Gepäckträger

Alles rund um die Technik der TT600

Moderator: Forum-Wächter

Re: Gepäckträger

Beitragvon scramblin_hennes » Mi 18. Aug 2010, 13:49

fredfisch hat geschrieben: Hat evtl. jemand Erfahrung mit Selbstbau eines Taschenträgers? Ich find DIY halt irgendwie spannender..... :idea:

Ich hab mir meine Sahara-Träger früher immer selber gebaut.
Um ein Paar Ortliebs dranzuhängen, kannst Du das dünnste Vierkant-
rohr nehmen, was Du (auf dem Schrottplatz) findest. Die Verbindung
zum Rahmen habe ich mittels HYROS-Schellen ("Blockschellen") rea-
lisiert.
Bild Bild Bild Bild
Benutzeravatar
scramblin_hennes
Dreigelbhelmträger
Dreigelbhelmträger
 
Beiträge: 1327
Registriert: Mo 30. Okt 2006, 13:22
Wohnort: Bremen

Re: Gepäckträger

Beitragvon dagoolli » Mi 18. Aug 2010, 15:06


das sind ja ähnliche tragflächen wie bei meinem OTR-wüstenträger mit zarges-koffern :-)
muss man sich schon dran gewöhnen, seitlich nix mitzunehmen.
verarbeitung sieht schon top aus ...
Gruß
Olaf

sapere aude!
Hätte Gott gewollt, dass ich anderen in den Arsch krieche, wäre ich als Zäpfchen geboren!
Benutzeravatar
dagoolli
Dreigelbhelmträger
Dreigelbhelmträger
 
Beiträge: 4919
Registriert: Di 14. Feb 2006, 07:58
Wohnort: 37318, im Bermudadreieck

Re: Gepäckträger

Beitragvon YamahaFreak » Do 19. Aug 2010, 05:06

Ne das geht jetzt... der Träger von Andreas, Enduropack, ist extrem schmaler wie der Driss von SW-Motech.
Das waren Tragflächen :cry:
Jetzt ist das easy zu machen. Breite liegt bei knapp über einem Meter, wenn ich nicht irre.
Benutzeravatar
YamahaFreak
gut brauchbar
gut brauchbar
 
Beiträge: 69
Registriert: Di 18. Aug 2009, 15:36
Wohnort: Wuppertal

Re: Gepäckträger

Beitragvon fränkle » Di 26. Mai 2015, 09:20

@fredfisch
bist schon fündig geworden? was wurde aus dem Projekt (ist ja schon ne Weile her ....)?
Ich bin auch grad am Selbstbau (Umbau) eines Heckträgers und evtl. als Upgrade zwei Seitenträger für meine Ortliebs - schnell demontierbar.
Der Heckträger bzw. Gepäckträger ist grad beim Lackieren ... wenn gewünscht, kann ich paar Bilder (versuchen) hier reinzustellen, wenn montiert.

ich schau mich grade nach erschwinglichen Kofferträgern um, um diese dann anzupassen. So bin ich später flexibler, sollte ich doch noch Alukisten o.ä. verwenden wollen.
"Abschliessbar" ist wirklich ein Argument gegen die Ortliebs - oder man verwendet so eine Art Gepäcknetz aus Stahl - hab ich denke ich mal bei Globetrotter gesehen.
Ne große Tour plane ich nicht - es steht demnächst erstmal ein verlängertes WE in die allgäuer Berge an ... dann sieht man weiter. Allerdings "nur" auf Straßen-Sumo-Pneus und ohne Zelt usw ....
Gruß und Dank sagt Frank
fränkle
hält es hier immer noch aus
hält es hier immer noch aus
 
Beiträge: 30
Registriert: Do 12. Jun 2014, 21:38

Re: Gepäckträger

Beitragvon schmiergriffel » Do 24. Sep 2015, 01:39

würde auch gerne wissen wie weit denn die Umbauarbeiten an den Gepäck- bzw. Koffer-Taschenträgern ist :)
Vielleicht kann ja jemand auch noch ein paar Fotos einstellen.
Ich brauche unbedingt auch ein Taschen oder Kofferhalter System an der TTR :pff:
Nur die fertigen Taschen oder Kofferhalter Systeme sind sauteuer. :oops:
Im Selbstbau spart man wohl eine menge Geld und kann auch noch selber auf die Konstruktion einfluss nehmen.
Gruss von der Waterkant - Hoch im Norden
TTR600
schmiergriffel
gut brauchbar
gut brauchbar
 
Beiträge: 90
Registriert: Di 8. Sep 2015, 23:51
Wohnort: An der Elbe

Re: Gepäckträger

Beitragvon schmiergriffel » Do 24. Sep 2015, 01:52

Habe gerade noch gesehen OTR hat einen Kofferträger und Gepäckbrücke im Programm.
Aber 340 Euronen für Gepäckbrücke und Gepäckträger. WOW :(
Dafür braucht man aber dann auch die serienmäßigen Sozius Haltegriffe nicht mehr.

http://www.off-the-road.de/Diverse-Endu ... -R-RE.html
http://www.off-the-road.de/Diverse-Endu ... -R-RE.html

