Ölverbrauch/Ventilschaffdichtung

Alles rund um die Technik der TT600

Moderator: Forum-Wächter

Ölverbrauch/Ventilschaffdichtung

Beitragvon blackisupermoto » Do 31. Mai 2018, 19:45

Guten Abend Freunde des Motorrads wo man eigentlich nichts dran machen muss! :positive:

Wie folgt:
Ich habe eine TT600R, Bj 2001, auf Supermoto. Hat jetzt um die 35.000km weg. Vor ca. 2500 Kilometer gab es einen neuen Kolben, weil der alte gefressen hatte. Vor 1300km ne neue Kupplung, weil die alte gerutscht ist und um 30.000km rum war der Motor neu gemacht, weil der erste Gang (noch vom Vorbesitzer) kaputt gegangen war.
Ebenfalls verbaut ist der Leistungskrümmer von OTR, dazu ist der Vergaser noch recht fett eingestellt.

Fahrweise von mir: Auf das warmfahren achte ich wirklich penibel. Wenn sie dann warm ist fahre ich auch gern mal schneller um die Kurven. Belastungen für den Motor welche er auch im Crossbetrieb aushalten müsste. Lange Vollgasstrecken sind nicht dabei. Nur ab und zu mal schauen was sie noch Spitze läuft. Fahrstrecken um die 120km pro Tour. Jährliche Fahrleistung bei 2000-3500km

Ölwechsel wird alle 3000km gemacht mit Motul 20w50 (teilsynthetisch), ebenfalls dabei auch immer Ventilspiel überprüft/eingestellt. Das einzige was quasi zu lange jetzt drin ist ist die Zündkerze, weil mir da mein Schlüssel abhanden gekommen ist.
Motor springt aber sauber an (nach dem 2/3 Kick meist) und wenn er warm ist sofort.


Jetzt zu meinem Problem:
Ich habe mir jetzt ein neues Kennzeichen geholt. Das alte hielt nur noch durch Panzertape. Fahrleistung seid dem neuen Kennzeichen ca. 500km. Vielleicht sogar etwas weniger. Aber nach den 500 war das jetzt schon komplett schwarz von den Abgasen.
Das die TT Motoren sich etwas Öl genemmigen ist ja in Ordnung und normal, und wenn meine das brauch soll sie das auch haben. Aber musste jetzt nach 500km ca. 100ml nachfüllen. Am Motor selber ist alles trocken. Ich tippe mal auf die Dichtungen bei den Ventilen.

Jetzt meine Fragen:
Wer fährt auch mit der als Supermoto und hat auch nen höhren Ölverbrauch dadruch?
Was muss ich alles zerlegen um an die Ventilschaftdichtung ran zu kommen?

Bin ein bisschen ratlos und grade was den Ölstand angeht zeigt mir das Schauglas immer wieder sehr verschiedene Werte. Manchmal (nach längern Touren) ist alles mit Öl gefüllt, nach kürzen (wo der Motor wahrscheinlich trotz Sommer noch nicht arbeitstemperatur hat) kaum was drin im Glas und dann mal wieder nach ner langen Tour nur zu Hälfte.
Alles sehr merkwürdig. :?:

Ich hoffe auf Ideen und Tipps und oder andere Vorschläge. :roll:


Mit sonnigen Grüßen aus der Oberlausitz, Eric.
Benutzeravatar
blackisupermoto
mal eben kurz reingeschaut
mal eben kurz reingeschaut
 
Beiträge: 3
Registriert: So 7. Mai 2017, 04:42
Wohnort: Oberlausitz

Re: Ölverbrauch/Ventilschaffdichtung

Beitragvon paul » Do 31. Mai 2018, 20:31

Moin,

0,2 Liter Öl auf 1000 km ist ein Lacher, nix machen außer Öl nachfüllen, wenn denn wirklich etwas fehlt.

Der Ölstand wird bei der TT gemessen, wenn das Motoröl mindestens 60°C oder mehr hat.

Also 10 km fahren, dann hast Du 60° C.

Da könnte es gut sein, dass aufgrund der nicht eingehaltenen Öltemperatur beim Messen und anschließendem Nachfüllen jetzt zuviel Öl im System ist und das die Ursache für das Schwarze am Nummernschild ist.
Grüße Paul ... Bild
Dirty Old Man # 3
Bild

Die beste Zeit ist jetzt ..............................................................................
Benutzeravatar
paul
Moderator....oder so
Moderator....oder so
 
Beiträge: 3136
Beiträge: 9
Registriert: Do 13. Apr 2006, 06:21

Re: Ölverbrauch/Ventilschaffdichtung

Beitragvon Torn » Fr 1. Jun 2018, 06:04

Der Motor ist von 1983! Da ist ein Ölverbauch von 1l/1000km völlig normal (heute bei manchen PKW noch immer im Normbereich). Da der luftgekühlt ist, rußen die auch ordentlich (bestimmt kein Feinstaub :D ), je nach Abgasführung wird dann auch das Nummernschild schwarz - gab es bei den Ur-TTs serienmäßig, wenn die Flöte entfernt war. Falls da also am Abgassystem etwas nicht mehr wie original ist, müsstest du also die Abführung der Abgase irgendwie ändern oder das Nummernschild anders montieren.
Gruß, Torn

Aliis si licet, tibi non licet!
Benutzeravatar
Torn
Supporter
Supporter
 
Beiträge: 2883
Beiträge: 16
Registriert: Fr 4. Jan 2008, 11:03
Wohnort: Hannover

Re: Ölverbrauch/Ventilschaffdichtung

Beitragvon Maybach » Fr 1. Jun 2018, 07:11

Kann meinen Vorpostern nur zustimmen: das wäre ein Spitzeneergebnis, wenn Du nur 0,2 l/1000 km Öl brauchst.
Wenn die Kisten gut gewartet sind, kann das sogar noch weniger sein. Zum Beispiel meine TTE mit rd. 55.000km ... :D
Aber miss immer an der gleichen Stelle, zu gleichen Bedingungen. Nur dann hast Du wirklich einen Vergleich, der taugt.

Maybach
TT600E (1998); XS650 (1978);
Benutzeravatar
Maybach
Dreigelbhelmträger
Dreigelbhelmträger
 
Beiträge: 1566
Beiträge: 1
Registriert: Sa 3. Nov 2012, 23:55

Re: Ölverbrauch/Ventilschaffdichtung

Beitragvon Leas » Fr 1. Jun 2018, 07:32

Da kann ich mich gleich miteinhacken.
Fahr auch ne TTR umgebaut aus Supermoto.
Des Thema Ölstandmessen lässt mich immer grübeln.
Wenn ich bei 80 Grad messe, ist der Ölstand schön in der Mitte des Schauglases.
Wenn ich aber bissl weiter gefahren bin und 110-120 Grad hab, dann is des Schauglas mehr als nur voll....
Wie macht mans denn ezad kscheit? :D
Leas
gut brauchbar
gut brauchbar
 
Beiträge: 64
Registriert: Di 13. Sep 2016, 10:28
Wohnort: Landshut

Re: Ölverbrauch/Ventilschaffdichtung

Beitragvon byrd » Fr 1. Jun 2018, 14:54

Hallo das ist nicht mal der Rede Wert, es kann auch am Öl liegen.Die alten Motoren sind für Mineralisches Öl gebaut und ausgelegt worde.Von meinem Arbeitskolegen die Husky 701 genehmigt sich 900ml auf 1000 Kilometer !!!! der braucht normal keinen Ölwechsel machen da er immer nachfüllt meint er :lol: Und günstig sind die Teile für den Husky Ölwechsel gerade nicht.Meine Honda Dominator 500cc hatte auch immer Öl gebraucht.Die Honda XR650 / NX650 1 Liter auf 1000 Kilometer sind normal für einen Luftgekühlten Motor mit 650cc aussage laut Honda :P :w
byrd
hat Zwillinge
hat Zwillinge
 
Beiträge: 603
Registriert: Sa 20. Nov 2010, 14:53

Re: Ölverbrauch/Ventilschaffdichtung

Beitragvon stixx » So 3. Jun 2018, 11:07

0,2L auf 1000 Ölverbrauch sind spitze... wie schon mehrfach gesagt.
Meine TTR mit einem Wiseco Kolben (45000km) braucht in etwa das gleiche .

Beim Thema Ruß tippe ich eher auf eine zu fette Einstellung, so schnell sollten
die Teile nicht zuschwärzen. Wenn das Kennzeichen im Abgasstrom liegt ist die Kiste
sicher auch laut wie ein Hubschrauber...
stixx
hat sonst nichts zu tun
hat sonst nichts zu tun
 
Beiträge: 154
Registriert: Fr 11. Mär 2011, 15:04
Wohnort: Süden

Re: Ölverbrauch/Ventilschaffdichtung

Beitragvon blackisupermoto » So 8. Jul 2018, 16:42

Servus Leute,

es tut mir leid das ich erst jetzt wieder schreibe, aber Arbeit, Umzug und ein Simsonmotor der einfach nicht laufen wollte hielten mich fern vom Forum.

Also zum Verbrauch:
Also vielleicht sind es auch 0,5l auf 1000, aber selbst das ist ja noch im Rahmen so wie ihr das hier schreibt. Vollsynthesisches Öl bin ich mal gefahren, weil es hier erwähnt wurde, aber das hat die mehr zum Verbrennen genutzt als zum schmieren.

Zum Rußen:
Ja, sehr fett ist die eingestellt, einfach weil mir es lieber ist wenn ich nen Liter mehr verbrauche aber der Kolben nen kühlen Kopf (im wahrsten Sinne des Wortes) bewart im Sommer ;D
Benutzeravatar
blackisupermoto
mal eben kurz reingeschaut
mal eben kurz reingeschaut
 
Beiträge: 3
Registriert: So 7. Mai 2017, 04:42
Wohnort: Oberlausitz

Re: Ölverbrauch/Ventilschaffdichtung

Beitragvon Mash » Di 17. Jul 2018, 19:06

Zu Fett abgestimmt ist aber auch nichts, der unverbrannte Kraftstoff geht ins Öl :roll:

Zum Ölverbrauch, ja ist alles im Rahmen und das schwarze Kennzeichenproblem habe ich auch. Habe ein Leo Vince Pott dran mit Funkensieb.
Audi S2

Belgarda TT600R

Yamaha XT660Z Tenere
Benutzeravatar
Mash
hat Zwillinge
hat Zwillinge
 
Beiträge: 594
Registriert: Di 14. Feb 2006, 20:52
Wohnort: Allgäu

Re: Ölverbrauch/Ventilschaffdichtung

Beitragvon TSR1995 » Mo 23. Jul 2018, 16:44

Kauft euch einen Arrow Auspuff. Der hat den Auspuff nach unter abgewinkelt und das Nummerschild bleibt sauber.

Gruss Thorsten
TSR1995
hält es hier immer noch aus
hält es hier immer noch aus
 
Beiträge: 36
Registriert: Do 4. Jan 2018, 01:31


Zurück zu Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste

cron