Alternative für ruckgedämpftes Hinterrad

Alles rund um die Technik der TT600

Moderator: Forum-Wächter

Re: Alternative für ruckgedämpftes Hinterrad

Beitragvon 3rad » Di 6. Mai 2014, 21:30

landton hat geschrieben:Hello

Have sent a PM to 3rad but if he is on vacation I ask here. Have let a workshop made a adapter och wondering if it was correct that the adapter should be mounted on the sprocket side? http://www.ktmshop.se/index.php?action= ... #partslist is it number 26 I replace with the new adapter?

Many thanks :)


Yes it's right! These adapter is mountet on sproke side and replaces No 26.
The bund with diameter 31,7 mm is inserted in the sprokeholder
The bund with diameter 24,98 is inserted in the original KTM Ballbearing (wheel hub) as adapter for the axle, because KTM has a 25 mm axle and the TT600R a 20 mm axle.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gruß
Andreas
Benutzeravatar
3rad
wollte einen gelben Helm
wollte einen gelben Helm
 
Beiträge: 264
Registriert: Di 10. Mär 2009, 22:01
Wohnort: Regensburg

Re: Alternative für ruckgedämpftes Hinterrad

Beitragvon FLH80 » Fr 27. Jun 2014, 18:06

Hi, Landton!
I can simply recommend to go by the technical drawings posted here by 3rad.
I have just tried it - and it worked perfectly well!
Greets,
Daniel
Zuletzt geändert von FLH80 am Fr 27. Jun 2014, 18:14, insgesamt 1-mal geändert.
FLH80
mal eben kurz reingeschaut
mal eben kurz reingeschaut
 
Beiträge: 6
Registriert: Di 16. Nov 2010, 13:26
Wohnort: Kuala Lumpur, Malaysia

Re: Alternative für ruckgedämpftes Hinterrad

Beitragvon FLH80 » Fr 27. Jun 2014, 18:11

Hallo, zusammen!
Habe mit den Zeichnungen von 3rad gerade erfolgreich auf die KTM-Ruckdämpfung umgerüstet.
1. Zeichnungen von 3rad runtergeladen.
2. KTM-Hinterrad in der Bucht besorgt - und mich auf die Angaben des Verkäufers verlassen, dass das tatsächlich von einer LC4 aus 1998 stammte..
3. Zeichnungen und Nabe einem Dreher meines Vertrauens in die Hand gedrückt. (Der hatte aber nur die KTM-Kettenaufnahme, nicht die beiden Felgen oder gar das Motorrad vor sich...)
4. Teile abgeholt und eingepasst: fügt sich wie der sprichwörtliche, maßgeschneiderte Handschuh. :P
Die Angaben von 3rad passen also exakt auf ne TT600R (DJ01) und ein LC4-Hinterrad von 1998.
Ich kann nur sagen: so lob ich mir die Qualität der Beiträge hier und so sollte es immer sein!!! :o
FLH80
mal eben kurz reingeschaut
mal eben kurz reingeschaut
 
Beiträge: 6
Registriert: Di 16. Nov 2010, 13:26
Wohnort: Kuala Lumpur, Malaysia

Re: Alternative für ruckgedämpftes Hinterrad

Beitragvon 3rad » Fr 27. Jun 2014, 18:32

Klasse, danke für das Lob:-D!
Gruß
Andreas
Benutzeravatar
3rad
wollte einen gelben Helm
wollte einen gelben Helm
 
Beiträge: 264
Registriert: Di 10. Mär 2009, 22:01
Wohnort: Regensburg

Re: Alternative für ruckgedämpftes Hinterrad

Beitragvon landton » Mo 1. Sep 2014, 20:34

Yes I have also to say many thanks, those who haven,t did the transformation DO IT!!!!!!!!!!!!!!!! :P

Bild
The two other spacers is from OEM KTM

KTM SUPERMOTO wheels on my TT600RE
Bild

Bild
landton
hält es hier immer noch aus
hält es hier immer noch aus
 
Beiträge: 27
Registriert: Fr 14. Mär 2014, 19:22

Re: Alternative für ruckgedämpftes Hinterrad

Beitragvon Rammelbak » Di 2. Sep 2014, 13:08

Hallo allen,

Hier mein erste Post. Ich komme aus die Niederlande so ich kan die Deutsche Text lesen, aber Schreiben is nicht so einfag für mich. Ich hoffe das Sie mich kunnen verstehen :pff:

Viele dank für die sehr praktischer Tipp auf dem KTM-Rad. Ich wolte gerne ein zusätzlicher Satz Räder für mein TTR (2003). Ein Satz für offroad (mit Mitas E-09 reifen) und ein Satz für onroad (mit Heidenau K60 Scout, ich hatte jetzt viele Spass gehad auf meine Suzuki DR800 mit die Reifen :positive: ). In welches Satz solte ich die Ruckdämphung verwenden? Was is besser für den Motor? Ich fahre viel onroad nach mein Arbeit auf die TTR, aber in das Wochenende (nicht immer) und ins Urlaub mehr offroad.

Grusse,

Peter.
Benutzeravatar
Rammelbak
vielleicht meint er es ernst
vielleicht meint er es ernst
 
Beiträge: 22
Registriert: Mo 1. Sep 2014, 08:34
Wohnort: Niederlanden

Re: Alternative für ruckgedämpftes Hinterrad

Beitragvon PaTTRick » Di 2. Sep 2014, 20:02

Offroad ist der Ruckdämpfer nicht nötig, da der Reifen ja selten 100% "starre" Kraftübertragung zum Untergrund hat
auf der Strasse ist dies Kraftübertragung wesentlich direkter und es werden meistens auch mehr Kilometer zurückgelegt
deswegen Strasse Ruckdämpfer.

MfG Patrick
TT 600 R: wie´n guter Schuh: reintreten und wohlfühlen
Benutzeravatar
PaTTRick
Dreigelbhelmträger
Dreigelbhelmträger
 
Beiträge: 1499
Beiträge: 5
Registriert: Mi 29. Apr 2009, 21:52
Wohnort: 91154 Roth

Re: Alternative für ruckgedämpftes Hinterrad

Beitragvon Pedro » Di 2. Sep 2014, 22:08

Hi Peter,

cooler Nickname !!

Geen camelbak, maar een Rammelbak zelfs yamaha. :lol:
Gruß,
Peter

Sixth Member of "Dirty Old Men" Bild
(Codename: "the polisher" )
Benutzeravatar
Pedro
Dreigelbhelmträger
Dreigelbhelmträger
 
Beiträge: 3355
Beiträge: 2
Registriert: Do 23. Aug 2007, 22:09
Wohnort: Bremen

Re: Alternative für ruckgedämpftes Hinterrad

Beitragvon Rammelbak » Mi 3. Sep 2014, 13:34

Danke für die Antwort. Jetzt kan ich suchen nach ein extra Satz. Wenn ich ein lange Urlaub mache, kan ich auch nog die Reifen wechseln. In der Zukunft will ich ein Jahr reisen auf die TTR. Dan soll ik sicher die Satz mit Ruckdämpfer verwenden. Aber ich werde dieses Topic nicht belasten mit Quatsch.

Die Yamaha ist kein Rammelbak. Der Name bezieht sich auf meine anderen Moped, ein Sparta Grand Sport 4V von 1968 8)
Benutzeravatar
Rammelbak
vielleicht meint er es ernst
vielleicht meint er es ernst
 
Beiträge: 22
Registriert: Mo 1. Sep 2014, 08:34
Wohnort: Niederlanden

Re: Alternative für ruckgedämpftes Hinterrad

Beitragvon TTretter » Do 25. Feb 2016, 11:21

Hi Leuts

Ich suche auch grad eine Ruckgedämpfte Nabe für meine TT. Hat noch jemand diese Technischen Zeichnungen rumliegen? Irgendwie hats die Datei zersemmelt.

Greets Aiven
TTretter
mal eben kurz reingeschaut
mal eben kurz reingeschaut
 
Beiträge: 2
Registriert: Do 25. Feb 2016, 09:59

VorherigeNächste

Zurück zu Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 5 Gäste