Schwinge verzogen?

Alles rund um die Technik der TT600

Moderator: Forum-Wächter

Re: Schwinge verzogen?

Beitragvon Sesambrot » Sa 5. Mai 2018, 06:44

Zugegebenermaßen bin ich mir nicht mal bei meiner S ganz sicher wie's eigentlich gehört, hab das halt so gemacht, dass nix aneckt, schleift und die kiste gerade aus rollt...

Zwei Dinge fallen mir dazu aber noch ein. Zum einen kann es sein, dass bei einer ruckgedämpften Radnabe das Rad schief eingespeicht aussieht bzw sogar gehört, wobei ich natürlich nicht weiss ob deines einen Ruckdämpfer hat oder nicht. Allerdings ist das nur Hörensagen, ist mir zu Ohren gekommen, genau weiss ich es auch nicht.

Was ich allerdings mit Sicherheit sagen kann ist, dass an mein Hinterrad Speichen in drei verschiedenen Längen verbaut gehören. Die Nabe und die Aufnahmen für die Speichen sind nämlich nicht symmetrisch.
Wie gesagt, ich habs halt so gemacht das es passt und auch etwas hin und her probieren müssen. Allerdings sind jetzt auch keine Gewinde mehr sichtbar...
Benutzeravatar
Sesambrot
hält es hier immer noch aus
hält es hier immer noch aus
 
Beiträge: 32
Registriert: So 5. Nov 2017, 00:13

Re: Schwinge verzogen?

Beitragvon moppedschrauber » Mo 18. Jun 2018, 18:30

So, Felgen beschichtet und Speichen sind drin.
Leider weißt mein Einspeicher nicht, von welcher Mitte er ausgehen soll.
Außenkante Ruckdämpfer zur Bremsscheibe, oder auf die Radlager bezogen? Ich finde auch nichts im Netz und da mein Rad mindesten 2,5 cm ausser der Mitte war helfen die Maße auch nichts.
Ich bräuchte mal jemanden, der z.B. mit einer Wasserwaage zum Felgenrand misst.
Dieser Abstand sollte bei allen Felgen gleich sein, da er von der Bremsscheibe zur Bremse vorgegeben ist.

Gruß
Andreas
moppedschrauber
mal eben kurz reingeschaut
mal eben kurz reingeschaut
 
Beiträge: 6
Registriert: So 11. Mär 2018, 18:13

Re: Schwinge verzogen?

Beitragvon Torn » Mo 18. Jun 2018, 20:03

bei den Toleranzen die ich insgesamt an den Moppeds (fängt schon im Motorraum an!) gemessen habe, sollten die Maße leider nicht immer gleich sein. Messe an deinem Rahmen, Schwinge und Gabel selber, daß beide Felgen in einer Flucht laufen und das möglichst mittig zur Motorradachse.... ...die Bremssättel sind schwingend gelagert und haben auch etliche mm Spiel!
Gruß, Torn

Aliis si licet, tibi non licet!
Benutzeravatar
Torn
Supporter
Supporter
 
Beiträge: 2845
Beiträge: 16
Registriert: Fr 4. Jan 2008, 11:03
Wohnort: Hannover

Re: Schwinge verzogen?

Beitragvon moppedschrauber » Mo 18. Jun 2018, 20:34

Danke für den Tipp, aber Felge und Rahmen sind 100km voneinander entfern!
Ich brauche einen Anhaltspunkt und ich glaube nicht, dass für jedes Mopped eine individuelles Rad angefertigt wird.
Mit dem Maß von der Bremsscheibe kann ich zumindest das Rad erst mal einspeichen lassen.
Ist hier niemand in der Nähe von Würzburg/Nürnberg dabei?
Ich messe mir das auch selber aus.

Gruß
Andreas
moppedschrauber
mal eben kurz reingeschaut
mal eben kurz reingeschaut
 
Beiträge: 6
Registriert: So 11. Mär 2018, 18:13

Re: Schwinge verzogen?

Beitragvon Torn » Mi 20. Jun 2018, 22:04

wenn es so genau nicht sein muß, dann kannst du dir das Maß doch an der Schwinge vom Bremssattel holen.... :?
Gruß, Torn

Aliis si licet, tibi non licet!
Benutzeravatar
Torn
Supporter
Supporter
 
Beiträge: 2845
Beiträge: 16
Registriert: Fr 4. Jan 2008, 11:03
Wohnort: Hannover

Vorherige

Zurück zu Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste