Klackern im Ventilbereich

Alles rund um die Technik der TT600

Moderator: Forum-Wächter

Re: Klackern im Ventilbereich

Beitragvon Iceman » Fr 6. Okt 2017, 20:28

Jetzt mach mal nicht die Pferde scheu! Ruhig bleiben . Sitzbank und Tank runter und dann mit Ruhe vorm Moped hocken! An alles mal rappeln was lose sein könnte und was mit dem Schlüssel anzuziehen ist. Der Deckel ( ganz oben) geht im Falle so runter und hat korrekterweise eine Dichtung und kein Mumpezeugs oder wie du das nennst. Schrauben immer von innen nach aussen, über Kreuz und mit Drehmoment anziehen. Du musst dich in das Ding reindenken und sich Fragen was lose sein könnte.schraube aber nicht wegen des Schreibens Wille den Decke ab! Das ist Sinnffrei...
Iceman
vielleicht meint er es ernst
vielleicht meint er es ernst
 
Beiträge: 14
Registriert: Do 17. Aug 2017, 20:27

Re: Klackern im Ventilbereich

Beitragvon Torn » Fr 6. Okt 2017, 20:44

Du bekommst den gesamten Zylinder runter, wenn du dich nicht ganz dusselig anstellst. Und mit dem Ventilspiel solltet ihr mal cool bleiben - selbst wenn du 0,25mm Spiel hast, erzeugt das noch lange nicht sooo ein Klackern! Der Primärantrieb ist rechts, also Kupplungsseitig! Den würde ich bei dem Geräusch umgehend prüfen!!!!
Gruß, Torn

Aliis si licet, tibi non licet!
Benutzeravatar
Torn
Supporter
Supporter
 
Beiträge: 2683
Beiträge: 16
Registriert: Fr 4. Jan 2008, 11:03
Wohnort: Hannover

Re: Klackern im Ventilbereich

Beitragvon alextt75 » So 8. Okt 2017, 10:41

Den hatte ich schon geprüft, hört sich an wie beim Auto wenn die Hydrostößel defekt sind.
Habe mir die Reperaturanleitung auf Englisch besorgt, da steht aber dass da nur Dichtmasse zwischen kommt und keine Dichtung, was ist denn jetzt richtig?
MfG
alextt75
vielleicht meint er es ernst
vielleicht meint er es ernst
 
Beiträge: 12
Registriert: Di 26. Sep 2017, 20:22

Re: Klackern im Ventilbereich

Beitragvon Torn » So 8. Okt 2017, 19:16

hast du auch die Muttern gelöst oder einfach nur gefühlt ob was locker ist - das bringt nämlich überhaupt nix, weil die Muttern halt ihr Drehmoment haben müssen und wenn es nurnoch 20Nm sind, ist es zu wenig! Auch die Mutter der AGW muss geprüft werden! Es gehört ne Dichtung zum Kupplungsdeckel, der Zylinderkopfdeckel wird mit Dichtmasse versehen!

Sonst noch prüfen, ob die KW Axialspiel hat, das darf nicht sein und klackert auch! Links mittig der Stopfen raus und das Axialspiel prüfen - eventuell mit 19er Nuß die Mutter greifen!
Gruß, Torn

Aliis si licet, tibi non licet!
Benutzeravatar
Torn
Supporter
Supporter
 
Beiträge: 2683
Beiträge: 16
Registriert: Fr 4. Jan 2008, 11:03
Wohnort: Hannover

Re: Klackern im Ventilbereich

Beitragvon Leas » Mo 9. Okt 2017, 07:39

Dann kanns bei mir die Primärmutter nicht sein. Hatte erst die Kupplungsseite offen, die sitzt noch Bombenfest.

