rumflacken fällt des alles weg und man hat nur einen Öffnerzug, aber keinen Schließerzug mehr, sonst passts nimmer unterm Tank. :D
Mal schaun wann ich die einbaue. Berichte dann natürlich gern.
Intellelligenz
vielleicht meint er es ernst
vielleicht meint er es ernst
 
Beiträge: 19
Registriert: Mi 16. Mai 2018, 18:25

Re: 30er Dellorto an TTR

Beitragvon ChrisAntheme » Mi 15. Aug 2018, 09:08

so liebe gemeinde. gestern alles zusammengesteckt. sie läuft aber die gaser müssen noch abgestimmt werden... ich hab einen k&n ähnlichen tauschfilter (hersteller fällt mir grad nicht ein) verbaut, den gummischnorchel vom luftfilterkasten weggelassen, einen abp krümmer und einen higashi sbsorbationsdämpfer ohne db killer verbaut. unter vollast läuft sie nicht richtig, hab die nadeln im 2. clip von oben. muss mal gucken was das kerzenbild sagt... ich denke dass ich den schnorchel aber wieder montieren werde... angesprungen ist sie ohne choke, würde ja bedeuten dass sie im standgas zu fett läuft, oder? Gruß Chris
ChrisAntheme
vielleicht meint er es ernst
vielleicht meint er es ernst
 
Beiträge: 13
Registriert: Di 24. Jul 2018, 17:00

Re: 30er Dellorto an TTR

Beitragvon ChrisAntheme » Mi 15. Aug 2018, 09:10

ich könnte auf jeden fall etwas hilfe gebrauchen bei der abstimmerei :pff: Achso, ich fahre die Dame als Supermoto. Offroad bin ich knapp 5 jahre Exc 300 und 350 4-takt gefahren. davor 8 jahre 600er ktm als supermoto. gelderland enduro etc. nach 4 berufsbedingten bandscheibenvorfällen werde ich auch nicht mehr ins offroad-geschäft zurückkehren :cry: aber nach 6 jahren pause kann ich wenigstens wieder durchs sauerland bügeln :positive:
ChrisAntheme
vielleicht meint er es ernst
vielleicht meint er es ernst
 
Beiträge: 13
Registriert: Di 24. Jul 2018, 17:00

Re: 30er Dellorto an TTR

Beitragvon byrd » Mi 15. Aug 2018, 09:42

Hallo bei abgebauten Schnorchel brauchst größere Hauptdüse !!!!
byrd
hat Zwillinge
hat Zwillinge
 
Beiträge: 609
Registriert: Sa 20. Nov 2010, 14:53

Re: 30er Dellorto an TTR

Beitragvon ChrisAntheme » Mi 15. Aug 2018, 14:03

dann steck ich den heute wieder rein und teste nochmal. :positive:
ChrisAntheme
vielleicht meint er es ernst
vielleicht meint er es ernst
 
Beiträge: 13
Registriert: Di 24. Jul 2018, 17:00

Re: 30er Dellorto an TTR

Beitragvon ChrisAntheme » Mi 15. Aug 2018, 16:26

Ich nochmal :?
Habe jetzt den schnorchel drin und den db killer auch. Angesprungen ist sie Kalt nur ohne choke. Dann bin ich ein wenig durchs dorf getuckert. Kalt noch keine merklichen Probleme. Öl auf 80 grad warm getuckert, bei vollast kommt nichz wirklich was. ein ruckeln eher. untenrum ging es so. dann wollte ich die gemischschrauben nachjustieren... ohne erfolg. im stand beim leichten gasgeben stottert sie und dreht nicht wirklich frei hoch. je wärmer der motor desto schlechter bis ich dann abgebrochen hab weil ich sie kaum noch an bekommen hab. @ Byrd, was hast du für eine bedüsung benutzt? Der filter ist ein DNA Luftfilter, den ich benutze. nadeln sind noch 2. clip von oben und hd auf beiden seiten 105er. rest kann ich nicht sagen. Ich geh davon aus, dass sie zu fett läuft, sonst würd sie kalt ohne choke ja eigentlich schlechter anspringen.
ChrisAntheme
vielleicht meint er es ernst
vielleicht meint er es ernst
 
Beiträge: 13
Registriert: Di 24. Jul 2018, 17:00

Re: 30er Dellorto an TTR

Beitragvon ChrisAntheme » Mi 15. Aug 2018, 19:13

kerze war viel zu hell... hab die nadeln 1 pos. höher gehängt. geht schon besser... aber noch nicht optimal. der dna lufi hat ja deutlich mehr durchsatz als der originale luftfilter. vllt sollt ich doch mal 110er oder 115er hauptdüsen rein tun? hab nochmal grundeinstellung vvn den gasern gemacht und nun springt se auch ganz gut an, aber weiterhin ohne choke.
Grüße Chris
ChrisAntheme
vielleicht meint er es ernst
vielleicht meint er es ernst
 
Beiträge: 13
Registriert: Di 24. Jul 2018, 17:00

Re: 30er Dellorto an TTR

Beitragvon Intellelligenz » Mi 15. Aug 2018, 19:57

Dein offenes System verlangt nach viel mehr Sprudel. Luft kann massenhaft rein aber der Saft fehlt. ;)
Mach auf jeden Fall mal ne größere Hauptdüse rein. Danach erst Nadelposition ändern oder ähnliches.
Schau, dass dein 3/4 Last Bereich bis Vollgas passt, sonst passen deine anderen Bereiche nimmer. :)

Hat der Vergaser eigentlich ne Beschleunigerpumpe?
Intellelligenz
vielleicht meint er es ernst
vielleicht meint er es ernst
 
Beiträge: 19
Registriert: Mi 16. Mai 2018, 18:25

Re: 30er Dellorto an TTR

Beitragvon Torn » Mi 15. Aug 2018, 22:23

nein, haben die nicht, nur zwangsgesteuert. Immer vom Leerlaufsystem her anfangen, denn wenn das nicht passt, ruckelt dir die Karre ständig und du findest nie den richtigen Weg. Die Leerlaufdüse (samt Schieber) wirkt bis mindestens 1/4 Gas - eher bis 1/2 - je nach Vergaser. Ob die HD groß genug ist, merkst du dann total schnell, weil sie entweder einfach nicht will oder bei Vollgas wieder lahm wird.... ..ich habe die Dellos wegen mangelnder Alltagstauglichkeit gerne wieder entsorgt, wobei ich den PHF mit Beschleunigerpumpe evtl. nochmal einsetzen werde mit einem halben Originalvergaser!
Zuletzt geändert von Torn am Do 16. Aug 2018, 05:48, insgesamt 2-mal geändert.
Gruß, Torn

Aliis si licet, tibi non licet!
Benutzeravatar
Torn
Supporter
Supporter
 
Beiträge: 2898
Beiträge: 16
Registriert: Fr 4. Jan 2008, 11:03
Wohnort: Hannover

Re: 30er Dellorto an TTR

Beitragvon ChrisAntheme » Do 16. Aug 2018, 04:35

untenrum läuft sie ja gut. an der lc4 damals hatte ich nen 40er dellorto, hierbei musste ich eine wesentlich kleinere leerlaufdüse als original vorgesehen verwenden, da es ab einer gewissen grösse von hauptdüsen zum kompensieren führen kann. Die karre war auch mit abp krümmer und mit offenem lufikasten... da war das kerzenbild und der motorlauf erst bei einer 225er hd optimal :pff: Ich werde morgen nochmal nach dem kerzenbild schauen und dann 2 115er hauptdüsen verwenden.
ChrisAntheme
vielleicht meint er es ernst
vielleicht meint er es ernst
 
Beiträge: 13
Registriert: Di 24. Jul 2018, 17:00

VorherigeNächste

Zurück zu Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron