Schwinge verzogen?

Alles rund um die Technik der TT600

Moderator: Forum-Wächter

Re: Schwinge verzogen?

Beitragvon Sesambrot » Mo 29. Jan 2018, 15:09

Bilder liefere ich nach, war gestern Abend in der dunklen Garage leider nicht möglich. Morgen sollte ich aber dazu kommen.
Werde bei der Gelegenheit auch den Stand des Hinterrades überprüfen.
Wenns denn wirklich die Speichen sind, hört sich das nach nem Ar*** voll Arbeit an das zu korrigieren ohne nen Achter rein zu ziehen. Was kost das wohl wenn mans machen lässt?

Schonmal herzlichen Dank für die Hilfe so weit, melde mich morgen Abend mit Bildern wieder!
Benutzeravatar
Sesambrot
hält es hier immer noch aus
hält es hier immer noch aus
 
Beiträge: 32
Registriert: So 5. Nov 2017, 00:13

Re: Schwinge verzogen?

Beitragvon Maybach » Mo 29. Jan 2018, 15:15

Je nachdem wo Du wohnst.
Speichen Menze in Hagen macht sowas: http://menze-fahrzeugteile.de/einspeich ... rieren.htm
Maybach
TT600E (1998); XS650 (1978);
Benutzeravatar
Maybach
Dreigelbhelmträger
Dreigelbhelmträger
 
Beiträge: 1583
Beiträge: 1
Registriert: Sa 3. Nov 2012, 23:55

Re: Schwinge verzogen?

Beitragvon Sesambrot » Mo 29. Jan 2018, 15:33

Danke dir! Leider knappe 500km zu weit weg... Aber hier in der Gegend wird sich schon einer finden. :roll:
Benutzeravatar
Sesambrot
hält es hier immer noch aus
hält es hier immer noch aus
 
Beiträge: 32
Registriert: So 5. Nov 2017, 00:13

Re: Schwinge verzogen?

Beitragvon Torn » Mo 29. Jan 2018, 20:51

Speichen nachziehen ist nur Geduldsarbeit oder man gibt die paar Euros aus - soooo teuer ist das auch nicht!
Gruß, Torn

Aliis si licet, tibi non licet!
Benutzeravatar
Torn
Supporter
Supporter
 
Beiträge: 2919
Beiträge: 16
Registriert: Fr 4. Jan 2008, 11:03
Wohnort: Hannover

Re: Schwinge verzogen?

Beitragvon Sesambrot » Fr 2. Feb 2018, 14:27

Also, nachdem mir heute mal nicht die Arbeit dazwischen gekommen ist, hier die versprochenen Bilder und ein Paar Messungen.


Folgendes habe ich heraus gefunden:

Vorderrad und Hinterrad sind weitestgehend parallel, wobei das Hinterrad allerdings 2-3 cm nach rechts versetzt ist.

Zur Achsaufnahme an der Schwinge hat der Hinterreifen links einen Abstand von 5 cm, rechts jedoch nur 2 cm.

Und die Speichen selbst sind auf der linken Seite vom Rad etwa 18 cm lang, auf der rechten aber nur 16cm. Dadurch ergibt sich rechnerisch ein Versatz zur Nabenmitte um knappe 3 cm. Wobei ich die Speichenlänge nur sehr grob messen konnte.


Der Einfachheit halber hier ein Dropbox-link zum Bilderordner:
https://www.dropbox.com/sh/ej7kd9zi6dm8 ... NsTba?dl=0


Und bevor einer was sagt;
Ja, sie müsste dringend mal wieder sauber gemacht werden, aber ohne Verkleidung, mit krummem Hinterrad und ohne Anhänger könnte ich sie höchstens zur nächsten Waschstraße schieben... :P
Benutzeravatar
Sesambrot
hält es hier immer noch aus
hält es hier immer noch aus
 
Beiträge: 32
Registriert: So 5. Nov 2017, 00:13

Re: Schwinge verzogen?

Beitragvon becki » Fr 2. Feb 2018, 17:58

Sieht nach einen krummen Rahmen aus.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
becki
hat Zwillinge
hat Zwillinge
 
Beiträge: 985
Beiträge: 1
Registriert: Do 22. Nov 2007, 18:04
Wohnort: Zittau

Re: Schwinge verzogen?

Beitragvon Sesambrot » Fr 2. Feb 2018, 21:30

Woran erkennst du das jetzt?
Benutzeravatar
Sesambrot
hält es hier immer noch aus
hält es hier immer noch aus
 
Beiträge: 32
Registriert: So 5. Nov 2017, 00:13

Re: Schwinge verzogen?

Beitragvon becki » Fr 2. Feb 2018, 22:41

Wenn ich die Bilder anschaue erscheint mir der Rahmen krumm. Wenn dein Profil mittig mit der Federbein Aufnahme ist, under Auspuff 'gerade' ist die Sache ja relativ klar.
becki
hat Zwillinge
hat Zwillinge
 
Beiträge: 985
Beiträge: 1
Registriert: Do 22. Nov 2007, 18:04
Wohnort: Zittau

Re: Schwinge verzogen?

Beitragvon Sesambrot » Fr 2. Feb 2018, 23:51

Hm, das mit der Federbeinaufnahme muss ich mal überprüfen. Andererseits würde das bedeuten, dass die Nabe nicht zentral eingespeicht gehört, was mich auch wundern würde...
Benutzeravatar
Sesambrot
hält es hier immer noch aus
hält es hier immer noch aus
 
Beiträge: 32
Registriert: So 5. Nov 2017, 00:13

Re: Schwinge verzogen?

Beitragvon Chrissy » Sa 3. Feb 2018, 01:11

Da ist nichts krumm. Nabe richtig einspeichen lassen und gut ist. Die Nabe ist bei meiner R auch nicht genau mittig, das ist normal. Daran liegts...
Benutzeravatar
Chrissy
wollte einen gelben Helm
wollte einen gelben Helm
 
Beiträge: 353
Registriert: So 12. Feb 2006, 16:08

VorherigeNächste

Zurück zu Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron