Rücklichtbirne TT600R

Alles rund um die Technik der TT600

Moderator: Forum-Wächter

Re: Rücklichtbirne TT600R

Beitragvon Torn » Do 26. Sep 2013, 09:07

Meine kurzlebigsten Birnen waren auch sogenannte Heavy Duty von Kedo. Die hielten im Schnitt 2 Wochen und waren damit in punkto Kostenfaktor etwa 20x so schlecht wie Standardbirnen. Im Heck hab ich dann irgendwann einfach gehäuseberaubte Platinen von LED-Rücklichtern reingestöpselt - nicht legal, aber dafür lange leuchtend und meiner Meinung nach besser als kein Rücklicht :)
Wer alles kostenfrei haben will, sollte sich nicht wundern auch fast kostenfrei arbeiten zu müssen!
Benutzeravatar
Torn
Supporter
Supporter
 
Beiträge: 3074
Beiträge: 16
Registriert: Fr 4. Jan 2008, 11:03
Wohnort: Hannover

Re: Rücklichtbirne TT600R

Beitragvon Miox » Fr 18. Okt 2019, 09:00

Torn hat geschrieben:Meine kurzlebigsten Birnen waren auch sogenannte Heavy Duty ... )


Ist das noch gültig oder hat sich mittlerweile die Qualität verbessert?
Meine Rücklichtbirne brennt nach ca. 300-500 km durch und habe mir jetzt auch überlegt eine Heavy-Duty zu kaufen (wobei ich bei der Google-Suche nichts ordentliches finde, lediglich bei Amazon gibt es eine no-name-heavy-duty :twisted: )
Miox
vielleicht meint er es ernst
vielleicht meint er es ernst
 
Beiträge: 24
Registriert: Mo 8. Apr 2019, 09:01
Wohnort: Bamberg

Re: Rücklichtbirne TT600R

Beitragvon PaTTRick » So 20. Okt 2019, 09:17

Servus !
Ich glaub, meine Heavy Duty ist jetzt 5 Jahre und etliche 1000km drinn ... ich könnt nicht meckern :)
TT 600 R: wie´n guter Schuh: reintreten und wohlfühlen
Benutzeravatar
PaTTRick
Dreigelbhelmträger
Dreigelbhelmträger
 
Beiträge: 1516
Beiträge: 5
Registriert: Mi 29. Apr 2009, 21:52
Wohnort: 91154 Roth

Re: Rücklichtbirne TT600R

Beitragvon Chrissy » So 20. Okt 2019, 09:59

Hab mir ne LED Lampe gegönnt, seitdem ist Ruhe...
Benutzeravatar
Chrissy
wollte einen gelben Helm
wollte einen gelben Helm
 
Beiträge: 375
Registriert: So 12. Feb 2006, 16:08

Re: Rücklichtbirne TT600R

Beitragvon stixx » So 20. Okt 2019, 16:53

Ich weiß nicht ob die durchbrennen oder an der Stelle durchvibrieren... auf jeden Fall hab ich jetzt auch eine LED drin und Ruhe ist.
stixx
hat sonst nichts zu tun
hat sonst nichts zu tun
 
Beiträge: 190
Registriert: Fr 11. Mär 2011, 15:04
Wohnort: Süden

Re: Rücklichtbirne TT600R

Beitragvon Miox » Mo 21. Okt 2019, 06:51

PaTTRick hat geschrieben:Servus !
Ich glaub, meine Heavy Duty ist jetzt 5 Jahre und etliche 1000km drinn ... ich könnt nicht meckern :)


Wo hast du die bestellt/gekauft? Ich finde im Netz eigentlich nur billig Ware ...
Miox
vielleicht meint er es ernst
vielleicht meint er es ernst
 
Beiträge: 24
Registriert: Mo 8. Apr 2019, 09:01
Wohnort: Bamberg

Re: Rücklichtbirne TT600R

Beitragvon PaTTRick » Mo 21. Okt 2019, 20:18

das kann ich dir nimmer sagen .. ist ja schon ewig her....
LED hatte mein Bruder und mein Cousin schon drinn ... die hatten bisher nie die Leuchtkraft / Sinalwirkung wie ne normale Birne...
ne Platine rein könnte schon gehen ....
TT 600 R: wie´n guter Schuh: reintreten und wohlfühlen
Benutzeravatar
PaTTRick
Dreigelbhelmträger
Dreigelbhelmträger
 
Beiträge: 1516
Beiträge: 5
Registriert: Mi 29. Apr 2009, 21:52
Wohnort: 91154 Roth

Re: Rücklichtbirne TT600R

Beitragvon luge » Do 24. Okt 2019, 06:41

Auch LED Systeme haben so ihre Macken, sie mögen einfach an den Lötstellen keine Vibrationen. Ich habe billige LED Einsätze, welche schon ewig halten. Und ich hatte teure, welche schon nach dem ersten Ritt zurück zum Händler gingen.

Dennoch setze ich nur noch LED Technik ein, einfach wegen der Helligkeit


Gesendet von iPad mit Tapatalk Pro
luge
hat sonst nichts zu tun
hat sonst nichts zu tun
 
Beiträge: 171
Registriert: Mo 5. Jan 2015, 16:00
Wohnort: Möhlin Schweiz

Vorherige

Zurück zu Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste