Kein Ankicken möglich, Sie will einfach nicht

Alles rund um die Technik der TT600

Moderator: Forum-Wächter

Re: Kein Ankicken möglich, Sie will einfach nicht

Beitragvon Moeter » Fr 2. Apr 2021, 13:58

Hallo,

der Zündfunke ist auch bei voll funktionierenden Bauteilen tatsächlich nur schwer sichtbar. Dennoch schau dir das Kabel von der Zündspule zum Kerzenstecker an. Ansonsten musst du nach Schema, was hier genannt wurde, abklappern.


Moeter
Moeter
gut brauchbar
gut brauchbar
 
Beiträge: 73
Registriert: Mo 4. Apr 2016, 17:47

Re: Kein Ankicken möglich, Sie will einfach nicht

Beitragvon TEWESHS » Fr 2. Apr 2021, 14:37

Stonewall98 hat geschrieben:Aber wie gesagt beim Berg runterrollen ist sie ja angesprungen.


Kannst Du das beliebig wiederholen oder war das ein einmaliges Ereignis?

Die grüne Kontrolleuchte/Neutral leuchtet aber beim Kicken? D.h. Strom ist mal grundsätzlich vorhanden - was gut wäre.....

Seitenständerschalter macht sich nur bei eingelegtem Gang bemerkbar..... Messen : Stecker unter der Sitzbank, Durchgang wenn Ständer ausgeklappt
Killschalter solltest Du in jedem Falle messen - Durchgang zwischen Braun und Rotweiss wenn auf RUN , Kabelzugang hinter der Lampenmaske in der Tülle

Wenn Du keinen Zündfunken sehen kannst - wie bereits geschrieben ist schwer zu sehen, aber zu sehen - dann der Reihe nach:
Zündkabel auf Durchgang messen, Zündspule und Umfeld zunächst mal auf korrodierte Stecker und beschädigte Kabel prüfen

Danach können wir dann weiter schauen.

Frohe Ostertage.

Gruß aus OWL
Benutzeravatar
TEWESHS
hat sonst nichts zu tun
hat sonst nichts zu tun
 
Beiträge: 168
Registriert: Sa 18. Jan 2014, 16:50

Re: Kein Ankicken möglich, Sie will einfach nicht

Beitragvon Stonewall98 » Sa 3. Apr 2021, 14:08

Hallo Zusammen,

Danke für die weiteren Tipps!
Das Abblendlicht und der Neutralschalter leuchten beim Kicken. Strom ist also da. Werde morgen früh mal die Kabel und Verbindungen kontrollieren und durchmessen.

Das Starten durch Rollen konnte ich mehrmals wiederholen. Es muss also ein Problem beim Kicken sein.

Grüße
Patrick
Patrick aus Stuttgart
Sachs ZZ 125 --> Suzuki SV 650S Bj.2001 --> Honda FMX 650 Bj.2005 --> Honda XL 600V Transalp Bj.1996
--> Yamaha TT 600 R Belgarda Bj.2000
Stonewall98
vielleicht meint er es ernst
vielleicht meint er es ernst
 
Beiträge: 16
Registriert: Di 13. Okt 2020, 07:56
Wohnort: Stuttgart

Re: Kein Ankicken möglich, Sie will einfach nicht

Beitragvon TEWESHS » Sa 3. Apr 2021, 19:10

viewtopic.php?f=1&t=8810&hilit=Kondensator+messen#p75891

Ich hatte mal Probleme mit der Zündspule. Messwerte findest du im Beitrag. Aber wenn du die TT anschieben kannst, ist das schon mal sehr gut. Damit scheiden dann schon mal Kill etc aus.

Wie lange hast du die TT schon? Du bist kein Anfänger was das kicken der TT betrifft? Ist nicht böse gemeint..... nur Klärung.

Beim kicken würde ich in jedem Falle mal das Licht ausschalten. Dann
Benzinhahn schliessen, Kill auf Off, 10 mal kicken, Benzinhahn öffnen, noch 2 mal Leerkicken danach mit Zündung ankicken. Vielleicht ist dein Kondensator einfach nur leer.....

Vielleicht klappt das ja.

Viel Erfolg!
Benutzeravatar
TEWESHS
hat sonst nichts zu tun
hat sonst nichts zu tun
 
Beiträge: 168
Registriert: Sa 18. Jan 2014, 16:50

Re: Kein Ankicken möglich, Sie will einfach nicht

Beitragvon Stonewall98 » Mo 5. Apr 2021, 18:12

Hallo Zusammen,

Habe heute mit einem Kumpel richtig schauen können, ob beim Kicken ein Zündfunke da ist
—> Funke vorhanden
Edit: Kompression beim Kicken liegt nur bei ca. 3 Bar und auch die Kerze bleibt trocken beim Kicken
Bedeutet ja, dass im Motor zu wenig Unterdruck erzeugt wird um das Gemisch reinzuziehen. Woran könnte es liegen, wenn Vergaser sauber und Ansaugstutzen in Ordnung sind? ZKD hoffe und denke ich mal nicht, da sie ja beim Anrollen auch angesprungen ist und gelaufen ist.

@TEWESHS Beim Kicken bin ich kein Anfänger bzw. habe ich es vor dem Problem auch immer hinbekommen.