Sowas im Selbstbau das wäre das optimale. Wenn jemand Ideen dafür hat, bitte HIER :idea: Posten.
Gruss von der Waterkant - Hoch im Norden
TTR600
schmiergriffel
gut brauchbar
gut brauchbar
 
Beiträge: 90
Registriert: Di 8. Sep 2015, 23:51
Wohnort: An der Elbe

Re: Gepäckträger

Beitragvon Torn » Do 24. Sep 2015, 05:51

für 340€ bekommst du das als versierter Rohrbieger nur hin, wenn du deine Arbeitszeit unberücksichtigt lässt! Habe für die 59X mal 2 VA-Rohrgestelle gebaut, die an Originalhaltepunkten zu befestigen waren - das dauert schon so seine Zeit - (und ich habe zu der Zeit im Anlagenbau täglich mit Rohren zu tun gehabt!).
Bei normalem Stahl wirst du hinterher eine Korrosionschutzbehandlung benötigen, die es nicht für lau gibt und bei VA darfst du extrem genau vorarbeiten, weil sich das beim Schweißen sonst um einiges verzieht.
Gruß, Torn

Aliis si licet, tibi non licet!
Benutzeravatar
Torn
Supporter
Supporter
 
Beiträge: 2845
Beiträge: 16
Registriert: Fr 4. Jan 2008, 11:03
Wohnort: Hannover

Re: Gepäckträger

Beitragvon schmiergriffel » Do 24. Sep 2015, 12:23

Bei OTR ist das Material auch nicht aus VA.
"Schweißkonstruktion aus 20mm Stahlrohr; CNC - gebogen" "Farbe: schwarz, kunststoff beschichtet"
Und die Gepäckbrücke "20mm Stahlrohr mit 2mm Wandung,CNC - gebogen,Farbe schwarz, kunststoffbeschichtet"
Mein Vater hatte vor Jahren ein Gepäcksystem selbst gebaut. aus verzinkten Stahl.
Das war wirklich stabil und recht preiswert vom Material und den Gepäcksystemen im Handel durchaus ebenbürtig.
Allerdings ist das mit der Arbeitszeit richtig. Es dauerte einen ganzen Tag herzustellen.Planung und Entwurf nicht berücksichtigt.

Und für die grosse Tour ist wohl VA auch schwieriger für die Reparatur falls mal eine Schweißstelle bricht.
Unterwegs auf #Tour Edelstahlschweisser zu finden ist wohl nicht so einfach.

Hat die 59X die gleichen Befestigungspunkte wie die DJ01 ?
Gruss von der Waterkant - Hoch im Norden
TTR600
schmiergriffel
gut brauchbar
gut brauchbar
 
Beiträge: 90
Registriert: Di 8. Sep 2015, 23:51
Wohnort: An der Elbe

Re: Gepäckträger

Beitragvon Torn » Do 24. Sep 2015, 18:17

Warum sollte eine Schweißnaht reißen oder brechen? Das passiert nur, wenn man nicht schweißen kann :roll: und notfalls reicht auf einer Weltreise auch ein normaler Schweißzusatz, wenn es denn darauf ankommt oder man führt 1 VA-Elektrode in Folie eingeschweißt mit...!
59X hat andere Befestigungspunkte - total anderer Rahmen!
Gruß, Torn

Aliis si licet, tibi non licet!
Benutzeravatar
Torn
Supporter
Supporter
 
Beiträge: 2845
Beiträge: 16
Registriert: Fr 4. Jan 2008, 11:03
Wohnort: Hannover

Re: Gepäckträger

Beitragvon fränkle » So 27. Sep 2015, 10:27

Hi!
Edelstahl kann man ganz normal mit Schutzgas schweissen - die Naht ist stabil - nur eben dann wieder rostanfällig wie normaler Stahl! Hatte mich deswegen extra mal bei einem Profi erkundigt. Und wenn mit Schutzgas - dann bestimmt auch mit Elekroden. Allerdings hab ich Schreiner gelernt und meine Aussagen zum Schweissen sind bestimmt nicht unanfechtbar :-)
mein Träger an der TTE ist damals rechtzeitig fertig geworden und ich reiche Bilder nach - nur derzeit hab ich sehr wenig Zeit.
Die Träger und Ortliebtaschen waren für meine Zwecke perfekt und auch stabil genug. Was beides an Maximal-gewicht verträgt, weiss ich aber nicht - eher nicht so viel wie stabile Hepcos o.ä. ich habe auch bewusst auf die untere, hintere Querstrebe verzichtet (Bereich Nummernschild) ... mit so einer Strebe könnte man die Traglast bestimmt deutlich erhöhen (was bei Offroad wohl zwingend erforderlich wäre)
Evtl. steht der Träger auch komplett zum Verkauf, weil ich mittlerweile für Reisen ein anderes Moped habe.
Ich hoffe bis bald mit Fotos!
LG Frank aus Bayreuth
Gruß und Dank sagt Frank
fränkle
hält es hier immer noch aus
hält es hier immer noch aus
 
Beiträge: 30
Registriert: Do 12. Jun 2014, 21:38

VorherigeNächste

Zurück zu Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast