Ritzel festgegammelt

Alles rund um die Technik der TT600

Moderator: Forum-Wächter

Ritzel festgegammelt

Beitragvon tomR » Mi 7. Okt 2020, 10:42

Hallo zusammen, ich bin Thomas, komme aus Niederbayern und hab mir vor kurzem eine TT600E aus 1994 gekauft in optisch grauenvollen aber technisch nicht schlechtem Zustand gekauft - Bilder folgen. Bis jetzt läuft alles nach Plan. Hab schon Gabelservice gemacht, Schwinge gereinigt und gefettet und vor allem viel geputzt.... Ein Problem aber hab ich - der neue Kettensatz liegt schon zu Hause aber ich bring das verdammte Ritzel nicht runter. Die Mutter und die Sicherung gingen ohne Probleme ab aber das Ritzel ist scheins auf der Welle festgegammelt. Hab schon jede Menge WD40 draufgesprüht aber das Ding bewegt sicht nicht. Ich denke, dass das noch das erste Ritzel ist (weil mit Gummi außen). Ich hab schon gesucht ob das noch irgendwie anders gesichert ist aber nix gefunden. Hat dieses Phänomen von euch schon jemand gehabt?
vg Thomas
tomR
mal eben kurz reingeschaut
mal eben kurz reingeschaut
 
Beiträge: 2
Registriert: Fr 11. Sep 2020, 07:58

Re: Ritzel festgegammelt

Beitragvon derSöldner » Mi 7. Okt 2020, 13:34

Na wenn es wirklich noch das erste sein sollte, dann ist es mit Sicherheit nur fest gegammelt.

Mit nem kleinen Abzieher kommt man da ran. Und dann erwärmen. Aber nicht so heiß machen das der Simmerring dahinter weg schmilzt.
Vernunft und Leidenschaft trennen sich wie Öl und Wasser.
Benutzeravatar
derSöldner
hat Zwillinge
hat Zwillinge
 
Beiträge: 574
Registriert: So 18. Aug 2013, 01:35
Wohnort: 91522 Ansbach

Re: Ritzel festgegammelt

Beitragvon tomR » Mi 7. Okt 2020, 14:43

ja das war auch schon mein Gedanke mit dem Abzieher. Ich werd das mal vorsichtig mit dem Heißluftfön erwärmen. Der Abzieher alleine hat noch nicht zu funktioniert.
tomR
mal eben kurz reingeschaut
mal eben kurz reingeschaut
 
Beiträge: 2
Registriert: Fr 11. Sep 2020, 07:58

Re: Ritzel festgegammelt

Beitragvon HerrderKringel » Mi 7. Okt 2020, 14:51

Weiß jetzt nicht wie es platzmäßig aussieht, aber kommst du seitlich mit einem Keil rein? Dann würde ich den Abzieher aufsetzen, vorspannen und mit einem Keil über den Umfang verteilt mehrmals leicht reintreiben. Damit solltest du das Ritzel eigentlich runterbekommen.
HerrderKringel
vielleicht meint er es ernst
vielleicht meint er es ernst
 
Beiträge: 21
Registriert: Mi 7. Sep 2016, 17:15

Re: Ritzel festgegammelt

Beitragvon Maybach » Mi 7. Okt 2020, 19:40

Keil würde ich da eher nicht reintreiben, denn damit himmelst Du ganz schnell den Simmerring.
Abziehe, warm machen und ein paar Prellschläge.

Maybach
TT600E (1998); XS650 (1978);
Benutzeravatar
Maybach
Moderator....oder so
Moderator....oder so
 
Beiträge: 2050
Beiträge: 1
Registriert: Sa 3. Nov 2012, 23:55


Zurück zu Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 17 Gäste