Gruß
Patrick
Patrick aus Stuttgart
Sachs ZZ 125 --> Suzuki SV 650S Bj.2001 --> Honda FMX 650 Bj.2005 --> Honda XL 600V Transalp Bj.1996
--> Yamaha TT 600 R Belgarda Bj.2000
Stonewall98
vielleicht meint er es ernst
vielleicht meint er es ernst
 
Beiträge: 16
Registriert: Di 13. Okt 2020, 07:56
Wohnort: Stuttgart

Re: Kein Ankicken möglich, Sie will einfach nicht

Beitragvon TEWESHS » Di 6. Apr 2021, 16:40

Hallo Patrick,

wie bereits gesagt war das mit der Frage nach dem Kicken nicht böse gemeint - ich wollte nur die einfachste Ursache ausschließen.....

3 bar Kompression ist nicht gut. Normal ist gem. WHB ca. 11 bar und Minimum 9 bar.... Deswegen fragte ich am Anfang schon nach der Kompression.

Als Ursache dafür kommen in Frage: Defekte Ventile, defekte Kolbenringe, Kolbendefekt, defekte Kopfdichtung.....
Da wirst Du dann wohl leider ein wenig mehr schrauben und messen müssen.
Die allereinfachste Lösung ist hier das nur die Auto-Deko nicht richtig funktioniert. Deswegen - wie ich schon schrieb - häng mal die Auto Deko aus und versuche mal zu kicken. Wenn Du den Kicker nicht oder nur ganz ganz schwer bewegt bekommst ist die Kompression OK und nur was mit der Deko nicht in Ordnung.

Ich hatte im letzten Jahr Zylinder gebohrt, gehont und neuen Kolben.... Wie bei Dir bekam ich den Bock aber auch vorher mit den schlechten Werten ans laufen - qualmte halt nur fürchterlich blau....

Das überhaupt kein Benzin in den Vergaseransaugkanal kommt ist merkwürdig - auch bei den Werten. Da muß dann irgendwas zusitzen - entweder in der Zuleitung oder im Vergaser....

Gruß und viel Erfolg beim Schrauben und messen.
Benutzeravatar
TEWESHS
hat sonst nichts zu tun
hat sonst nichts zu tun
 
Beiträge: 168
Registriert: Sa 18. Jan 2014, 16:50

Re: Kein Ankicken möglich, Sie will einfach nicht

Beitragvon Eumel » Di 6. Apr 2021, 16:53

Bin da nicht der Profi aber Kompressions-Prüfung mit Auto-Deko kann nicht wirklich funktionieren oder?
Benutzeravatar
Eumel
hat sonst nichts zu tun
hat sonst nichts zu tun
 
Beiträge: 102
Registriert: So 3. Sep 2017, 18:09

Re: Kein Ankicken möglich, Sie will einfach nicht

Beitragvon felix250 » Di 6. Apr 2021, 19:00

Habt ihr die Kompression mit ausgehangenen Dekozug gemessen? Wenn nicht, dann zeigt der Wert nur, dass der Dekomechanismus sehr gut funktioniert. Mal getestet ob der Dekozug genug Spiel hat?

Springt sie kalt und warm eigentlich schlecht an? Würde der Vergaser eigentlich nur ausgebaut und angeschaut oder auch vorsorglich gleich gereinigt?
felix250
hat sonst nichts zu tun
hat sonst nichts zu tun
 
Beiträge: 125
Registriert: Di 7. Nov 2017, 11:03

Re: Kein Ankicken möglich, Sie will einfach nicht

Beitragvon Stonewall98 » Mi 7. Apr 2021, 16:52

Hallo,

Ja kein Ding war ja eine berechtigte Frage mit dem Kicken :lol:

Werde das mal mit dem Autodeko aushängen machen und auch dann mal die Kompression messen.
Werde auch aus der Einstellung des Autodekos nicht richtig schlau, denn egal wie ich rumspiel an dem Ding, mal wird dekomprimiert, mal nicht. Werde die Nocke und den Zug auch mal erneuern, kostet ja nicht die Welt... #Motoritz 8)

Vergaser wurde auch gereinigt.

Gruß und Danke nochmal für die Tipps!

Patrick
Patrick aus Stuttgart
Sachs ZZ 125 --> Suzuki SV 650S Bj.2001 --> Honda FMX 650 Bj.2005 --> Honda XL 600V Transalp Bj.1996
--> Yamaha TT 600 R Belgarda Bj.2000
Stonewall98
vielleicht meint er es ernst
vielleicht meint er es ernst
 
Beiträge: 16
Registriert: Di 13. Okt 2020, 07:56
Wohnort: Stuttgart

Re: Kein Ankicken möglich, Sie will einfach nicht

Beitragvon TEWESHS » Mi 7. Apr 2021, 17:15

Das mit dem Deko Hebel ist ganz einfach zu prüfen: Feder entlastet - Hebel Richtung Krümmer bewegt = volle Kompression.
Hebel in Richtung Hinterrad = Deko, Auslassventil wird geöffnet, Wiederstand wenn das Ventil betätigt wird, gut spürbar, wenig Weg.
Bei ausgehängtem Zug sehr gut zu prüfen.

Und bei ausgehängtem Zug über den Kicker die Kompression prüfen....

Gruß
Benutzeravatar
TEWESHS
hat sonst nichts zu tun
hat sonst nichts zu tun
 
Beiträge: 168
Registriert: Sa 18. Jan 2014, 16:50

VorherigeNächste

Zurück zu Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste

cron