Klappern am Motor

Alles rund um die Technik der TT600

Moderator: Forum-Wächter

Klappern am Motor

Beitragvon Norman12 » Mo 4. Sep 2017, 11:25

Hallo liebe TT gemeinde. Und zwar habe ich folgendes Problem bei meiner TT600R. Ich habe mir vor 2 Jahren meine TT gekauft und habe die Ventile und den Vergaser bei einem Yamaha händler einstellen lassen. Das Problem war das der Motor starkes klapper erzeugt hat. Nun vor 1 woche das gleiche Problem wieder. Ich war der meinung es sind wieder die Ventile also habe ich sie wieder in die Werkstatt geschafft.Nur leider ist das Problem jetzt nicht weg.Jetzt die Frage an was es noch liegen kann. Ich danke im Voraus ;)
Norman12
mal eben kurz reingeschaut
mal eben kurz reingeschaut
 
Beiträge: 4
Registriert: Mo 4. Sep 2017, 11:18

Re: Klappern am Motor

Beitragvon Torn » Mo 4. Sep 2017, 12:38

such mal hier im Forum nach "Paßfeder Ausgleichswelle".... typisches Problem und könnte evtl. bei dir auch der Fall sein - Reparatur zwingend nötig, weil das sonst ganz schnell nen übler Motorschaden wird- meist irreparabel. ...sonst kann natürlich auch alles mögliche klappern!
Gruß, Torn

Aliis si licet, tibi non licet!
Benutzeravatar
Torn
Supporter
Supporter
 
Beiträge: 2653
Beiträge: 16
Registriert: Fr 4. Jan 2008, 11:03
Wohnort: Hannover

Re: Klappern am Motor

Beitragvon Norman12 » Di 5. Sep 2017, 08:05

Hallo jetzt noch mal ein nachtrag zu meinem Problem....und zwar habe ich sie gestern aus der Werkstatt abgeholt und selber ein bisschen rumprobiert wobei ich folgendes Festgestellt habe. Der öl verbrauch ist drastisch in den letzten 3 wochen gestiegen gestern hat sie sehr dolle gerusst und dazu das klackern am motor was bei höherer Drehzahl stärker wird.Jetzt meine vermutung das das klackern von der kurbelwelle/lager kommt und das erhöhte öl verbrauch durch einen kaputten simmering an dem kurbelwellenlager kommt. Ich hoffe das mir jemand bei meiner Vermutung weiterhelfen kann. Danke im Voraus
Norman12
mal eben kurz reingeschaut
mal eben kurz reingeschaut
 
Beiträge: 4
Registriert: Mo 4. Sep 2017, 11:18

Re: Klappern am Motor

Beitragvon Fantuzzi » Di 5. Sep 2017, 11:04

In Kombination mit dem Ölverbrauch hört sich dass nicht nur nach der Passfeder an. Das Klappern würde sehr gut zu einer defekten Kurbelwelle passen und der Ölverbrauch zum daraus folgenden ovalen Zylinder. Was sagt die Werkstatt denn? So etwas sollten die aber diagnostizieren können.
------------------------------------------------------------------------
Yamaha TTR600
Yamaha XT660Z Tenere
Benutzeravatar
Fantuzzi
hat sonst nichts zu tun
hat sonst nichts zu tun
 
Beiträge: 149
Registriert: Do 30. Okt 2008, 18:09
Wohnort: 47918

Re: Klappern am Motor

Beitragvon Norman12 » Di 5. Sep 2017, 12:25

Die Werkstatt meinte das sie es nicht genau identifizieren können. Und desshalb alles auseinanderbauen müssten wo ich nicht gewillt bin die ganzen Arbeitsstunden zu bezahlen wenn ich den fehler auch evt. Selber identifizieren könnte. Jz nochmal zum Problem wen es ein ovaler kolben sein sollte dann würde sich doch ein Leistungsverlust einstellen..... oder lieg ich da falsch?
Norman12
mal eben kurz reingeschaut
mal eben kurz reingeschaut
 
Beiträge: 4
Registriert: Mo 4. Sep 2017, 11:18

Re: Klappern am Motor

Beitragvon Fantuzzi » Di 5. Sep 2017, 14:58

Ich glaube nicht, dass Du die fehlenden PS tatsächlich bemerkst, aber eine Kompressionsmessung schafft Klarheit, ob der Kolben/Zylinder hinüber ist
Einen beginnenden Pleuellagerschaden hörst Du meist während der Fahrt bei höheren Drehzalen, wenn Du das Gas zurückdrehst und der Motor ohne Last läuft. Ein richtiger Kurbelwellenschaden rumpelt auch im Stand.
------------------------------------------------------------------------
Yamaha TTR600
Yamaha XT660Z Tenere
Benutzeravatar
Fantuzzi
hat sonst nichts zu tun
hat sonst nichts zu tun
 
Beiträge: 149
Registriert: Do 30. Okt 2008, 18:09
Wohnort: 47918

Re: Klappern am Motor

Beitragvon Torn » Mi 6. Sep 2017, 18:22

dann nimm den Motor raus und zerlege ihn - gegen Porto stelle ich dir auch gerne einen meiner Motormontageständer zur Verfügung....
Der Kolben ist immer oval nach einiger Laufzeit, aber vermutlich dichten die Ringe nicht mehr genug ab oder es sind gar Riefen in der Laufbuchse. Der Motor steckt sowas zwar alles recht lange gut weg (habe selber noch über 1000km mit totalem Schrottpleuel geschafft), aber mit Pech kann dann noch mehr kaputtgehen.....
Gruß, Torn

Aliis si licet, tibi non licet!
Benutzeravatar
Torn
Supporter
Supporter
 
Beiträge: 2653
Beiträge: 16
Registriert: Fr 4. Jan 2008, 11:03
Wohnort: Hannover

Re: Klappern am Motor

Beitragvon Norman12 » Sa 9. Sep 2017, 20:06

Morgen werde ich ihn ausbauen und dan werde ich mal sehen. Ich werde euch berrichten.Ich bedanke mich für eure hilfe.
Norman12
mal eben kurz reingeschaut
mal eben kurz reingeschaut
 
Beiträge: 4
Registriert: Mo 4. Sep 2017, 11:18


Zurück zu Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot] und 1 Gast

cron