Bei mir kommt das Geräusch von der linken Seite, also LiMa Seite. Ab 3000 U/min hört sich des an, als ob man zwei Schraubenschlüssel leicht aufeinander schlägt...
Im Kopfbereich des selbe, Ventilspiel ist im Rahmen...
Leas
hält es hier immer noch aus
hält es hier immer noch aus
 
Beiträge: 45
Registriert: Di 13. Sep 2016, 10:28
Wohnort: Landshut

Re: Klackern im Ventilbereich

Beitragvon alextt75 » Mo 9. Okt 2017, 18:44

Primärantrieb hatte ich auseinander, Passfeder auch in Ordnung.
War fest und issa auch wieder.
Das Geräusch kommt vom Kopf und laut Vorbesitzer schon seit 1500 Kilometern.
Angeblich ja wie Anfangs beschrieben wegen der Kedo Nocke Stufe 2
Der von dem der Motor kam ist nicht mehr auffindbar
alextt75
vielleicht meint er es ernst
vielleicht meint er es ernst
 
Beiträge: 12
Registriert: Di 26. Sep 2017, 20:22

Re: Klackern im Ventilbereich

Beitragvon Torn » Di 10. Okt 2017, 16:25

wenn es tatsächlich von links kommt, liegt der Verdacht nahe, daß das Festlager der KW nu nen Loslager ist - unbedingt das Axialspiel der KW prüfen, denn solange der "Schaden" frisch ist, kann die KW weiter verwendet werden, wenn man das Lager wieder fixiert! Tut man das nicht, leiern beide Pleuellager ganz rasend schnell aus und man hat nicht nur ein eigentlich defektes Motorgehäuse, sondern auch noch ne geschrottete KW! Leider muß zur Reparatur der gesamte Motor zerlegt werden. Einige kleben das Lager links nur ein, ich empfhele mindestens das einlegen eines dünnen Fühlerlehrenbandes - gibt es ja mit 0,010x12mm in endlos. Ganz optimal ist zusätzlicher Lagerkleber - das ist allerdings bald nen Kunststück das Lager mit dem Metallband und dem Kleber in eine warme Gehäusehälfte vor dem Festwerden des Klebers korrekt einzuschrumpfen.

Die umgeschliffenen Nocken klackern oder tickern nur im Zylinderkopf und nicht an einer Seite! Eventuell mal mit einem Stethoskop (mit Metallnadel - halt zum Maschinen abhorchen) horchen, damit kann man die Defekte wirklich sehr gut orten!
Gruß, Torn

Aliis si licet, tibi non licet!
Benutzeravatar
Torn
Supporter
Supporter
 
Beiträge: 2683
Beiträge: 16
Registriert: Fr 4. Jan 2008, 11:03
Wohnort: Hannover

Re: Klackern im Ventilbereich

Beitragvon Leas » Do 12. Okt 2017, 12:18

@Torn
falls dies der fall sein sollte, geb ich die gute zur werkstatt.
sowas ist mir dann doch etwas zu kompliziert...
Leas
hält es hier immer noch aus
hält es hier immer noch aus
 
Beiträge: 45
Registriert: Di 13. Sep 2016, 10:28
Wohnort: Landshut

Re: Klackern im Ventilbereich

Beitragvon Torn » Do 12. Okt 2017, 16:13

wenn du eine findest, die das macht - Yamaha wird dir nen neues Motorgehäuse verkaufen wollen!
Gruß, Torn

Aliis si licet, tibi non licet!
Benutzeravatar
Torn
Supporter
Supporter
 
Beiträge: 2683
Beiträge: 16
Registriert: Fr 4. Jan 2008, 11:03
Wohnort: Hannover

Re: Klackern im Ventilbereich

Beitragvon Leas » Fr 13. Okt 2017, 07:36

@Torn
alles klar, raus mit dem luftgekühlten und rein mit dem wassergekühlten 660er motor :(
wird im winter mal zerlegt das gute stück, wenns is wird der motor gleich auf 650 ccm umgebaut, dann hat der wenigstens mal reichlich dampf :P
Leas
hält es hier immer noch aus
hält es hier immer noch aus
 
Beiträge: 45
Registriert: Di 13. Sep 2016, 10:28
Wohnort: Landshut

Vorherige

Zurück zu Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 3 Gäste